Nachrichten Dezember 2004



TRAUER: Abschied von Prinz Bernhard

Delft. KA. 11. Dezember 2004. Köln.

Die Niederlande haben heute Mittag von Prinz Bernhard der Niederlande Abeschied genommen. Der Vater von Königin Beatrix starb im Alter von 93 Jahren. Entlang des Trauerzuges von Delft nach Den Haag haben zahlreiche Niederländer ihrem Prinzen gedacht. Eindrucksvoll war vor allem die Rede van Pfarrer Carel ter Linden. Er schilderte die vielen Meilensteine in Prinz Bernhards Leben. Die Höhen und Tiefen, seine Werte und Gefühle.
"„Von meinem Vater“, sagte der Prinz, „habe ich gelernt, was gut ist und was nicht. Ich glaube, ich habe in meinem Leben nur wenige Dinge gemacht, die gegen die Regeln meines Vaters verstoßen haben. Es gibt Dinge, von denen ich im Nachhinein sage: Das war dumm. Und was die Dinge angeht, von denen ich weiß, dass sie falsch waren – ich habe immer versucht, sie wiedergutzumachen. Mein Gewissen ließ mir keine Ruhe, wenn ich für einen Fehler nicht geradestehen konnte.“

Als sein Vater starb, war Bernhard 23. Mit seiner Mutter verband ihn bis zu ihrem Tod ein inniges Verhältnis. Er hat dafür gesorgt, dass sie in unser Land übersiedeln konnte, und in den schwierigsten Jahren seiner Ehe war sie es, deren Fürsorge und Wärme beiden galt – ihm und seiner Frau."