Willkommen auf den Seiten des NiederlandeNets
© CC0 - Creative Commons

NiederlandeNet - Grenzüberschreitender Onlinejournalismus

Willkommen beim NiederlandeNet! Interessieren Sie sich für Ihr Nachbarland? In diesem Internetportal finden Sie umfangreiche Informationen zu verschiedenen Themengebieten und aktuelle Nachrichten aus den Niederlanden. Auf der Startseite befinden sich nachstehend die neuesten Artikel über die Geschehnisse im Nachbarland. Unter Niederlande-Wissen finden Sie ausführliche Dossiers – beispielsweise zum politischen System der Niederlande, zur Umwelt oder zur Bildung. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, finden Sie die nötigen Informationen unter dem Menüpunkt Über uns. Viel Spaß beim Stöbern!

NEUIGKEITEN: Neue Dossiers

NiederlandeNet aktualisiert seine Dossiers regelmäßig und greift dabei immer neue Themen und Entwicklungen unseres Nachbarlandes auf.

Gerne verweisen wir Sie auf unsere neuesten Dossiers:
Reform der Organspende in den Niederlanden
Steureoase Niederlande?
Europawahlen 2019
Digitalisierung in den Niederlanden
Flüchtlinge, Asyl und Integration

Unser Parteien A-Z wurde um die Parteien DENK und Forum voor Democratie ergänzt und auch in unserem Personen A-Z haben wir neue Einträge zu verzeichnen. Unter anderem können Sie hier etwas über Henriette Presburg nachlesen.

Schauen Sie gerne vorbei und infomieren Sie sich!

POLITIK: Wiederaufbauprogramm der EU-Kommission kann gravierende Einwände aus den Niederlanden erwarten

Next Generation EU“ tauft die Europäische Kommission ihr geplantes Programm, das neben einem wirtschaftlichen Wiederaufbauplan einen ebenso milliardenschweren Haushaltsplan für die nächsten sieben Jahre beinhaltet. Aspekte, die die Niederlande in der jüngsten Vergangenheit ohnehin mit reichlich Skepsis betrachteten und nun ein noch größeres finanzielles Volumen aufweisen, wodurch die gemeinsamen Verhandlungen abermals zur Zerreißprobe mutieren dürften.

GESELLSCHAFT: Niederländische Petition gegen Hans-Calmeyer-Haus in Osnabrück

In Osnabrück soll ein Friedensinstitut eröffnet werden, das den Namen des ehemaligen NS-Juristen Hans Georg Calmeyer tragen soll. Eine Gruppe von 200 niederländischen Prominenten, darunter Künstler und Wissenschaftler, möchten nun aber mit einer Petition an Bundeskanzlerin Merkel dafür sorgen, dass das Haus nicht nach der umstrittenen Person benannt wird.

POLITIK: Viel Verwirrung in der Toeslagenaffaire

In der sogenannten kindertoeslagenaffaire (dt. Kindergeldaffäre) wurde die Kindergeldauszahlung von tausenden niederländischen Eltern unrechtmäßig gestoppt und der bereits ausgezahlte Betrag zurückverlangt. Dadurch sind tausende von Familien in finanzielle Notlagen geraten, da sie plötzlich sehr hohe Schulden hatten. Am heutigen Mittwoch debattiert die Zweite Kammer des niederländischen Parlaments über die Affäre und das weitere Vorgehen.

GESELLSCHAFT: Niederländische Schlachtereien sind Risiko-Brandherd für Corona-Infektionen

Durch das Corona-Virus werden zurzeit unverhohlen die Missstände der Fleischindustrie in den Niederlanden und Deutschland aufgezeigt. Neben den schlechten Bedingungen für oft von Jobagenturen beschäftigte Arbeitsmigranten geht es in der politischen und gesellschaftlichen Debatte auch um die allgemeine Gesundheit, das Tierwohl und einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln.

POLITIK: „Gierige Vier“ stellen ihre eigenen Pläne zur Rettung der Wirtschaft vor

Nachdem die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron einen gemeinsam ausgearbeiteten Plan für den Wiederaufbau der europäischen Wirtschaft vorgestellt hatten, stießen sie vor allem bei den sogenannten „Gierigen Vier“ auf viel Widerstand. Als Reaktion auf den Merkel-Macron-Plan präsentierten sie einen eigenen Plan.