Willkommen auf den Seiten des NiederlandeNets
© CC0 - Creative Commons

Wir gestalten das NiederlandeNet für Sie um, wodurch es bei der Darstellung der Webseiten zu Problemen kommen kann. Bitte entschuldigen Sie daraus entstehende Unannehmlichkeiten. Bei schwerwiegenden Problemen können Sie sich per E-Mail an unsere Online-Redaktion wenden.

NiederlandeNet - Grenzüberschreitender Onlinejournalismus

Willkommen beim NiederlandeNet! Interessieren Sie sich für Ihr Nachbarland? In diesem Internetportal finden Sie umfangreiche Informationen zu verschiedenen Themengebieten und aktuelle Nachrichten aus den Niederlanden. Auf der Startseite befinden sich nachstehend die neuesten Artikel über die Geschehnisse im Nachbarland. Unter Niederlande-Wissen finden Sie ausführliche Dossiers – beispielsweise zum politischen System der Niederlande, zur Umwelt oder zur Bildung. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, finden Sie die nötigen Informationen unter dem Menüpunkt Über uns. Viel Spaß beim Stöbern!

GESELLSCHAFT: Rückläufige Sterbehilfezahlen in den Niederlanden

In den ersten neun Monaten des Jahres starben fast 4.600 Menschen in den Niederlanden durch die Inanspruchnahme der Sterbehilfe. Das sind gut 8 Prozent weniger als im vergangenen Jahr. Somit sind die Sterbehilfezahlen zum ersten Mal seit 2003 gesunken – über die Gründe sind sich die Experten noch nicht einig.

WIRTSCHAFT: Welche Auswirkungen hat der Brexit für die Niederlande?

Was passiert nach dem Brexit? Diese Frage treibt nicht nur die Bewohner des Vereinigten Königreichs um, sondern auch die Wirtschaft auf dem Kontinent. Nach der Bundesrepublik Deutschland und Belgien ist Großbritannien der wichtigste Handelspartner der Niederlande; rund 218.000 Vollzeitstellen hängen am Handel mit den Briten. Doch EU-Gipfel nach EU-Gipfel gibt es immer noch keinen Deal, der für beide Seiten einen Interessensausgleich mit sich brächte. Aus diesem Grund wappnen sich jetzt die Unternehmer und bereiten sich auf alle möglichen Szenarien vor.

STEUERN: Kapitalertragssteuer auf Dividenden bleibt – wie geht es weiter?

„Ein Jahr Kampf und Opposition lohnt sich“ – so kommentierte Jesse Klaver von GroenLinks das Ende der Debatte um die Kapitalertragssteuer. Denn: Die Abschaffung der Dividendenbesteuerung ist nun endgültig vom Tisch. Das teilte Ministerpräsident Mark Rutte (VVD) nach der gestrigen Koalitionssitzung mit. Die Konservativliberalen der regierenden VVD müssen somit bei ihrem Prestigeprojekt in der Koalition endgültig kleinbeigeben. 1,9 Milliarden Euro soll der niederländische Staat dank der Beibehaltung der Steuer einnehmen. Die Frage ist nun: Wofür sollen die Einnahmen investiert werden?

KULTUR: Rembrandts Nachtwache wird restauriert

Am Dienstagmorgen gab Taco Dibbits, der Museumsdirektor des niederländischen Reichsmuseums, bekannt, dass das weltberühmte Meisterwerk von Rembrandt van Rijn ab Juli 2019 „vor den Augen der Museumsbesucher“ restauriert wird. An der unteren Kante des Gemäldes seien leichte Schleier zu sehen, darüber hinaus habe sich die Farbe, die bei der letzten Restaurierung im Jahr 1976 aufgetragen wurde, minimal verfärbt und auch der Firnis sei etwas vergilbt. All diese Missstände sollen durch die Restaurierung beseitigt werden.

UMWELT: Urgenda siegt – Niederlande müssen CO2-Ausstoß drastisch reduzieren

Die Niederlande müssen Treibhausgasemissionen bis 2020 um 25 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 drosseln – so entschied vergangene Woche der Gerichtshof in Den Haag. Geklagt hatte die Klimaschutzorganisation Urgenda bereits 2015 und bekam schon in einem ersten Urteil Recht. Der niederländische Staat ging danach jedoch in Revision und kassierte nun die zweite Niederlage. Klimaschützer wie Rechtswissenschaftler sprechen indes von einem „historischen Sieg“: Der Urteilsspruch aus Den Haag könnte international Auswirkungen haben.