Prof. Koh Gabriel Kameda
© Alex Marc

Prof. Koh Gabriel Kameda

Der international renommierte Geiger Koh Gabriel Kameda folgt zum gerade begonnenen Wintersemester dem Ruf an die Musikhochschule Münster.

„8 Jahre in Detmold waren eine sehr gute Zeit. Jetzt möchte ich mich weiterentwickeln“, freut sich Prof. Kameda auf seinen neuen Wirkungsbereich. Die Möglichkeiten des Standorts Münster mit den vielfältigen Impulsen durch das universitäre Umfeld und seiner guten Erreichbarkeit für auswärtige Studierende reizen Kameda besonders. Auch für die Jugendakademie, das gemeinsame Hochbegabtenförderprogramm von Musikhochschule und Westfälischer Schule für Musik, möchte er sich unbedingt engagieren. An der Musikhochschule Münster heimisch zu werden, wird Prof. Kameda nicht schwerfallen, pflegt er doch bereits seit zwei Jahrzehnten intensiven musikalischen Austausch mit einigen seiner neuen Kollegen.

Seit seinem Debut mit 13 Jahren ist der in Süddeutschland geborene Violinist Koh Gabriel Kameda in großen Konzerthäusern Europas, Asiens sowie Nord- und Südamerikas zu Gast. Er studierte bei Prof. Josef Rissin an der Hochschule für Musik Karlsruhe und bei Pinchas Zukerman an der Manhattan School of Music, New York. Seine Auszeichnungen, bedeutenden Uraufführungen und Einspielungen mit renommierten Orchestern sind zu zahlreich, um sie alle aufzuführen. Sein Spiel wird als ebenso „brilliant“ wie „natürlich und schlackenlos“ beschrieben.

Von 2004 bis 2009 unterrichtete Kameda als Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste, 2010 wurde er zum Professor an die Hochschule für Musik Detmold berufen. Zum Herbst 2018 wechselt er jetzt an die Musikhochschule der Universität Münster und besetzt damit die vakante Stelle des jüngst emeritierten Prof. Helge Slaatto neu. Kamedas bisherigen Studierenden sind national wie international aktiv und gewannen neben nationalen Wettbewerben auch 1. Preise bei Internationalen Wettbewerben. Erst im April 2018 hatte eine seiner jüngeren Studentinnen mit nur 12 Jahren ihr Debut in der Carnegie Hall in New York gegeben.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Prof. Kameda“, heißt Dekan Prof. Keller den neuen Kollegen an der Musikhochschule willkommen. Er ist sich sicher, dass „unsere Studierenden maximal von seiner Expertise profitieren und das Profil der Musikhochschule Münster im Fach Violine durch Prof. Kameda weiter geschärft werden wird“.