© MHS, Bernd Schwabedissen

Aktuelle Nachrichten der Musikhochschule

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Nachrichten der Musikhochschule.

Yejin Kwon erhält Stipendium der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung

2020-09-07 Foto Yejin Kwon _c _gukil Lee2020-09-07 Foto Yejin Kwon _c _gukil Lee
© Gukil Lee

Yejin Kwon aus der Klavierklasse von Prof.‘in Manja Lippert ist im September als Stipendiatin in die Förderung der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung aufgenommen worden. Bei dem jährlich stattfindenden Vorspiel in Herdecke überzeugte sie die Jury mit ihren glänzenden Interpretationen der Waldstein-Sonate von Beethoven und der vierten Sonate von Alexander Skrjabin. Im Rahmen ihres Stipendiums werden der preisgekrönten Pianistin gut dotierte Auftrittsmöglichkeiten vermittelt. Kwon hat ihren Bachelor in Korea und den Master an der Folkwang Universität der Künste mit allerbesten Ergebnissen abgeschlossen. An der Musikhochschule Münster bereitet sie sich auf den höchstmöglichen künstlerischen Abschluss, das Konzertexamen vor. – Herzlichen Glückwunsch!

Deutscher Musikwettbewerb 2021

2020-08-26 Dmw Banner _c _dmw _heike Fischer2020-08-26 Dmw Banner _c _dmw _heike Fischer
© DMW, Heike Fischer

Vom 8. bis 20. März 2021 wird in Freiburg der Deutsche Musikwettbewerb 2021 ausgetragen. Anmeldungen sind bis zum 12. November 2020 in den Kategorien Blockflöte, Flöte, Oboe, Horn, Tenor-/Bassposaune, Schlaginstrumente, Klavier, Cembalo, Klaviertrio, Klavierquartett und Ensembles für Neue Musik möglich. Vollständige Informationen gibt es hier.

Digitaler Klassenabend der Violinklasse Prof. Kameda auf YouTube

2020-07-18 1. Koh Gabriel Kameda - Thumbnail.jpeg2020-07-18 1. Koh Gabriel Kameda - Thumbnail.jpeg
© MHS

Ein „Best of“ des ersten digitalen Klassenabends der Violinklasse von Prof. Koh Gabriel Kameda wird am 21. August um 19:30 Uhr als YouTube-Premiere zu sehen sein. Freuen Sie sich auf Ausschnitte aus dem aktuellen Programm der Studierenden, moderiert von Prof. Kameda. Der Klassenabend wurde am 18. Juli live aus der Musikhochschule Münster und per Live-Schaltung aus Südkorea gesendet. Hier geht es direkt zum offiziellen YouTube Kanal der Musikhochschule.

Sommerkonzert auf YouTube - Spanische Komponisten

2020-08-06 Foto Katharina Koenig _c _mhs _peter Lessmann2020-08-06 Foto Katharina Koenig _c _mhs _peter Lessmann
© MHS, Peter Lessmann

Am Freitag, dem 14. August um 19:30 Uhr, widmen sich drei Studierende der Musikhochschule Münster auf ihren Tasteninstrumenten den spanischen Komponisten Scarlatti und Granados. Mit dieser YouTube-Premiere endet die achtteilige Reihe der Sommerkonzerte 2020.

Vier Sonaten von Domenico Scarlatti eröffnen das Konzert. Sie werden auf dem Akkordeon interpretiert von Franziska Ecker und Katharina Koenig aus der Klasse von Prof.‘in Claudia Buder. Der Italiener Scarlatti siedelte 1729 nach Spanien um und schuf dort den bedeutendsten Teil seines Werks, u. a. seine 555 erhaltenen Cembalosonaten. Diese begründeten bereits zu Lebzeiten seinen Ruhm und beeinflussten die Werke zahlreicher anderer Komponisten, darunter auch J. S. Bach.

Im zweiten Konzertteil bleiben wir musikalisch in Spanien, springen jedoch in das 20. Jahrhundert, wenn Dahea Young aus der Klavierklasse von Prof. Michael Keller die Goyescas Nr. 1 und 4 von Enrique Granados vorträgt. Die um 1910 entstandenen „Goyescas“ sind das wohl bedeutendste Klavierwerk der neueren spanischen Musik. Der katalanische Komponist bezieht sich darin in poetischen Klangbildern auf Gemälde von Franciso de Goya.

Alle acht Sommerkonzerte stehen auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Musikhochschule Münster dauerhaft zur Verfügung.

Corona-Nothilfe für Musikstudierende

2020-07-01 Foto Corona-nothilfe F _r Musikstudierende _c _musikhochschule2020-07-01 Foto Corona-nothilfe F _r Musikstudierende _c _musikhochschule
© MHS

Mehr als 10.000 Euro ergab ein Spendenaufruf des Fördervereins der Musikhochschule, um speziell die von der Corona-Krise besonders hart getroffenen Musikstudierenden zu unterstützen. 20 von ihnen konnte inzwischen mit jeweils 450 Euro geholfen werden. „Wir möchten individuelle Notlagen lindern und zumindest einen kleinen Teil der weggebrochenen Auftrittsmöglichkeiten und Nebenjobs ersetzen“, freut sich die Vereinsvorsitzende Annette Rieke-Baumeister über den Sammlungserfolg.

Viele Mitglieder des Fördervereins sowie weitere Freunde, Förderer und Mitarbeiter*innen der Musikhochschule und auch der Verein „KulturVorOrt Wolbeck e.V.“ gaben großzügig, als das Dekanat der Musikhochschule Münster um Spenden bat. Die Dekane hatten sich Ende April dem Spendenaufruf der WWU angeschlossen und speziell für die Unterstützung von Musikstudierenden in Not eingesetzt.

„Künstlerinnen und Künstler, also auch unsere Musikstudierenden haben immer noch keine Auftrittsmöglichkeiten, mit denen sie üblicherweise ihren Lebensunterhalt sichern können. Die Krise dauert an und wir danken allen, die unsere Studierenden unterstützen!“, beschreibt Prodekan Prof. Stephan Froleyks die aktuelle Situation. Alle, die diesem erneuten Spendenaufruf folgen möchten, finden die Bankverbindung des Fördervereins auf dieser Homepage unter https://www.uni-muenster.de/Musikhochschule/foerderverein.html

Operettenduette als YouTube-Premiere

2020-06-25 Foto Juan Hurtado-ram _rez Und Laura Albert _c _mhs _peter Lessmann2020-06-25 Foto Juan Hurtado-ram _rez Und Laura Albert _c _mhs _peter Lessmann
© Peter Lessmann

Am Freitag, dem 3. Juli um 19:30 Uhr, lädt die Musikhochschule Münster zum Online-Konzert mit dem Gesangsduo Laura Albert und Juan Sebastián Hurtado-Ramírez ein. Die „Premiere“ findet auf dem offiziellen Youtube-Kanal der Musikhochschule Münster statt.

Laura Albert (Sopran) und Juan Sebastián Hurtado-Ramírez (Tenor) präsentieren Eingängiges aus bekannten und beliebten Operetten: Duette aus Kálmáns „Die Csárdásfürstin“, Léhars „Die lustige Witwe“ und Künnekes „Der Vetter aus Dingsda“ und mehr stehen auf dem Programm. Die Studierenden aus der Gesangklasse von Prof.‘in Annette Koch werden von Bárbara Sá da Costa am Klavier begleitet.

Hier geht es mit einem Klick direkt zur Premiere!

Violinmusik live auf YouTube

2020-06-25 Foto Orest Kudlovskyi _c _privat2020-06-25 Orest Kudlovskyi _c _privat Breite
© Vladislava Gromenko

Am Freitag, dem 26. Juni um 19:30 Uhr, findet die Premiere des Online-Violinkonzertes mit Julia Klaus und Orest Kudlovskyi auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Musikhochschule statt. Die beiden Studierenden aus der Violinklasse von Prof. Martin Dehning eröffnen die Reihe von insgesamt 8 Sommerkonzerten.

Julia Klaus beginnt das Konzert mit der „Polnischen Caprice“ für Violine solo von Grażyna Bacewicz. Anschließend spielt Orest Kudlovskyi, zunächst das „Allegro“ aus Mozarts Violinkonzert D-Dur KV 218 mit Eun Jung Son-Holtmeyer am Klavier, zum Abschluss des halbstündigen Konzerts die Chaconne aus der Bach-Partita d-Moll BWV 1004 für Violine solo. – Die Musikhochschule wünscht viel Vergnügen beim Sommerkonzert Nr. 1!

Hier geht es mit einem Klick zur Online-Premiere, Start pünktlich am 26.06. um 19:30 Uhr!

Bundeshilfe für Studierende jetzt beantragen!

2020-06-23 Bmbf Logo2020-06-23 Bmbf Logo
© BMBF

Studierende in akuter Notlage können Zuschüsse vom Bund als Überbrückungshilfe jetzt per Online-Tool beantragen. Dafür hat das Deutsche Studentenwerk (DSW) als Dachverband der deutschen Studentenwerke ein eigenes Portal geschaffen: www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de

Antragsberechtigt sind Studierende aus dem In- und aus dem Ausland, die aktuell immatrikuliert sind. Die Anzahl der Semester oder das Alter spielen keine Rolle. Entscheidend sind die nachgewiesene, akute pandemiebedingte Notlage und das Vorhandensein eines Kontos bei einer deutschen Bank.
Über das Portal werden die Anträge der Studierenden automatisch an das für sie zuständige Studenten- oder Studierendenwerk in Münster weitergeleitet, bearbeitet und ausgezahlt.

Je nach nachgewiesener Bedürftigkeit können zwischen 100 Euro und 500 Euro als nicht rückzahlbarer Zuschuss gezahlt werden. Die Überbrückungshilfe kann jeweils für die Monate Juni, Juli und August 2020 beantragt werden, pro Monat ist ein Antrag erforderlich, der noch innerhalb des Monats gestellt werden muss – für Juni also spätestens am 30. Juni!

Entscheidend ist der Kontostand vom Vortag der Antragsstellung! Wer beispielsweise noch 200 Euro auf dem Konto hat, kann für den Monat der Antragsstellung 300 Euro Überbrückungshilfe erhalten, wessen Konto 0 Euro oder ein Minus aufweist, kann die Höchstsumme von 500 Euro erhalten.

Hier geht’s zum Online-Antrag: www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de


Elektro-Beats live auf YouTube

2020-06-23 Foto Sonorous Livestream Am 30.2020.jpeg2020-06-23 Foto Sonorous Livestream Am 30.2020.jpeg
© privat

Am Dienstag, 30. Juni um 20:00 Uhr, findet das Bachelor-Abschlusskonzert von zwei jungen Musikproduzenten aus Münster statt, beide studieren in der Popabteilung der Musikhochschule. Live dabei sein kann das Publikum per YouTube unter: live.sonorous-sounds.com

Daniel Schlögl und Leon Wolf sind das Duo Sonorous, ein elektronischer Live-Act, bei dem Musik nicht nur aufgelegt, sondern live performed wird. Ihren energiegeladenen und treibenden Sound erzeugt Sonorous durch die Kombination von Pop-Elementen mit Club-Sounds verschiedenster Stile elektronischer Musik. Geboten werden groovige House-Tracks, harte Drops und poppige Remixe – ein spannender Mix aus dem Besten der elektronischen Musik.

Sommerkonzerte der Musikhochschule auf YouTube

2020-06-22 Youtube Splash _c _youtube2020-06-22 Youtube Splash _c _youtube
© Youtube

Ab dem 26. Juni bis zum 14. August wird wöchentlich ein neues halbstündiges Konzert auf dem YouTube-Kanal der Musikhochschule Premiere feiern. Live-Atmosphäre entsteht dadurch, dass sich alle Interessierten zu den „Premieren“ dazu schalten, immer freitags um 19:30 Uhr, zur gewohnten Konzertzeit. Für Abwechslung ist gesorgt: Vom Violin- oder Klavierkonzert über Marimba-Quartett bis zur Operette ist für alle etwas dabei. Die Abfolge der Sommerkonzerte und der Link zu YouTube sind unten zu finden. - Music doesn’t stop!
Im Sommersemester wird in der Musikhochschule leider auch weiterhin kein einziges Konzert vor Publikum stattfinden. Um den Studierenden trotzdem Auftrittsmöglichkeiten zu bieten und dem Publikum die Wartezeit bis zum irgendwann wieder regulären Konzertbetrieb zu verkürzen, produziert die Musikhochschule zurzeit acht Sommerkonzerte für ihren YouTube-Kanal, die dort nach ihren Premieren dauerhaft zur Verfügung stehen.


Premierentermine: freitags um 19:30 Uhr

26. Juni: Konzert mit Orest Kudlovskyi und Julia Klaus
(Violinklasse von Prof. Martin Dehning)
3. Juli: Konzert mit Laura Albert und Juan S. Hurtado Ramírez
(Gesangklasse von Prof.‘in Annette Koch)
10. Juli: Konzert mit Dahea Joung (Klavierklasse von Prof. Michael Keller)
17. Juli: Konzert mit dem „Krama Ensemble“ : Adrian Golbeck, Semeli Margariti, Raphael Bulut
und Yung-Ju Tsai (Schlagzeugklasse von Prof. Stephan Froleyks / Katarzyna Myćka)
24. Juli: Konzert mit dem „Duo Giussani“:
Pauline Stephan (Violoncelloklasse von Prof. Matias de Oliveira Pinto)
und Julian Richter (Gitarrenklasse von Prof. Reinbert Evers)
31. Juli: Konzert mit Yesse Kim (Klavierklasse von Prof. Arnulf von Arnim)
7. August: Konzert mit Cristian Caicedo-Ramirez, Jiyoung Kim und Juan S. Hurtado-Ramírez
(Gesangklassen von Prof.‘in Annette Koch und Thomas Mayr)
14. August: Konzert mit Franziska Ecker und Katharina Koenig (Akkordeonklasse von Prof.‘in
Claudia Buder) und mit Dahea Joung (Klavierklasse von Prof. Michael Keller)



Ort: YouTube-Kanal der Musikhochschule Münster