Nachrichten Mai 2004



MONARCHIE: Private Bilder von Maxima und Amalia im Internet

Den Haag. KA/NOS/DT. 13. Mai 2004.

Auf einer argentinischen Website wurden Fotos und ein Film von Prinzessin Maxima und ihrem Baby, Prinzessin Catharina-Amalia, veröffentlicht. Maxima soll die Aufnahmen selbst gemacht haben. Ihre digitale Kamera wurde während eines privaten Besuches in Argentinien gestohlen, wie die niederländische Nachrichtensendung NOS Journaal berichtet. Das niederländische Presse- und Informationsamt RVD (Rijksvoorlichtings Dienst), welches ebenfalls für die Publizität rundum das niederländische Königshaus zuständig ist, warnte bereits davor, dass eine Veröffentlichung in niederländischen Medien als Angriff auf die Privatsphäre zu werten und dementsprechend zu verfolgen sei. Bereits vor einigen Monate hatte das niederländische Wochenmagazin "Privé" Fotos des privaten Wohnsitzes des Thronfolgerpaares Prinz Willem Alexander und Prinzessin Maxima, Villa Eikenhorst in Wassenaar, veröffentlicht. Die damaligen Fotos wurden durch einen Bauarbeiter gemacht und an die Zeitschrift verkauft. Ein Gericht verbot die Veröffentlichung der Bilder.

Königshaus: Website (NL, EN)