NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7 48143 Münster
Tel: +49 251 83-28516
Fax: +49 251 83-28520
Zentrum für Niederlande-Studien


NiederlandeNet - Information und Beratung



Ausführliche Dossiers zu verschiedensten Themenbereichen finden Sie in der Rubrik Niederlande-Wissen und dem entsprechenden Überbegriff, speziell auf die Grenzregion zugeschnittene Informationen unter NRW-Benelux und weitere kostenlose Angebote, wie Literatur-, Link- und Veranstaltungstipps unter Service.

Aktuelle Nachrichten


ARBEITSMARKT: Experiment Grenze ermöglicht Schnuppertage im Nachbarland

[18.07.2018] Die EUREGIO, die grenzüberschreitend arbeitet und sich für die Beziehungen zwischen den Nachbarländern Niederlande und Deutschland einsetzt, hat das Projekt Experiment Grenze ins Leben gerufen. Seit dem 1. März können Arbeitnehmer einfach ohne bürokratischen Aufwand einen Tag lang erleben, wie es ist, als Grenzgänger im Nachbarland zu arbeiten. Gleichzeitig erhalten Unternehmen die Möglichkeit, Arbeitnehmer aus dem Nachbarland zu beschäftigen. Die Teilnehmer können erste Kontakte knüpfen, Gemeinsamkeiten oder Unterschiede entdecken und herausfinden, ob die Sprachbarriere wirklich eine Hürde ist. weiter …

KULTUR: Genderproblematik beim Boekenweekgeschenk

[17.07.2018] In den Niederlanden findet jährlich die sogenannte Boekenweek statt, die Bücherwoche. Kauft man in dieser Woche in einem Buchladen ein Buch, erhält man ab einem bestimmten Warenwert das Boekenweekgeschenk dazu, ein kostenloses Buch, das von einem niederländischen Autor oder einer niederländischen Autorin geschrieben wurde. Die Bücherwoche soll die niederländische Literatur bewerben und wird von der Stichting Collectieve Propaganda van het Nederlandse Boek (dt. „Stiftung Kollektive Werbung für das Niederländische Buch“), kurz CPNB, organisiert. Nach der Bekanntgabe des Themas und der Autoren für die Bücherwoche 2019 erntete die CPNB viel Kritik, denn erneut wurden zwei Männer für das Boekenweekgeschenk und das Boekenweekessay ausgewählt. weiter …

WIRTSCHAFT: Nicht jeder spart durch Amsterdams neue U-Bahnlinie Zeit

[17.07.2018] Im Oktober 2002 beschloss der Gemeinderat der Stadt Amsterdam nach langer Diskussion: Die U-Bahnlinie Noord-Zuidlijn soll doch gebaut werden. Nun steht die Eröffnung nach 16 Jahren kurz bevor. Mit der 9,5 Kilometer langen U-Bahnstrecke soll Amsterdam-Noord mit Amsterdam Zuid verbunden werden. In 16 Minuten soll die Strecke zwischen den beiden Bahnhöfen zurückgelegt werden können. Jedoch scheint die Noord-Zuidlijn nicht für jeden Pendler Vorteile zu haben: In manchen Gemeinden oder Stadtteilen Amsterdams verlängert sich die Reisezeit um mehrere Minuten. weiter …

GESELLSCHAFT: Jeder bald auf dem Fahrrad zur Arbeit?

[12.07.2018] Die Niederlande sind als Fahrradland bekannt. Nun will Staatssekretärin Stientje van Veldhoven in dieser Legislaturperiode erreichen, dass rund 200.000 Pendler nicht länger mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Dabei liegt die durchschnittliche Distanz, die gependelt wird, zwischen 15 und 35 Kilometer. Wie will Staatssekretärin Van Veldhoven diese Anzahl an Pendlern dazu bringen, zukünftig mit dem Fahrrad zu fahren? weiter …

POLITIK: Abschaffung des Referendums

[11.07.2018] Am vergangenen Dienstag hat die Erste Kammer wie erwartet für die Abschaffung des beratenden Referendums gestimmt. Die Senatoren der Koalitionsparteien und die SGP erzielten eine knappe Mehrheit mit 40 der 75 Sitze. Das Referendum wird deshalb mit sofortiger Wirkung abgeschafft. Seit der Einführung des Referendums im Jahr 2015 wurde die Möglichkeit der Beratung durch die Bevölkerung zwei Mal wahrgenommen. Einmal wurde die Bevölkerung zum Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine befragt, beim zweiten Mal ging es um die Befugnisse der Sicherheitsdienste in Bezug auf das Sammeln und Speichern von Daten. weiter …


 


Foto der Woche


Newsletter

Tragen Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler ein:


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet wurde im Rahmen des EU-Projekts INTERREG IV A finanziert:
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83-28516 · Fax: +49 251 83-28520
E-Mail: