Newsarchiv

Konferenz
© MaRDi

1st MaRDI Workshop on Scientific Computing

26 - 28 October 2022

With this first MaRDI Workshop on Scientific Computing, we want to bring together researchers from the Scientific Computing community and related disciplines who are interested in the FAIRness of their research data. Apart from presentations on the current MaRDI projects and selected keynote talks, birds-of-a-feather sessions will leave room for discussions and hands-on tutorials.

Be-part-of-1Be-part-of-1
© MM

Jetzt bewerben: Promotions- und Postdocstellen

Bewerben Sie sich bis zum 1. November 2022 für eine Promotions- oder Postdocstelle am Exzellenzcluster Mathematik Münster und den mathematischen Instituten! Postdoc-Bewerberinnen und -Bewerber können zudem als Young Research Group zusammenarbeiten.

Konferenz
© David Kerr

Group Actions: Dynamics, Measure, Topology

28 Nov - 2 Dec 2022 / Register now!

This meeting will focus on the measurable and topological dynamics of group actions, with emphasis on the cross-pollination of themes and techniques that have been driving these subjects in novel directions over the last few years, ranging in flavour from probability, symbolic dynamics, and combinatorics to Lie groups, representation theory, and operator algebras, and including new types of interactions at the boundary of measure and topology themselves.

© MM/vl

Einblicke für Schülerinnen und Schüler

Voller Hörsaal beim Münsteraner Mathetag

Am vergangenen Freitag war es wieder soweit: Münsteraner Mathetag! Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fachbereichs Mathematik und Informatik hielten Vorträge und Workshops für Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 bis 13 aus der Region. So konnten diese Mathematik einmal außerhalb des Schulalltags erleben.

Konferenz
© WWU/Jan Lehmann

Open Japanese-German conference on stochastic analysis and applications

19 - 23 September 2022

The international conference on Stochastic Analysis is the follow-up event in tradition of similar meetings in 2005 (Bielefeld/Bonn), 2006 (Kyoto), 2007 (Berlin), 2008 (Fukuoka), 2012 (Okayama), 2013 (Leipzig), 2015 (Sendai), 2017 (Kaiserslautern) and 2019 (Fukuoka). It is part of the Cluster's  Focus Programme "Effective and dynamic behaviour of random structures".

© MM/vl

Leonard Kreutz erhält Emmy Noether-Förderung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert Dr. Leonard Kreutz im Rahmen des Emmy Noether-Programms mit rund 1,2 Millionen Euro. Damit wird der Mathematiker, der in den vergangenen Jahren als Postdoc bei Mathematics Münster gearbeitet hat, an der TU München eine eigene Forschungsgruppe zum Thema "Variationelle Methoden in den Materialwissenschaften" aufbauen.

Konferenz
© MM/vl

Summerschool on Analysis and Applied Mathematics

12 - 16 September 2022

The scope of the Summerschool is to offer an overview of modern themes in Applied Mathematics, ranging from modeling issues in physics and materials science to their mathematical analysis by means of advanced techniques in the theory of PDEs and the Calculus of Variations.

© University of Turin

Hausdorff medal for David Asperó and Ralf Schindler

Congratulations! The 5th Hausdorff Medal was awarded to Prof. David Asperó (University of East Anglia) and Prof. Ralf Schindler (Mathematics Münster) at the European Set Theory Conference in Turin. The prize is awarded every two years for the most influential work in set theory published in the five years preceding the medal.

© WWU/Sophie Pieper

Matthias Löwe zu Gast beim WWU-Cast

Im Podcast der WWU kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen zu Wort. In der aktuellen Folge interviewt Pressesprecher Norbert Robers Prof. Dr. Matthias Löwe, Mitglied von Mathematics Münster. Es geht um die Faszination Mathematik, die Schönheit von Beweisen, um Philosohie - aber auch um die große Rolle, die Mathematik in vielen Bereichen der Gesellschaft spielt.

© MM/vl

Fachbereich und Cluster unterstützen NRW-Schülerakademie

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Um besonders begabten Schülerinnen und Schülern Einblicke in Studium und Forschung zu geben, ist die WWU nun fester Kooperationspartner der NRW-Schülerakademie Mathematik und Informatik (SMIMS). Vertreter der Bezirksregierung Münster, die die Akademie veranstaltet, und des Fachbereichs Mathematik und Informatik sowie des Exzellenzclusters Mathematik Münster haben heute eine Vereinbarung unterzeichnet, die vielfältige Unterstützung umfasst.

© MM/vl

Working on regularity properties

Intensive workshop of researchers specializing in Operator Algebras

Dr. Anna Duwenig, Prof. Dr. Astrid an Huef, Prof. Dr. Maria Grazia Viola, Dr. Magdalena Georgescu, and Prof. Dr. Kristin Courtney have met last week in Münster to work on regularity conditions on a groupoid which can guarantee finite noncommutative covering dimension on its corresponding C*-algebra.

© MM/vl

New Münster Research Fellow: Masanori Morishita

We welcome Prof. Dr. Masanori Morishita (Kyushu University, Japan) as a Münster Research Fellow. During his stay at our Cluster from 29 July to 23 August 2022, he will collaborate with Prof. Dr. Christopher Deninger and other scientists from Mathematics Münster. Masanori Morishita is the leading authority in the field of Arithmetic Topology founded by Yuri Manin and Barry Mazur, which explores analogies between number theory and 3-dimensional topology.

© MM/vl

Die Ästhetik der geometrischen Analysis

Interview mit Postdoc Dr. Mario Schulz

Dr. Mario Schulz forscht im Gebiet der geometrischen Analysis. Eine besondere Leidenschaft von ihm ist, seine Forschungsthemen mit 3D-Modellen und gif-Animationen zu visualisieren, um sie für andere Mathematikerinnen und Mathematiker, aber auch für die Öffentlichkeit anschaulicher zu machen. Im Interview spricht er über seinen Werdegang, die Ästhetik seiner Modelle und sein "Traumtheorem".

© MM

Münster Research Fellow Kyungkeun Kang visited Mathematics Münster

We are pleased that Prof. Dr. Kyungkeun Kang (Yonsei University) joined us as a Münster Research Fellow. His main research areas are Navier-Stokes equations, cross-diffusion systems and geometric maps. During his stay at our Cluster from 16 to 30 July 2022, he collaborated with Prof. Dr. Angela Stevens and other scientists from Mathematics Münster.

© MM/vl

Bereit für den nächsten Schritt

Fachbereich Mathematik und Informatik feierte Promotionsabschlüsse

Alle Promovierten, die ihre Doktorarbeit in den vergangenen zwei "Corona-Jahren" abgeschlossen haben, waren gestern zur Promotionsfeier des Fachbereichs Mathematik und Informatik ins Schloss eingeladen. Wir gratulieren allen Doktorandinnen und Doktoranden von Mathematics Münster, insbesondere denen, die ihre Doktorarbeit im Sommersemester 2022 abgeschlossen haben. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft: Anna Verena Edenfeld, Thomas Godland, Tim Keil und Sara Terveer!

Konferenz
© YMMOR

Young Mathematicians in Model Order Reduction

18 - 22 July 2022

The Young Mathematicians in Model Order Reduction conference (YMMOR) aims at bringing together early career researchers that are working in the broad field of Model Order Reduction and related topics. Therefore, the focus of the conference is to foster scientific exchange and networking among PhD students, master students, and early postdocs.

© MM/vl

Münster Research Fellow Kilian Raschel for the second time in Münster

Prof. Dr. Kilian Raschel (CNRS, Université d'Angers) joins our Cluster as a Münster Research Fellow for the second time. He works on the connections between combinatorics and probability, a principal topic being random walks in cones seen from a combinatorial and a probabilistic point of view. During his stay in Münster from 1 to 31 July 2022 he will further conduct joint research with Prof. Dr. Gerold Alsmeyer and Prof. Dr. Zakhar Kabluchko on probabilistic and combinatorial aspects of certain persistence problems for autoregressive processes.

© ICM2022

Virtual ICM 2022

Video recordings of Gustav Holzegel's and Thomas Nikolaus' talks available

The ICM 2022 was reorganised as an online event, and this event hosted some of the talks real life. The focus of the event in Copenhagen, supported by Mathematics Münster, was the Geometry and Topology sections. Similar events were organized at other locations from 6–14 July 2022. Video recordings of all talks are now availabe at the YouTube channel of the International Mathematical Union.

Konferenz
© University of Copenhagen

Geometry and Topology, ICM sectional workshop

6-14 July 2022, University of Copenhagen

The ICM 2022 was recently reorganised as an online event, and this event will host some of the talks real life, and attempt to salvage, on a smaller scale, some of the usual spirit of an ICM. The focus of the event in Copenhagen will be the Geometry and Topology sections, though it will not be restricted to those.

Vortrag
Logo CRCLogo CRC
© MM/CRC

SFB-Kolloquium

14 July 2022, 4:15 pm, lecture hall M2

The CRC 1442 Geometry: Deformations and Rigidity invites you to the CRC Colloquium on Thursday, 14 July 2022, at 4:15 pm. Dr. Bianca Santoro will speak about "Geodesics on the space of Kähler Metrics". Prof. Dr. Hans-Joachim Hein will give a talk entitled "Ricci Curvature, Scalar Curvature and Regularity Theory". These two lectures will take place in the context of the Wilhelm Killing Colloquium in lecture hall M2. Get-togehter afterwards in front of the SRZ building.

© WWU/Peter Leßmann

Universitätsgesellschaft verleiht Förderpreis an Mediziner und Mathematiker

Auszeichnung für Maximilian Kückelhaus und Giles Gardam mit insgesamt 10.000 Euro dotiert

Die Universitätsgesellschaft Münster zeichnet jedes Jahr junge Wissenschaftler der WWU für ihre exzellenten Forschungsleistungen mit dem Förderpreis aus. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an den Mathematiker Dr. Giles Gardam und den Mediziner Dr. Maximilian Kückelhaus. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Menachem MagidorMenachem Magidor
© MM/vl

New Münster Research Fellow: Menachem Magidor

We are honoured to welcome Prof. Menachem Magidor (Hebrew University) as a new Münster Research Fellow. He is one of the most prominent set theorists. During his stay at our Cluster until 1 July 2022, he is collaborating with Prof. Dr. Ralf Schindler and other scientists from Mathematics Münster and is contributing to the 5th Münster conference on inner model theory.

© MM/vl

Die Mathematik turbulenter Strömungen

Prof. Dr. Christian Seis sprach beim "Schlauraum"

Am Donnerstag, 23. Juni 2022, ging es beim Wissenschaftsfestival Schlauraum um Mathematik: Prof. Dr. Christian Seis sprach im Open-Air-Hörsaal im Herzen von Münster vor vielen interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern über eins der sieben Millennium-Probleme: die Navier-Stokes-Gleichung.

© MM/Wiebke Haver

Sonne, Strand und Mathematik

30 Schülerinnen und Schüler waren bei der Mathe-Sommerakademie auf Sylt dabei

Mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 und 11 aus Münster und dem Umland verbrachten vom 19. bis 23. Juni 2022 schöne und erlebnisreiche Tage bei der Mathematik-Sommerakademie auf Sylt. Prof. Dr. Matthias Löwe, Prof. Dr. Michael Joachim und Doktorandin Sara Terveer hatten verschiedene mathematische Themen als Workshops aufbereitet.

Öffentlicher Vortrag
© Stadt Münster

Die Mathematik turbulenter Strömungen

Vortrag von Prof. Dr. Christian Seis im Open-Air-Hörsaal vom "Schlauraum" am 23.6.

Münsters Wissenschaftsfestival "Schlauraum" macht Wissenschaft für Groß und Klein erlebbar. Am Donnerstag, 23. Juni 2022, um 17 Uhr geht es um Mathematik: Prof. Dr. Christian Seis spricht im Open-Air-Hörsaal in der Stubengasse unter dem Titel "Die Mathematik turbulenter Strömungen und die Suche nach einer Million" über das Millennium-Problem der Navier-Stokes-Gleichung. Alle Interessierten sind eingeladen!

© MM/vl

Giles Gardam erhält Emmy Noether-Förderung

Dr. Giles Gardam, Postdoc bei Mathematics Münster, hat mit seinem wissenschaftlichen Projekt überzeugt: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ihn im Rahmen des Emmy Noether-Programms mit gut einer Million Euro. Damit kann er in den kommenden sechs Jahren eine eigene Forschungsgruppe aufbauen. Das Programm hat zum Ziel, herausragenden Nachwuchsforscherinnen und -forschern wissenschaftliche Unabhängigkeit zu bieten und sie für eine Hochschulprofessur zu qualifizieren.

Veranstaltungen
|
© Junge Akademie

Das war das Millennium-Festival in Münster!

Rückblick auf die Veranstaltungen im Juni

Drei wunderbare und interessante Veranstaltungen rund um die Millennium-Probleme liegen hinter uns. Sehen Sie hier einige Fotos und Videos von den Vorträgen und dem Workshop. Vielen Dank für die Teilnahme und viel Spaß bei den Aktionen der anderen Standorte des Millennium-Festivals!

Vortrag

Prof. Dr. Michael Aizenman: Random loop ensembles as a common mathematical scaffolding of some quantum and classical stat mech models

23 June 2022, 4:30 pm, in person in M2

Prof. Dr. Michael Aizenman (Princeton University) will give a talk entitled "Random loop ensembles as a common mathematical scaffolding of some quantum and classical stat mech models" at the Colloquium Wilhelm Killing on 23 June 2022. The talk takes place at 4:30 pm in person in lecture hall M2. Tea time starts at 4 pm in the Cluster lounge opposite SRZ 216 (2nd floor).

Konferenz
© WWU/Jan Lehmann

Quantum many body system and interacting particles

20-24 June 2022 - in honor of Herbert Spohn

The conference will focus on a broad range of topics which lie at the crossroads of mathematical physics and probability theory, where Herbert Spohn has made many fundamental contributions for several decades and has influenced entire generations of researchers.

© MM/vl

Mathematik als Abenteuerreise

Zahlentheoretikerin Sarah Zerbes stellte Millennium-Problem vor

Rund 100 Interessierte kamen am 15. Juni 2022 zum feierlichen Auftakt der bundesweiten Reihe "Die 7 größten Abenteuer der Mathematik" ins Schloss. Prof. Dr. Sarah Zerbes (ETH Zürich) stellte ein Millennium-Problem vor, an dem sie selbst forscht: die Vermutung von Birch und Swinnerton-Dyer.

Konferenz
© MM/Lehmann

5th Münster conference on inner model theory

20 June 20 - 1 July 2022

Continuing a tradition, this conference will again draw together researchers and advanced students with an interest in inner model theory, in order to communicate and further explore recent work. There will be courses and single talks with additional ample time for problem sessions, informal seminars, and other interactions.

© MM/vl

Scientific postdoc presentations

Five new postdocs of Mathematics Münster introduced themselves at the Wilhelm Killing Colloquium on 15 June 2022. In short lectures they gave an insight into their field of research.

Konferenz
© MM/vl

M²A² Mathematical Modeling and Analysis

7 - 9 June 2022

In honor of Angela Stevens' Πk=1,2,3(k+2)th birthday this conference covers various mathematical topics she has been working on: Mathematical modeling, analysis of PDEs, dynamical systems and stochastic many particle systems. A leitmotif will be the emergence and evolution of patterns. Speakers are scientists Angela Stevens has been working and sharing paths of her mathematical journey with.

Vortrag
© ULB Münster

Scientific postdoc presentations

WEDNESDAY, 15 June 2022, 1 pm, SRZ 216/217

Get an insight into the research of five new postdoctoral researchers of Mathematics Münster. In short scientific presentations they will introduce their topics at the Colloquium Wilhelm Killing on 15 June 2022. The talks take place at 1 pm in room SRZ 216/217 and via Zoom. After the talks, there will be the opportunity to exchange ideas while enjoying tea, coffee and cake in the Common Room.

© ETH Zürich

"Jeden Tag kann es passieren, dass man eine unerwartete Entdeckung macht"

Interview mit Sarah Zerbes über das Abenteuer Mathematik

Zum Auftakt der Reihe "Die 7 größten Abenteuer der Mathematik" am 15. Juni um 18:30 Uhr im Schloss wird Prof. Dr. Sarah Zerbes (ETH Zürich) ein Millennium-Problem vorstellen, an dem sie selbst forscht: die Vermutung von Birch und Swinnerton-Dyer. Im Interview vorab erzählt sie, warum sie Mathematik als Abenteuer erlebt, was sie an der BSD-Vermutung fasziniert und was für sie als passionierte Bergsteigerin ein größeres Glücksgefühl ist: ein neuer mathematischer Beweis oder das Erreichen eins Gipfelkreuzes.

© WWU/Peter Leßmann

Forschung mit unendlich viel Geduld

Prof. Dr. Ralf Schindler im Porträt

Vor einem Jahr veröffentlichten Ralf Schindler und David Asperó einen Beweis, der zwei bisher rivalisierende Annahmen der Mengenlehre vereint. Die Fachwelt feiert das Ergebnis als Meilenstein der Forschung auf dem Gebiet der Unendlichkeiten, einem der theoretischen Fundamente der Mathematik. Ein Porträt über Ralf Schindler ist jetzt in der Uni-Zeitung "wissen I leben" erschienen.

Konferenz
© WWU/Jan Lehmann

Joint Seminar on Complex Algebraic Geometry and Complex Analysis

27 May 2022

The "Joint Seminar on Complex Algebraic Geometry and Complex Analysis" is a research seminar, organised by the algebraic and complex geometry research groups in Bochum, Essen, Cologne, Münster, and Wuppertal. The next meeting will take place next Friday, 27 May 2022, for the first time at Münster University. There will be talks by Markus Banagl (Heidelberg), Francesco Bei (Sapienza) and Nicolina Istrati (Marburg).

Veranstaltungen
© Junge Akademie

Rund um die Millennium-Probleme der Mathematik

Veranstaltungen der Reihe "Die 7 größten Abenteuer der Mathematik" im Juni in Münster

Gemeinsam mit anderen Mathematik-Standorten in Deutschland lädt der Exzellenzcluster Mathematik Münster alle Interessierten ein, die sieben Millennium-Probleme zu entdecken. Am 2. Juni 2022 gab Prof. Dr. Guido Kings (Regensburg) eine Einführung in die Vermutung von Birch und Swinnerton-Dyer für das mathematische Fachpublikum. Am 14. Juni 2022 gab es einen Workshop für Schüler:innen und am 15. Juni 2022 einen Vortrag für alle Interessierten von Prof. Dr. Sarah Zerbes (ETH Zürich) im Schloss. Aufzeichnungen der beiden Vorträge sind auf YouTube zu sehen.

© MM/vl

New Fellows presented their research topics

Ada Lovelace Seminar 2022 with talks by Azul Fatalini, Judith Lutz and Luisa Meinke

On Friday, 13 March 2022, all members of Mathematics Münster were invited to this year's Ada Lovelace Seminar. The new Ada Lovelace Fellows - Azul Fatalini, Judith Lutz and Luisa Meinke - each presented a "flavour" of their research topics.

Event
© MM

Ada Lovelace Seminar 2022

13 May 2022, 2 pm

The "International Women in Maths Day" on 12 May is a great opportunity to celebrate women in mathematics! One of our this year's activities is the Ada Lovelace Seminar on Friday, 13 May 2022 at 2 pm in room SRZ 216/217. The new Ada Lovelace Fellows, excellent young doctoral researchers, Azul Fatalini, Judith Lutz and Luisa Meinke will speak about their research. All members of Mathematics Münster are invited to join.

© MM/vl

Mathematics Münter celebrates Women in Maths

12 May: International Women in Maths Day

We raises our glasses to Women in Maths! On a special webpage you will find insights into the work of some of our scientists and links to films, events and articles about women in maths.

Online-Veranstaltung
© MM/vl

Livestream: Verleihung der Humboldt-Professur an Gustav Holzegel

Veranstaltung am 12. Mai 2022

Am 12. Mai 2022 ab 19 Uhr erhält Prof. Dr. Gustav Holzegel, Forscher am Exzellenzcluster Mathematik Münster, gemeinsam mit weiteren Preisträgerinnen und Preisträgern in Berlin die Auszeichnung als Alexander von Humboldt-Professor. Überreicht werden die Preise von der Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger sowie Hans-Christian Pape, Präsident der Humboldt-Stiftung. Interessierte können über einen Livestream digital an der Veranstaltung teilnehmen.

Girls Day 2022Girls Day 2022
© MM/vl

Girls' Day 2022: Einblicke für Schülerinnen

25 Mädchen besuchten den Fachbereich Mathematik und Informatik

Die Girls' Day-Teilnehmerinnen haben am 28. April 2022 vielfältige Einblicke in die Berufswelt von Mathematikerinnen und den Studienalltag an der WWU bekommen. Unter dem Motto "Girls go Mathematics" hatten der Fachbereich und der Exzellenzcluster Mathematik Münster ein vielfältiges Programm mit Rallye, Schnuppervorlesung und Knobelaufgaben zusammengestellt.

Online-Veranstaltung
© MM/vl

Livestream: Verleihung des Staudt-Preises an Burkhard Wilking

22. April 2022, ab 10 Uhr

Am 22. April 2022 wird der Staudt-Preis, einer der höchstdotierten deutschen Preise für Mathematik, an Prof. Dr. Burkhard Wilking verliehen. Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) lädt zur Teilnahme an der Zeremonie vor Ort oder per Live-Stream ein. Die Laudatio hält Prof. Dr. Ursula Hamenstädt (Bonn). Beim anschließenden Staudt-Kolloquium sprechen Prof. Dr. Christian Bär (Potsdam), Prof. Dr. Katrin Wendland (Dublin).

© MM/vl

New Young Research Fellow: Víctor Sanmartín López

The Cluster welcomes Dr. Víctor Sanmartín López as a Young Research Fellow. During his stay in Münster until May 2022, he will be joining Prof Anna Siffert’s research group. He has a tenure-track position at the Universidad Politécnica de Madrid and is conducting research on the theory of isometric actions and submanifold theory in the context of Riemannian geometry, with special focus on the study of submanifolds in symmetric spaces.

Veranstaltung
© WWU/Gío Löwe

Mathematik-Sommerakademie für Schülerinnen und Schüler

Vom 19. bis zum 23. Juni bieten der Fachbereich Mathematik und Informatik und der Exzellenzcluster Mathematik Münster abwechslungsreiche Workshops auf der Insel Sylt an. Mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10 und 11 aus Münster und dem Umland können sich ab sofort für die Sommerakademie anmelden.

Rustum ChoksiRustum Choksi
© MM/vl

New Münster Research Fellow: Rustum Choksi

We welcome Prof. Dr. Rustum Choksi (McGill University) as a new Münster Research Fellow. He is a leading figure in the applied calculus of variations with contributions from mathematical materials science all the way to mathematical image processing. During his stay at our Cluster from 4 April to 21 May 2022, he will collaborate with Prof. Dr. Benedikt Wirth and other scientists from Mathematics Münster.

© privat

IBC Prize for Arnulf Jentzen

Congratulations to Prof Arnulf Jentzen! He is the winner of the 2022 Joseph F. Traub Prize. This annual prize is given by the Journal of Complexity for outstanding contributions to information-based complexity.

© MM/vl

Die Bedeutung der Symmetrie in der Informatik

"Brücken in der Mathematik"-Vortrag von Martin Grohe war gut besucht

Endlich wieder in Präsenz: Rund 80 Interessierte haben am Dienstag, 5. April 2022, einen Vortrag aus unserer öffentlichen Reihe "Brücken in der Mathematik" besucht. Dieses Mal wurde eine Brücke von der Mathematik zur Informatik geschlagen. Prof. Dr. Martin Grohe von der RWTH Aachen erläuterte, welch große Rolle das mathematische Konzept der Symmetrie in der Informatik spielt.

© MM/vl

Inspiring and motivating: Mathematics Münster's 2nd Advisory Board Meeting

We were pleased to welcome the scientists of our Advisory Board and all members of Mathematics Münster to our second Advisory Board Meeting last week - in person and digitally. It was an intense and fruitful exchange about past and future activities of the Cluster, with many helpful hints from the advisors.

Öffentlicher Vortrag
© privat

Symmetrie und Ähnlichkeit

Vortrag von Prof. Dr. Martin Grohe (RWTH Aachen) in der Reihe "Brücken in der Mathematik"

Muster auf Schmetterlingsflügeln, Schneekristalle, Blütenblätter - symmetrische Strukturen sind in der Natur allgegenwärtig, ebenso in der Kunst. Aber auch in der Informatik spielt das mathematische Konzept der Symmetrie eine große Rolle. Informatik-Professor Martin Grohe gibt am 5. April 2022 um 18:30 Uhr einen anschaulichen Einblick in die Welt der Isomorphie-Algorithmen. Alle Interessierten sind herzlich zu dem Vortrag im Hörsaal M1 und zum anschließenden Austausch bei einem kleinen Snack eingeladen!
 

Online event
© WWU/AB

Mathematics Münster Master Day

7 April 2022, 2 pm, online

The Mathematics Münster Master Day is an online event aimed at students at the undergraduate level to broadcast the International Master's Programme at the University of Münster. The meeting features an invited lecture by Prof Ursula Ludwig, an information session about our programme (including scholarship opportunities) and an informal gathering with selected members of our faculty.

© Pixabay

Angebote in Deutschland für Mathematiker:innen aus der Ukraine

DMV startet neues langfristiges Projekt

Die Deutsche Mathematiker-Vereinigung (DMV) möchte Mathematikerinnen und Mathematiker aller Karrierestufen aus der Ukraine unterstützen, die eine Gastprofessur, ein Stipendium oder andere Formen von wissenschaftlichen Langzeitaufenthalten in Deutschland in Betracht ziehen. In Zusammenarbeit mit Mathematics Münster werden Bewerbungen und Angebote von deutschen mathematischen Institutionen über die Website go.wwu.de/math-for-ukraine koordiniert.

© MM/vl

Mit einem Kurzzeit-Stipdendium nach Münster

Exzellenzcluster fördert Masterstudenten José Rafael Santiago

Das erste Kurzzeit-Stipendium für internationale Mathematik-Masterstudierende geht an José Rafael Santiago. Der Venezolaner ist Anfang des Jahres in Münster angekommen und wird, gefördert durch das neue Stipendien-Programm des Exzellenzclusters Mathematik Münster, sechs Monate an der WWU verbringen.

Idm314-2022-poster-enIdm314-2022-poster-en
© IMU/Imaginary

Internationaler Tag der Mathematik

Neues Video mit Cluster-Mitgliedern

Das diesjährige Motto "Mathematics unites" (Mathematik verbindet) passt perfekt zu unserem Exzellenzcluster Mathematik Münster: Hier kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 30 Nationen zusammen, die in verschiedenen mathematischen Bereichen forschen. In einem neuen Video, das am 14. März veröffentlicht wird, geben sechs Cluster-Mitglieder einen Einblick, wie vielfältig Mathematikerinnen und Mathematiker und ihre Forschungsthemen sind – verbunden durch die gemeinsame Leidenschaft für Mathematik!

© Shutterstock

Bereit für den nächsten Schritt

Abgeschlossene Promotionen im Wintersemester 2021/22

Wir gratulieren allen Doktorandinnen und Doktoranden von Mathematics Münster, die in den vergangenen Monaten ihre Dissertation abgeschlossen haben. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft: Stefano Ariotta, Emanuele Bodon, Martin Brückerhoff, Maike Frantzen, Shirly Geffen, Shanxiao Huang, Sebastian Kassing, Meike Kinzel und Robin Loose!

Konferenz
Giant pool ballsGiant pool balls
© MM/Martina Pfeifer

European Conference on Interdisciplinary Model Theory - ECIMT

7 - 11 March 2022

ECIMT is a week-long conference happening in Münster, aiming to bring together young researchers interested in Model Theory, and to explore interactions between Model Theory and other mathematical fields, most notably Combinatorics, Algebra and Number Theory.

© MM/Leßmann/Münsterkötter

Diversität: Wo steht die WWU?

Interview mit Anne Schindler und Urs Hartl

Was bedeutet Diversität in Verbindung mit Gleichstellung, Familiengerechtigkeit und Chancengerechtigkeit eigentlich? Dr. Anne Schindler, Geschäftsführerin des Exzellenzclusters Mathematik Münster, und Prof. Dr. Urs Hartl, Diversitätsbeauftragter am Fachbereich Mathematik und Informatik, setzen sich intensiv – auch gemeinsam und mit anderen Mitstreiter*innen – für Gleichstellung und Diversität ein. Was läuft gut an der WWU? Wo ist Nachholbedarf? Ein Gespräch im aktuellen Newsletter wissen.leben.familie.

© MM/vl

Burkhard Wilking erhält Staudt-Preis 2022

Es freut uns sehr, dass unser Cluster-Mitglied Prof. Dr. Burkhard Wilking der diesjährige Preisträger des Karl Georg Christian von Staudt-Preises ist! Am 22. April 2022 wird der Preis, der einer der höchstdotierten deutschen Preise für Mathematik ist, zum achten Mal vergeben. Die Wissenschaftliche Kommission hob besonders die Beiträge von Burkhard Wilking zur Konstruktion von Metriken mit nicht-negativer Schnittkrümmung, die Starrheitssätze für Mannigfaltigkeiten positiver Krümmung und insbesondere den kreativen Einsatz des Ricci-Flusses hervor.
 

© MM

New Young Research Fellow: Leonhard Kehrberger

The Cluster welcomes Leonhard Kehrberger as one of its new Young Research Fellows. During his stay in Münster from 1 December 2021 to 1 April 2022, he will be joining Prof Gustav Holzegel’s research group. Leonhard is a 4th year PhD researcher at the University of Cambridge under the supervision of Prof Mihalis Dafermos. His research is concerned with the study of partial differential equations in general relativity.

Video-women-in-mathsVideo-women-in-maths
© MM/WWU

International Day of Women and Girls in Science

Am 11. Februar ist der Internationale Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft! In diesem Video kommen vier junge Wissenschaftlerinnen unseres Exzellenzclusters zu Wort. Antje Dabeler, Azul Fatalini, Martina Fruttidoro und Julia Schleuß sind Doktorandinnen und verraten, was bisher ihr wichtigster Mathe-Moment war.

Veranstaltung
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Girls go Mathematics!

Angebot für Schülerinnen am 28. April 2022

Unter dem Motto "Girls go Mathematics" laden der Exzellenzcluster Mathematik Münster und der Fachbereich Mathematik und Informatik Schülerinnen ein, Einblicke in das Studium und die Berufswelt von Mathematikerinnen zu bekommen.

Vortrag
Logo CRCLogo CRC
© MM/CRC

CRC Colloquium

3 Februrary 2022, 4 pm, hybrid format

The CRC 1442 Geometry: Deformations and Rigidity invites you to the CRC Colloquium on Thursday, 3 February 2022, at 4:00 pm. Prof. Dr. Wilhelm Winter will speak about "Approximation properties and rigidity questions for C*-algebras". Prof. Dr. David Kerr will give a talk entitled "The dynamics of comparsion". These two lectures will take place in the context of the Wilhelm Killing Colloquium for max. 24 persons in presence in room SRZ 216/217 (registration via e-mail), for all others via Zoom.

© Spektrum

Wie viele reelle Zahlen gibt es?

Beweis von Ralf Schindler und David Asperó stößt auf großes Interesse

Im vergangenen Jahr veröffentlichten Prof. Dr. Ralf Schindler und Prof. David Asperó (University of East Anglia) einen Beweis, der zwei bisher rivalisierende Axiome der Mengenlehre vereint. Es geht dabei um die Größen von Unendlichkeiten. Das Ergebnis schlug nicht nur in der Fachwelt hohe Wellen - auch populärwissenschaftliche Medien griffen das Thema auf. Eine Übersicht.

© MM, ICM 2022

ICM 2022: Zwei Forscher von Mathematics Münster sind dabei

Vorträge von Gustav Holzegel und Thomas Nikolaus

++ Update 26.02.2022: Der Vorstand der Internationalen Mathematischen Union (IMU) hat beschlossen, dass der ICM 2022 als vollständig virtuelle Veranstaltung stattfinden wird. ++

Prof. Dr. Gustav Holzegel und Prof. Dr. Thomas Nikolaus, Mitglieder des Exzellenzclusters Mathematik Münster, wurden eingeladen, ihre Forschung beim „International Congress of Mathematicians“ (ICM) vorzustellen. Der ICM findet alle vier Jahre statt und ist die älteste, größte und wissenschaftlich wichtigste Veranstaltung in der Mathematik.

Konferenz
Fahrrad Vor SchlossFahrrad Vor Schloss
© MM

Young Mathematicians in Model Order Reduction

21-25 March 2022 postponed to 18-22 July 2022

The Young Mathematicians in Model Order Reduction conference aims at bringing together early career researchers that are working in the broad field of Model Order Reduction and related topics. Therefore, the focus of the conference is to foster scientific exchange and networking among PhD students, master students, and early postdocs.

Jahnke Franziska Jahnke Franziska
© AWK NRW/Bettina Engel-Albustin

NRW-Akademie nimmt Franziska Jahnke ins Junge Kolleg auf

Herzlichen Glückwunsch, Franziska Jahnke! Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste hat sie aufgrund herausragender Leistungen ins Junge Kolleg aufgenommen. Die Juniorprofessorin arbeitet am Mathematischen Institut sowie am Institut für Logik und Grundlagenforschung und ist Mitglied unseres Exzellenzclusters Mathematik Münster.

Master scholarshops Kick-offMaster scholarshops Kick-off
© MM/vl

Kick-off des neuen Master-Stipendienprogramms

Die ersten internationalen Stipendiaten sind gestartet

Nach einigen organisatorischen Hürden sind Anupam Datta, Zhuang Kang und Shervin Sorouri in Münster angekommen und in ihr Masterstudium an der WWU gestartet. Sie sind die ersten internationalen Studierenden, die das neue Vollstipendium erhalten. Auf diese Weise unterstützt der Exzellenzcluster Mathematik Münster vielversprechenden mathematischen Nachwuchs bereits auf dieser Stufe.

Grafik Studierende WWUGrafik Studierende WWU
© WWU/Robert Matzke

Sehr gute Bewertungen für den Mathematik-Master

Ergebnisse des CHE-Hochschulrankings

Im aktuellen Hochschulranking des „Centrums für Hochschulentwicklung“ (CHE) erreicht der Masterstudiengang Mathematik der WWU Spitzennoten. Die befragten Studierenden bewerteten die Studienorganisation mit "sehr gut". Darüber hinaus wird die Spitzengruppe bei den Veröffentlichungen und den Forschungsgeldern pro Wissenschaftler erreicht.

Vortrag

Scientific postdoc presentations

2 December 2021, 4:30 pm, via Zoom

Get an insight into the research of eight new postdoctoral researchers of Mathematics Münster. In short scientific presentations they will introduce their topics at the Colloquium Wilhelm Killing on 2 December 2021. The talk takes place at 4:30 pm via Zoom.

Wwu-adventskalenderWwu-adventskalender
© WWU

Eine schöne Adventszeit - mit Wissenschaft und Mathematik

Miträtseln und gewinnen

Wer Lust hat, in der Adventszeit Fragen mit wissenschaftlichem Hintergrund zu lösen, sollte den WWU-Online-Adventskalender anklicken. Eine Mathe-Frage ist auch dabei! Für Kinder, Jugendliche und Schulklassen gibt es verschiedene Online-Mathe-Adventskalender, die jeden Tag ein kniffliges Rätsel bieten.

Mathenacht-2021-1Mathenacht-2021-1
© MM

Digitale Mathenacht lockte viele Mathe-Begeisterte an

Mathe bis Mitternacht: Vergangenen Freitag hat die zweite digitale Mathenacht stattgefunden. Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten das abwechslungsreiche Programm, das unser Exzellenzcluster gemeinsam mit dem "Hausdorff Center for Mathematics" der Universität Bonn zusammengestellt hatte. Auch die Workshops, in denen Schülerinnen und Schüler selbst aktiv werden konnten, waren gut besucht.

Online-Event
Webbild Mathenacht2Mathenacht-2021-dsc 0316
© MM
© MM/vl

Digitale Mathenacht am 26. November 2021

Wir laden ein zu einem Nachmittag, einem Abend und einer Nacht voller Mathematik! Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unseres Exzellenzclusters und des "Hausdorff Center for Mathematics" der Uni Bonn zeigen, wie vielfältig und faszinierend Mathematik ist. Ab 15 Uhr gibt es digitale Workshops für Schülerinnen und Schüler, ab 18 Uhr Programm für alle Interessierten.

Gusakova-anna-dsc 0167Gusakova-anna-dsc 0167
© MM/vl

Neue MATHRIX-Professorin: Anna Gusakova

Wir begrüßen Anna Gusakova am Fachbereich Mathematik und Informatik und am Exzellenzcluster Mathematik Münster. Sie wurde zur MATHRIX-Juniorprofessorin berufen und hat die Stelle am 1. September 2021 angetreten. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Stochastische Geometrie.

Kerr-david-dsc 0159Kerr-david-dsc 0159
© MM/vl

MM Mitglieder im Porträt: Interview mit Prof. David Kerr

Seit Januar 2021 ist Prof. David Kerr Mitglied des Exzellenzclusters Mathematik Münster und lehrt und forscht am Fachbereich Mathematik und Informatik. Seine Schwerpunkte sind Ergodentheorie und Operatoralgebren. In diesem neuen Porträttext erfahren Sie mehr über sein Forschungsgebiet, seinen Werdegang und seine geistige Leidenschaft - neben der Mathematik. [en]

Online-Event
Hst-logo-main-datum-2021-online Kopie-quadratHst-logo-main-datum-2021-online Kopie
© Hochschultag Münster

Schnuppervorlesungen und Infos für Schülerinnen und Schüler

Digitaler Hochschultag am 11. November

Der Hochschultag Münster findet in diesem Jahr erneut online statt. Auch einige Mitglieder von Mathematics Münster bieten in kurzen Online-Vorlesungen erste Einblicke in die Studieninhalte: Prof. Dr. André Schlichting, Prof. Dr. Anna Siffert, Prof. Dr. Martin Huesmann und Prof. Dr. Ralf Schindler stellen Themen aus ihren Bereichen vor. Anmeldungen sind noch möglich.

K _nstliche-intelligenzK _nstliche-intelligenz
© adobe.stock.com/alex

Grundlagenforschung zu maschinellem Lernen

Schwerpunktthema Künstliche Intelligenz in der Unizeitung wissen I leben

Künstliche Intelligenz ist längst Teil unseres Alltags. In der aktuellen Ausgabe der Unizeitung wissen I leben beleuchten WWU-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler aus verschiedenen Bereichen die Potenziale und Probleme, die KI mit sich bringt. Auch Forschungsprojekte des Exzellenzclusters Mathematik Münster werden vorgestellt. [Seite 4]

Retreat-026Retreat-052
© wwu/bantje

Zweiter Retreat unserer Graduiertenschule MMGS

Beim Retreat unserer Graduiertenschule MMGS knüpften 30 Nachwuchsforschende mathematische und soziale Kontakte. Eine Diskussionsrunde, wissenschaftliche Kurzvorträge, ein Rhetoriktraining und Wanderungen rund um den Tagungsort Brilon waren Bestandteile des abwechslungsreichen Programms.

New-members-2021New-members-2021
© MM/vl

"Welcome Event" für neue Cluster-Mitglieder

Zwei Juniorprofessorinnen, 20 Postdocs und 17 Promovierende sind gestartet

Zwischen Juli und November dieses Jahres starteten zwei Junior-Professorinnen, 20 Postdocs und 17 Promovierende aus mehr als 15 Nationen bei Mathematics Münster. Bei einer digitalen Willkommensveranstaltung bekamen sie hilfreiche Informationen - und anschließend realen Kaffee.

Claude WarnickClaude Warnick
© MM/vl

New Münster Research Fellow: Claude Warnick

We welcome Dr Claude Warnick (University of Cambridge) as a Münster Research Fellow. He is mainly known for his papers on asymptotically anti-de Sitter space times and developing a rigorous theory of quasinormal modes for a large class of black hole spacetimes. During his stay in Münster from 1 October to 31 December 2021, he will collaborate with Prof. Dr. Gustav Holzegel and other researchers of the Cluster.

© WWU/Robert Matzke

Förderatlas 2021 zeigt Drittelmittelstärke der WWU – auch in der Mathematik

Der neu veröffentlichte DFG-Förderatlas 2021 belegt, dass die WWU Münster stark im Einwerben von Drittmitteln ist. Im Fach Mathematik erreichte sie den vierten Platz, hinter der Universität Bonn, der TU Berlin und der Universität Bielefeld. Die aktuelle Ausgabe des Förderatlas umfasst den Zeitraum von 2017 bis 2019.

Konferenz
Fahrrad Vor SchlossFahrrad Vor Schloss
© MM/vl

pyMOR School

4 - 8 October 2021

This school is targeted at anyone interested to apply model order reduction in their work using pyMOR. The school will consist of both introductory lectures to model order reduction and pyMOR as well as programming sessions. Participants are encouraged to bring their own problems to work on. Basic knowledge of Python and packages from the SciPy stack (NumPy, SciPy, matplotlib) is assumed.
 

Bruecken-anna-siffert-2Bruecken-anna-siffert-2
© MM/vl

Video-Aufzeichnung des Livestreams jetzt verfügbar

Virtuelle Ausgabe der öffentlichen Reihe "Brücken in der Mathematik"

Viele Interessiere folgten am 27. September dem Livestream, in dem Prof. Dr. Anna Siffert zum Thema "Rund ist besser als eckig: das isoperimetrische Problem" sprach und live auf Publikumsfragen einging. Wer den Termin verpasst hat oder sich den Vortrag plus Fragerunde noch einmal anhören möchte, findet nun die Video-Aufzeichnung auf unseren Webseiten und in unserem YouTube-Kanal "Mathematics Münster".

Online-Vortrag
Stevens-angela C Privat-markus-schmidtchenStevens-angela C Privat-markus-schmidtchen
© privat/Markus Schmidtchen

Mathematik in der Epidemiologie

Hauptvortrag von Prof. Dr. Angela Stevens bei DMV-ÖMG Jahrestagung 2021

Die gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung  und der Österreichischen Mathematischen Gesellschaft findet vom 27. September bis 1. Oktober 2021 in virtueller Form statt. Prof. Dr. Angela Stevens von Mathematics Münster wird am Mittwoch, 29. September, um 9 Uhr einen der Hauptvorträge halten. Sie referiert über grundlegende mathematische Methoden, die seit mehr als 100 Jahren für das Verständnis der Dynamik von Epidemien entwickelt wurden, und diskutiert Phänomene wie epidemische Wellen und aktuelle Daten.

Konferenz
Motives-representations-bild-webseiteMotives-representations-bild-webseite
© MM

Representation theory's hidden motives

Conference at Münster and Sydney, 27 September - 1 October 2021

In recent years, motivic techniques have been applied in several branches of representation theory, for example in geometric and modular representation theory. The goal of this workshop is to bring together researchers in these areas in order to foster new synergies in topics such as foundational aspects of the theory of motives, Tate motives on varieties of representation-theoretic origin, motivic aspects of the Langlands program, and motives of classifying spaces.

Online-Veranstaltung
Bruecken-anna-siffert.jpegBruecken-anna-siffert.jpeg
© MM/vl

Rund ist besser als eckig: das isoperimetrische Problem

Virtuelle Ausgabe der öffentlichen Reihe "Brücken in der Mathematik" am 27. September

Prof. Dr. Anna Siffert zeigt anschaulich und allgemeinverständlich, was es mit dem isoperimetrischen Problem auf sich hat, das bereits in der Antike als "Problem der Dido" bekannt war. Sie stellt Anwendungen in der Ökologie sowie Physik vor und erläutert, welche Rolle das Thema in der modernen mathematischen Forschung spielt. Zum Livestream des Online-Vortrags am Montag, 27. September 2021, 19:30 Uhr, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

© Shutterstock

Bereit für den nächsten Schritt

Abgeschlossene Promotionen im Sommersemester 2021

Wir gratulieren allen Doktorandinnen und Doktoranden von Mathematics Münster, die in den vergangenen Monaten ihre Dissertation abgeschlossen haben. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft: Yannic Bröker, Tobias Leibner, Ramona Sasse, Hauke Hendrik Seidel, Divya Sharma, Markus Zeggel (geb. Schmetkamp)!

Nadia LarsenNadia Larsen
© MM/vl

New Münster Research Fellow: Nadia Larsen

We welcome Prof. Nadia Larsen (University of Oslo) as a Münster Research Fellow. She is a highly renowned expert in operator algebras, in particular in semigroup C*-algebras and their equilibrium states. During her stay in Münster from 2 September to 24 November 2021, she will collaborate with several researchers at Mathematics Münster.

© Max Planck Institute for Mathematics in the Sciences

Bridging the gaps between theoretical and applied mathematics

Peter Schneider: Local p-adic analysis

Bridging the gaps between mathematical disciplines is a main goal of our Cluster. Prof. Dr. Peter Schneider, investigator at Mathematics Münster, is contributing to this strategic aim. At the conference "Branching from number theory: p-adics in the sciences" (30 August - 03 September 2021) of the Max Planck Institute for Mathematics in the Sciences, he will give a mini-course on "Local p-adic analysis".

Forschungsbau CMMForschungsbau CMM
© BLB NRW, Niederlassung Münster

Gemeinsame Wissenschaftskonferenz bewilligt Centre of Mathematics Münster

Baubeginn Frühjahr 2022

Auch die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) ist überzeugt von dem innovativen Konzept für den Forschungsbau „Centre of Mathematics Münster“: Nachdem der Wissenschaftsrat im April die Förderung empfohlen hatte, steht nach einem GWK-Beschluss nun fest: Der Bund und das Land Nordrhein-Westfalen unterstützen das Vorhaben mit rund 31 Millionen Euro.

News-launch-model-theoryNews-launch-model-theory
© Rahim Moosa (l.)/Martin Hils

Launch of journal "Model Theory"

Editors-in-chiefs are Martin Hils (Mathematics Münster) and Rahim Moosa (Waterloo)

Recently, the new journal "Model Theory" was launched and is now welcoming submissions. It is published by the nonprofit Mathematical Sciences Publishers (MSP). The editors-in-chief are Prof. Dr. Martin Hils from Mathematics Münster and Prof. Rahim Moosa (University of Waterloo).

Conference
Ncg-meets-tr-dsc 0147Ncg-meets-tr-dsc 0147
© MM/vl - All persons tested negative for Covid-19.

Noncommutative geometry meets topological recursion

16 - 20 August 2021

This workshop intends to be a first meeting point for specialists and young researchers active in noncommutative geometry, free probability, and topological recursion. We plan to run the workshop in hybrid form with a considerable number of participants present in Münster and video transmission to the outside world.

Konferenz
Ymca LogoYmca Logo
© MM/vl - All persons tested negative for Covid-19.

Young Mathematicians in C*-Algebras

2 - 13 August 2021

YMC*A is an annual conference organised for and by master/PhD students and postdocs in operator algebras and related areas, with the goal of fostering scientific and social interaction between young researchers. YMC*A 2021 has taken place in Münster in a hybrid format with online participation over Zoom and a limited number of participants present in Münster.
 

Newsimage MardiNewsimage Mardi
© ©Top left: Verena Brandt; © Top right: WIAS

Für eine nachhaltige Nutzung von Forschungsdaten

Die WWU Münster wird Partner der mathematischen Forschungsdateninitiative MaRDI. Ziel der Initiative ist die nachhaltige Nutzbarmachung von mathematischen Forschungsdaten. Das Verbundprojekt wird von 15 antragstellenden und 10 partizipierenden Institutionen getragen (Universitäten und Forschungsinstitute, Wissenschafts-Infrastruktureinrichtungen, Exzellenzcluster sowie die Deutsche Mathematiker-Vereinigung DMV und die European Mathematical Society EMS). Es wird koordiniert vom Berliner Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS). MaRDI geht im Oktober an den Start und wird über eine Periode von fünf Jahren gefördert.

Pause David RalfPause David Ralf
© T. Räsch

Quanta Magazine berichtet über Infinity Proof

Bedeutender Beweis von Prof. Dr. Ralf Schindler und David Asperó (UEA)

Im Mai veröffentlichten David Asperó und Ralf Schindler den Beweis einer Vermutung aus den 1990ern zum Zusammenhang zweier prominenter Axiome der Mengenlehre, welche beide entscheiden, wie viele reelle Zahlen es gibt. Dem Beweis, seiner Bedeutung und seiner Historie geht die Wissenschaftsjournalistin Natalie Wolchover nun im Quanta Magazine nach.

Konferenz
Cuntz2021 KonferenzCuntz2021 Konferenz
© MM

Workshop Cuntz semigroups

12 - 16 July 2021

The Cuntz semigroup is a geometric refinement of K-theory that was introduced by Cuntz in the 1970s in his pioneering work on the structure of simple C*-algebras. This powerful invariant has seen many applications in the structure and classification theory of C*-algebras. Recently, it has also become clear that Cuntz semigroups are interesting objects of study in their own right. This workshop will bring together researchers that are interested in the different aspects of Cuntz semigroups in areas such as C*-algebras, dynamical systems, and model theory.

Eduard VilaltaEduard Vilalta
© privat

Neuer Young Research Fellow: Eduard Vilalta

Eduard Vilalta besucht unseren Cluster vom 11. bis 25. Juli 2021 als Young Research Fellow. Er ist Doktorand an der UAB Barcelona und arbeitet daran, Verbindungen zwischen strukturellen Eigenschaften von C*-Algebren und ihren Kategorien von Hilbert-Modulen (Cuntz Halbgruppen) herzustellen. Während seines Aufenthalts in Münster arbeitet er mit Dr. Eusebio Gardella und Dr. Hannes Thiel (TU Dresden) zusammen.

Kilian RaschelKilian Raschel
© privat

New Münster Research Fellow: Kilian Raschel

Dr. Kilian Raschel (CNRS, Université de Tours and Université d'Orléans) joins our Cluster as a Münster Research Fellow from 7 to 31 July 2021. He works on the connections between combinatorics and probability, a principal topic being random walks in cones seen from a combinatorial and a probabilistic point of view.

Vortrag

Prof. Dr. Xin Li: Interactions between C*-algebras, topological dynamics and group theory

Colloquium Wilhelm Killing am 8. Juli 2021

Prof. Dr. Xin Li (University of Glasgow) spricht am 8. Juli 2021 beim Colloquium Wilhelm Killing zum Thema "Interactions between C*-algebras, topological dynamics and group theory". Die Veranstaltung findet um 16:30 Uhr via Zoom statt. Um 16:15 Uhr startet das virtuelle Kaffeetrinken. Der Vortrag ist Teil der Konferenz "Groups meet C*-algebras".
 

Martin HollerMartin Holler
© privat

Neuer Young Research Fellow: Martin Holler

Ass.-Prof. Dr. Martin Holler (Universität Graz) kommt vom 9. Juli bis 9. August 2021 als Young Research Fellow an unser Cluster. Sein Forschungsgebiet ist die Mathematik der inversen Probleme und Data Science. "Ich freue mich auf das exzellente Forschungsumfeld in Münster und auf eine produktive Zeit", sagt Martin Holler.

Tristan OzuchTristan Ozuch
© privat

Neuer Young Research Fellow: Tristan Ozuch

Dr. Tristan Ozuch (MIT) besucht unseren Cluster vom 1. Juli bis 8. August 2021 als Young Research Fellow. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf geometrischer Analysis und insbesondere auf Einstein-Mannigfaltigkeiten und Ricci-Flüssen. "Ich freue mich, in Münster mit weltweit anerkannten Expertinnen und Experten meines Gebiets zusammenzuarbeiten und auch darauf, zum ersten Mal in Deutschland zu sein", sagt Tristan Ozuch.

News-teaserbildNews-teaserbild
© MM

Neues Postdoc-Programm

Mathematics Münster unterstützt junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Postdocs sind ein wichtiger Teil der Forschungscommunity von Mathematics Münster. "Um die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bestmöglich bei ihrer Entwicklung zu unterstützen und in ihrer Unabhängigkeit zu stärken, haben wir jetzt ein Postdoc-Programm konzipiert", sagt Prof. Dr. Tim de Laat, Sprecher des "Early Career"-Komitees des Exzellenzclusters Mathematik Münster. Herzstück des Programms ist das Postdoc-Mentoring.

Vortrag
Angela StevensAngela Stevens
© Markus Schmidtchen / MM

Geburtstagskolloquium für Prof. Dr. Angela Stevens

Prof. Dr. Bernold Fiedler: On meanders

Prof. Dr. Bernold Fiedler (FU Berlin) hält am 1. Juli 2021 einen Vortrag mit dem Titel "On meanders" beim Colloquium Wilhelm Killing. Der Vortrag ist Prof. Dr. Angela Stevens anlässlich ihres Geburtstags gewidmet. Die Veranstaltung findet um 16:30 Uhr via Zoom statt. Dieses Mal startet das virtuelle Kaffeetrinken bereits um 16:00 Uhr.

Ambrus PálAmbrus Pál
© MM/vl

New Münster Research Fellow: Prof. Dr. Ambrus Pál

Ambrus Pál (Imperial College London) joins Mathematics Münster as a Münster Research Fellow. He is an international leading expert in the theory of p-adic cohomologies and function field arithmetic.

Online-Event
Langer-abend-2021Langer-abend-2021
© WWU/ZSB

Langer Abend der Studienberatung

24. Juni 2021, 17 bis 20:30 Uhr

Beim "Langen Abend der Studienberatung" bietet der Fachbereich Mathematik und Informatik digitale Informationen und Einblicke für Studieninteressierte. Prof. Dr. Matthias Löwe gibt mit seinem Vortrag "Ich habe ein Geheimnis - Zero Knowledge Proofs" einen kleinen Vorgeschmack auf Mathematik-Vorlesungen. Die Fachstudienberatung steht per Zoom für Fragen zur Verfügung.

Vortrag

Prof. Dr. Michael Jeffrey Ward: Topics in Localized Pattern Formation for Reaction-Diffusion Systems in 3-D

Colloquium Wilhelm Killing am 24. Juni 2021

Prof. Dr. Michael Jeffrey Ward (Universität of British Columbia) spricht am 24. Juni 2021 zum Thema "Topics in Localized Pattern Formation for Reaction-Diffusion Systems in 3-D" beim Colloquium Wilhelm Killing. Die Veranstaltung findet um 16:30 Uhr via Zoom statt. Um 16:15 Uhr startet das virtuelle Kaffeetrinken. 

Vortrag
Arnulf JentzenArnulf Jentzen
© privat

Prof. Dr. Arnulf Jentzen: Overcoming the curse of dimensionality

Vortrag des Felix Klein-Preisträgers am 25. Juni 2021

Im vergangenen Jahr wurde der Felix-Klein-Preis an Prof. Dr. Arnulf Jentzen verliehen. Die Preisvorträge wurden verschoben und finden nun während dem virtuellen 8. European Congress of Mathematics statt. Am Freitag, 25. Juni, 14:50 Uhr, wird Arnulf Jentzen seinen Vortrag "Overcoming the curse of dimensionality: from nonlinear Monte Carlo to deep learning" halten. Alle Interessierten können dem Vortrag via Zoom folgen.

Conference
Fahrrad Vor SchlossFahrrad Vor Schloss
© MM

Interactions between expanders, groups and operator algebras

Workshop via Zoom, 7 - 10 June 2021

In the last few decades it became apparent that notions of expansion lie at the intersection of numerous topics of research. Passing through ergodic theory, representation theory spectral analysis, this topic draws techniques from fields ranging from geometry to group theory and operator algebras. Such a diverse range of tools and applications is an endless source of inspiration and lively research that continues to this day. This workshop aims to bring together experts in the field to report on recent progresses and outline a plan for future research.

Postdocs-headerPostdocs-header
© MM/vl

Drei internationale Postdocs berichten über ihre Forschung und ihren Start in Münster

Der Exzellenzcluster Mathematik Münster erhält trotz Corona-Pandemie starken Zulauf von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt. Dr. Bakul Sathaye aus Indien, Dr. Tingxiang Zou aus China und Dr. Christopher Kauffman aus den USA sind drei von aktuell 29 internationalen Postdocs, die ihre Forschung in Münster vertiefen. In Gastbeiträgen und Interviews berichten die drei Postdocs über ihre Leidenschaft für die Mathematik und geben Einblicke in ihren Werdegang und wie sie sich während der Pandemie in Münster fühlen.

Online-Event
Int-women-in-mathsWomen-in-math-2021-2
© may12.womeninmaths.org
© MM/vl

International Women in Maths Day

Virtuelle Veranstaltungen im Mai

Der "International Women in Maths Day" am 12. Mai ist eine gute Gelegenheit, weltweit Frauen in der Mathematik zu feiern und ihre Erfolge sichtbarer zu machen. Wir in Münster feiern schon ab dem 6. Mai mit vielfältigen virtuellen Veranstaltungen wie wissenschaftlichen Vorträgen, sozialen Events und Workshops. Alle Interessierten sind zudem eingeladen, den inspirierenden Dokumentarfilm "Julia Robinson and Hilbert's Tenth Problem" kostenlos zu streamen.

Video-women-in-mathsVideo-women-in-maths
© MM/WWU

Video zum International Women in Maths Day

Doktorandinnen von Mathematics Münster im Interview

Antje Dabeler, Azul Fatalini, Martina Fruttidoro und Julia Schleuß promovieren an unserem Exzellenzcluster Mathematik Münster. Zum heutigen „International Women in Maths Day“ verraten uns die vier Mathematikerinnen im Video, was bisher ihr wichtigster Mathe-Moment war.

Grafik Studierende WWUGrafik Studierende WWU
© WWU/Robert Matzke

Sehr gute Bewertungen für das Fach Mathematik

Ergebnisse des CHE-Hochschulrankings

Viele Studienfächer der WWU haben beim aktuellen Hochschulranking des „Centrums für Hochschulentwicklung“ (CHE) sehr gut abgeschnitten - auch  das Fach Mathematik. Plätze in der Spitzengruppe gab es zum Beispiel bei den Kriterien "Allgemeine Studiensituation", "Unterstützung am Studienanfang" und "Forschungsgelder pro Wissenschaftler".

© Shutterstock

Bereit für den nächsten Schritt

Abgeschlossene Promotionen im Wintersemester 2020/21

Wir gratulieren allen Doktorandinnen und Doktoranden von Mathematics Münster, die in den vergangenen Monaten ihre Dissertation abgeschlossen haben. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft: Julia Brunken, Nils Arne Dreier, Ina Humpert, Matthias Kemper, Marcel Dominique Koch, Timo Siebenand und Michael Wenske!

Girls-day-2021Girls-day-2021
© MM/vl

Einblicke in die Berufs- und Studienwelt von Mathematikerinnen

Das war der Girls' Day 2021: Am 22. April nahmen 17 Schülerinnen aus ganz Deutschland am digitalen Angebot des Exzellenzclusters Mathematik Münster und des Fachbereichs Mathematik und Informatik teil. Die Mischung aus Informationen aus erster Hand und Mitmach-Aktionen kam gut an.

Giles GardamGiles Gardam
© MM/vl

Quanta Magazine berichtet über Giles Gardams Ergebnisse

Postdoc Dr. Giles Gardam, Postdoc am Fachbereich Mathematik Münster, hat kürzlich eine 80 Jahre alte Algebra-Vermutung widerlegt. Nun hat die renommierte Wissenschaftsjournalistin Erica Klarreich über sein Gegenbeispiel und dessen große Bedeutung für das Forschungsgebiet berichtet. [en]

2021-bruecken-wirth-livestream2021-bruecken-wirth-livestream
© MM/vl

Video-Aufzeichnung des Livestreams jetzt verfügbar

Virtuelle Ausgabe der öffentlichen Reihe "Brücken in der Mathematik"

Rund 160 Teilnehmende folgten am 24. März dem Livestream, in dem Prof. Dr. Benedikt Wirth über das Inverse und medizinische Bildgebung sprach. Wer den Termin verpasst hat oder sich den Vortrag noch einmal anhören möchte, findet nun die Video-Aufzeichnung auf unseren Webseiten.

Idm314-2021-poster-enIdm314-2021-poster-en
© 2021 International Mathematical Union

Internationaler Tag der Mathematik

14. März 2021

„Mathematics for a Better World“ – das ist dieses Jahr das Motto des Internationalen Tags der Mathematik. Ein gutes Beispiel dafür ist der medizinische Fortschritt: Die Mathematik leistet hier wichtige Beiträge, etwa für die medizinische Bildgebung. Wir bieten Ihnen einige Einblicke in dieses Forschungsthema. Darüber hinaus gibt es Online-Feierlichkeiten auf der ganzen Welt - machen Sie mit!

Marco MauritzScreenshot _55_
© WWU

Doktorand Marco Mauritz in der WWU-Videoserie "What's Next?"

In der Videoserie "What's next? Wissenschaftlicher Nachwuchs an der WWU" werden neun Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler vorgestellt. Einer von ihnen ist Marco Mauritz, Doktorand von Mathematics Münster. Er spricht über sein Forschungsthema und erklärt, was Mathematik mit medizinischer Bildgebung und der Weiterentwicklung von Krebstherapien zu tun hat.

Hans-Joachim HeinHans-Joachim Hein
© MM/vl

Neuer Professor für Theoretische Mathematik: Hans-Joachim Hein

Wir begrüßen Prof. Dr. Hans-Joachim Hein am Fachbereich Mathematik und Informatik und am Exzellenzcluster Mathematik Münster. Im Oktober wechselte er von der Fordham University, New York, an die WWU, um hier eine Professur für Theoretische Mathematik anzutreten. Er forscht im Bereich der Differentialgeometrie und der partiellen Differentialgleichungen.

Online-Veranstaltung
2021-bruecken-wirth-kamera-32021-bruecken-wirth-kamera-1
© MM/vl

Blick in den Körper: Über das Inverse und medizinische Bildgebung

Virtuelle Ausgabe der öffentlichen Reihe "Brücken in der Mathematik" am 24. März

Moderne Technik erlaubt den Blick in den Körper, ohne ihn zu öffnen. Es wird sozusagen berechnet, wie der Mensch von innen aussieht. Um die entsprechenden Technologien zu entwickeln, bedurfte es einiger fundamentaler mathematischer Erkenntnisse. Einen Einblick gibt Prof. Dr. Benedikt Wirth in seinem Online-Vortrag "Blick in den Körper: Über das Inverse und medizinische Bildgebung" am Mittwoch, 24. März 2021, 19:30 Uhr, im Livestream. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Giles GardamGiles-gardam-3d-model
© MM/vl
© Giles Gardam / MM-vl

Giles Gardam disproves Kaplansky's unit conjecture

The Kaplansky conjectures are three long-standing open problems on the group rings of torsion-free groups. Last week, Dr. Giles Gardam, postdoc in Mathematics Münster's topology group, announced that he succeeded to disprove the strongest of these three conjectures, namely the unit conjecture. In this interview, he tells us what fascinates him about the conjecture, how he came to his findings, and how the research community reacted. 

Gustav Holzegel
© WWU/Peter Leßmann

Mit Geduld und Durchhaltevermögen

Der Mathematiker und Humboldt-Professor Gustav Holzegel erforscht die Dynamik Schwarzer Löcher - ein Porträt

Schachweltmeister werden – das war sein Plan, als er acht Jahre alt war. Dieses Ziel hat Gustav Holzegel zwar nicht erreicht, aber zufrieden kann er trotzdem sein: Der Mathematiker ist ein weltweit anerkannter Experte auf dem Gebiet der Allgemeinen Relativitätstheorie, hat an internationalen Top-Instituten geforscht und ist seit November Professor an der WWU, zusätzlich ausgestattet mit einer Humboldt-Professur, die als höchstdotierter Forschungspreis Deutschlands gilt.

Conference
Fahrrad Vor SchlossFahrrad Vor Schloss
© MM

Virtual Winterschool on Analysis and Applied Mathematics

22-26 February 2021

The scope of the Winterschool is to offer an overview of modern themes in Applied Mathematics, ranging from modeling issues in physics and materials science to their mathematical analysis by means of advanced techniques in the theory of PDEs and the Calculus of Variations. Speakers are Andrea Braides (Rome), Lucia Scardia (Edinburgh) and Ulisse Stefanelli (Vienna).

MMGS InterviewsMMGS Interviews
© MM

Promovierende und Postdocs berichten von ihren Erfahrungen

Interview-Reihe der Graduiertenschule MMGS

Kennen Sie schon das Projekt "PhD to PhD" und "Postdoc to PhD"? In dieser Interview-Reihe der Mathematics Münster Graduate School (MMGS) berichten Promovierende und Postdocs von ihren Erfahrungen, geben Einblicke in ihre Forschungsthemen und ihren akademischen Hintergrund. Die jüngsten Beiträge stammen von Kevin Poljsak (Doktorand) und Dr. Sahana H. Balasubramanya (Postdoc).

Veranstaltung
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Girls go Mathematics!

Digitales Girls' Day-Angebot am 22. April 2021

Unter dem Motto "Girls go Mathematics" laden der Exzellenzcluster Mathematik Münster und der Fachbereich Mathematik und Informatik Schülerinnen ein, Einblicke in das Studium und die Berufswelt von Mathematikerinnen zu bekommen.

Focus programmes
© Focus Programme Operator algebras and topological dynamics

Focus Programmes 2021

In 2021, there will be two Focus Programmes at Mathematics Münster. We will host a number of visiting researchers, lecture series and conferences.

  • "Operator algebras and topological dynamics: amenability and beyond"
  • "Geometry and PDEs: from theory to applications"

André SchlichtingAndré Schlichting
© MM/vl

Neuer Professor für Angewandte Mathematik: André Schlichting

Wir begrüßen Prof. Dr. André Schlichting am Fachbereich Mathematik und Informatik und am Exzellenzcluster Mathematik Münster. Im November hat er eine Professur für Angewandte Mathematik angetreten. Sein Fachgebiet sind partielle Differentialgleichungen und numerische sowie stochastische Analysis. Die Fragestellungen, die er bearbeitet, haben Bezug zur Thermodynamik, zu Diffusionsprozessen, zu chemischen Reaktionen, zu maschinellem Lernen und zu Variationsmethoden.

Eugen Hellmann und RektorEugen Hellmann
© WWU/Peter Leßmann

WWU-Forschungspreis für Prof. Dr. Eugen Hellmann

Würdigung beim digitalen Neujahrsempfang

Herzlichen Glückwunsch, Eugen Hellmann! Das Rektorat hat den Mathematiker, der zu den weltweit führenden Wissenschaftlern auf dem Gebiet der arithmetischen Geometrie gehört, für seine herausragenden Leistungen mit dem WWU-Forschungspreis 2020 ausgezeichnet. Die Laudatio ist in der Aufzeichnung des digitalen Neujahrsempfangs auf YouTube zu sehen. Dort gibt es ebenfalls ein Video mit Einblicken in die Forschung von Eugen Hellman. 

Seminar
Oberseminar-analysisOberseminar-analysis
© MM

"Bridging the _Gap_" Oberseminar Analysis

This seminar will further intensify the exchange between the research fields of Pure and Applied Analysis. It will take place on Wednesdays, 11:00 am, via Zoom. Professors, postdocs, PhD students, master's students are welcome. The next talk will be held on 3 February 2021. Please contact the organizer Dr. Sebastian Throm if you are interested to join and give a talk.

Stevens-collage2Stevens-collage2-2-1
© Kleinrensing/Messerschmidt/Schmidtchen

Neues „Topical Program“ zu Zelldynamik und Mathematischer Modellierung

Prof. Dr. Angela Stevens und Prof. Dr. Erez Raz wollen Austausch verstärken

Der Zellbiologe Prof. Dr. Erez Raz und die Mathematikerin Prof. Dr. Angela Stevens wollen den Austausch zwischen experimenteller Biologie und Mathematik mit dem neuen Projekt „Zelldynamik und Mathematische Modellierung“ weiter verstärken. Es ist eins von elf „Topical Programs“, die nun vom Rektorat der WWU für eine Förderung ausgewählt wurden.

© MM

Forschungsthemen unserer neuen Mitglieder

Postdocs und PhD-Studierende stellen sich vor

Da insbesondere im Herbst und Winter der Austausch und das Kennenlernen in unserem „Common Room“ fehlten, stellen sich einige der im Oktober und November gestarteten Postdocs und PhD-Studierenden nun mit einem digitalen „Tafelbild“ vor und geben einen kurzen Einblick in ihr Forschungsfeld.

Gabriele BenomioGabriele Benomio
© MM/vl

Neuer Young Research Fellow: Gabriele Benomio (Princeton)

Dr. Gabriele Benomio ist dem Cluster als Young Research Fellow beigetreten. Er ist Postdoc bei der Princeton Gravity Initiative und wird in Münster bis Mitte Februar 2021 in der Gruppe von Prof. Dr. Gustav Holzegel forschen. Herzlich willkommen! [en]

© WWU

Eine schöne Adventszeit - mit Wissenschaft und Mathematik

Miträtseln und gewinnen

Wer Lust hat, in der Adventszeit Fragen mit wissenschaftlichem Hintergrund zu lösen, sollte den WWU-Online-Adventskalender anklicken. Eine Mathe-Frage ist auch dabei! Für Kinder, Jugendliche und Schulklassen gibt es verschiedene Online-Mathe-Adventskalender, die jeden Tag ein neues, kniffliges Rätsel bieten.

Sfbinsight-bildgebung-entzuendungSfbinsight-bildgebung-entzuendung
© WWU / AG Kiefer/AG Schäfers

DFG fördert neuen Sonderforschungsbereich (SFB) „inSight“

Zusammenarbeit zwischen Medizin, Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik

Im Forschungsprojekt „inSight – Darstellung organspezifischer Entzündung durch multiskalige Bildgebung“, das von der DFG mit rund zehn Millionen Euro gefördert wird, befassen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit der Frage, wie der Körper Entzündungen in unterschiedlichen Organen reguliert, und entwickeln hierzu eine spezifische Bildgebungsmethodik. Von unserem Cluster ist Prof. Dr. Benedikt Wirth als Projektleiter beteiligt.

© MM/vl
© AvH

Außerordentliche Stärkung von Mathematics Münster

Mathematiker Gustav Holzegel erhält renommierte Humboldt-Professur

Prof. Dr. Gustav Holzegel, einer der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Allgemeinen Relativitätstheorie, erhält eine der renommierten Humboldt-Professuren. Mit dem Forschungspreis ist eine Förderung von 3,5 Millionen Euro für fünf Jahre verbunden. Anfang November wechselte der Wissenschaftler vom Imperial College London an unseren Fachbereich Mathematik und Informatik.

Mathenacht-screenshotMathenacht-screenshot
© MM

Mathe bis Mitternacht

Am 13. November fand die erste "Virtuelle Mathenacht" statt

Vergangenen Freitag fand zum ersten Mal die "Virtuelle Mathenacht" unseres Exzellenzclusters gemeinsam mit dem "Hausdorff Center for Mathematics" der Universität Bonn statt. Viele Teilnehmende folgten via Zoom den Workshops und Vorträgen.

Online-Veranstaltung
Sfb-geometrySfb-geometry
© MM/vl

Eröffnungskolloquium am 5. November

SFB Geometry: Deformations and Rigidity

Das SFB-Eröffnungskolloquium findet am Donnerstag, 5. November 2020, um 16:15 Uhr via Zoom statt. Es wird zwei Vorträge geben: "The Langlands Program" von Prof. Dr. Urs Hartl and "Deformation spaces of Galois representations - and their interplay with representation theory" von Prof. Dr. Eugen Hellmann.

Aleksandra KwiatkowksaAleksandra Kwiatkowksa
© MM/vl

Neue MATHRIX-Professorin: Aleksandra Kwiatkowska

Wir begrüßen Aleksandra Kwiatkowska am Fachbereich Mathematik und Informatik und am Exzellenzcluster Mathematik Münster. Sie wurde zur MATHRIX-Juniorprofessorin berufen und hat die Stelle am 1. Oktober 2020 angetreten. Sie beschäftigt sich mit der Struktur und Dynamik von trennbaren, vollständig metrisierbaren topologischen Gruppen.

Seminar
© MM

O-Minimality and the André-Oort Conjecture

"Bridging the Gap" seminar in winter semester 2020/21

Prof. Dr. Urs Hartl and Prof. Dr. Martin Hils organize the "Bridging the Gap" seminar "O-Minimality and the André-Oort Conjecture" which connects Model Theory and Arithmetic Algebraic Geometry. It will be held on Tuesdays, 2-4 pm. PhD students and master's students may enroll. The seminar will start in the first week of November. HIS-LSF

Online-Veranstaltung
Mathenacht-news-quadratMathenacht-newsbild
© MM

Virtuelle Mathenacht via Zoom

Am 13. November 2020 von 15 Uhr bis Mitternacht

Wir laden alle Interessierten ein zu einem Nachmittag, einem Abend und einer Nacht voller Mathematik! Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unseres Exzellenzclusters und des "Hausdorff Center for Mathematics" der Uni Bonn zeigen in anschaulichen Workshops und Vorträgen, wie vielfältig und faszinierend Mathematik ist.

welcomewelcome
© Shutterstock

Angebote für einen guten Start bei Mathematics Münster

31 neue Promovierende und Postdocs aus mehr als 15 Ländern fangen in diesen Tagen bei Mathematics Münster an. Herzlich willkommen! Um trotz der aktuellen Pandemie-Situation einen guten Start zu ermöglichen, gibt es ein neues Buddy-Programm und verschiedene weitere Informations-Angebote.

Öffentliche Reihe "Brücken in der Mathematik"
© MM

"Brücken in der Mathematik" zum ersten Mal virtuell

Video-Aufzeichnung des Livestreams jetzt verfügbar

Ende September fand die öffentliche Veranstaltungsreihe "Brücken in der Mathematik" erstmals virtuell statt. Rund 200 Teilnehmende folgten dem Livestream, in dem Prof. Dr. Martin Hils und Prof. Dr. Matthias Löwe paradoxe Phänomene vorstellten. Wer den Termin verpasst hat oder sich den Vortrag nochmal anhören möchte, findet nun die Video-Aufzeichnung auf unseren Webseiten.

Online-Veranstaltung
Martin Hils und Matthias LöweMartin Hils und Matthias Löwe
© MM/vl

„Paradoxe Phänomene in der Mathematik“ am 29. September

Virtuelle Ausgabe der öffentlichen Reihe "Brücken in der Mathematik"

Die Welt – insbesondere die der Mathematik – ist voller Rätsel. Besonders interessant und spannend sind solche, die der Erwartung zuwiderlaufen und die Intuition versagen lassen. Um Gedankenexperimente dieser Art geht es im Online-Vortrag „Paradoxe Phänomene in der Mathematik“ am Dienstag, 29. September 2020, 19:30 Uhr im Livestream. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Online-Veranstaltung
Martin Hils und Matthias LöweMartin Hils und Matthias Löwe
© MM/vl

„Paradoxe Phänomene in der Mathematik“ am 29. September

Virtuelle Ausgabe der öffentlichen Reihe "Brücken in der Mathematik"

Die Welt – insbesondere die der Mathematik – ist voller Rätsel. Besonders interessant und spannend sind solche, die der Erwartung zuwiderlaufen und die Intuition versagen lassen. Um Gedankenexperimente dieser Art geht es im Online-Vortrag „Paradoxe Phänomene in der Mathematik“ am Dienstag, 29. September 2020, 19:30 Uhr im Livestream. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

© wwu/bantje

Erster Retreat unserer Graduiertenschule MMGS

Der erste Retreat unserer Graduiertenschule MMGS fand kürzlich in Duisburg statt. Das Event trägt zur Vernetzung der MMGS-Mitglieder bei - insbesondere während der Covid-19-Pandemie. Im Fokus des Retreats stand die persönlichen Zukunftsplanung der Teilnehmenden.

Conference
Fahrrad Vor SchlossFahrrad Vor Schloss
© MM

New perspectives on K- and L-theory

21 - 25 September 2020: online lecture series

Hermitian K-theory is the study of unimodular forms through the eyes of K-theory. In work of B. Calmès, E. Dotto, Y. Harpaz, F. Hebestreit, M. Land, K. Moi, D. Nardin, T. Nikolaus and W. Steimle, it was recently shown that there is a fibre sequence relating ordinary algebraic K-theory, hermitian K-theory (aka Grothendieck-Witt theory) and L-theory in a very general context. The online lectures of Markus Land (Copenhagen) and Yonatan Harpaz (Paris 13) will focus on these results.

Be-part-of-1Be-part-of-1
© MM

Neue Ausschreibungen: zwei Professuren

Bewerben Sie sich jetzt für zwei Professuren: eine MATHRIX Assistant Professorship in Applied Mathematics (W1) und eine Associate Professorship in Theoretical Mathematics (W2). Bewerbungsfrist ist der 30. September 2020. Die nächste Bewerbungsrunde für  PhDs and Postdocs startet im Oktober.

LuckhausLuckhaus-2-zu-1
© MFO
© MFO/Renate Schmid

Ein weiteres Jahr Münster Research Fellow: Prof. Dr. Stephan Luckhaus

Wir freuen uns, dass Prof. Dr. Stephan Luckhaus unseren Cluster ein weiteres Jahr als Münster Research Fellow bereichert. Der renommierte Mathematiker, dessen Forschung verschiedene mathematische Gebiete vereint, wird seine Expertise unter anderem in das Fokusprogramm 2021 „Geometry and PDEs: from theory to applications“ einbringen.

aktualisiert 08.09.2020
© Shutterstock

Bereit für den nächsten Schritt

Abgeschlossene Promotionen im Sommersemester 2020

Wir gratulieren allen Doktorandinnen und Doktoranden von Mathematics Münster, die in diesem Semester ihre Dissertation abgeschlossen haben. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft: Federico Calderón, Tim Clausen, Christopher Eick, Fjedor Gaede, Philipp Godland, Alexander Hock, Nils Leder, Martin Maiwald, Romain Zakaria Pascalie, Raphael Reinauer, Alexander Volker Schroer und Pierre Touchard!

© MM/vl

Lebendiger Einblick: Vortragsvideos aus der Forschung

In unserer Webseiten-Rubrik "Forschung" gibt es viele Informationen zu den mathematischen Schwerpunkten des Clusters. Seit kurzem finden Sie dort auch Links zu Vortragsvideos unserer Investigators. So erhalten Sie einen lebendigen Einblick in die Arbeit der Forschenden.

© MM

MM jetzt auf YouTube

Mathematics Münster hat nun einen eigenen YouTube-Kanal! Aktuell sind dort die Folgen unserer inspirierenden Interview-Serie "Behind the Science" zu finden. Weitere Videos sind geplant. Abonnieren Sie den Kanal und sagen Sie es weiter!

© WWU/Peter Leßmann

Den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern und vernetzen

"Auf einen Mohnkuchen" mit Dr. Imke Franzmeier

Für die fachlichen Inhalte der Promotions- und Postdoc-Zeit sind die Professorinnen und Professoren verantwortlich. Dr. Imke Franzmeier kümmert sich um viele weitere Aspekte, die in dieser Phase wichtig sind. In der Rubrik "Auf einen Mohnkuchen mit..." gibt sie in der aktuellen Ausgabe der Unizeitung wissenIleben Einblicke in die Nachwuchsförderung an unserem Exzellenzcluster.

Vortrag

Prof. Dr. Wolfgang Lück (Bonn): Groups meet C*-algebras: an appetizer

Colloquium Wilhelm Killing am 18. Juni 2020 via ZOOM

Prof. Dr. Wolfgang Lück hält am 18. Juni 2020 via Zoom einen Vortrag mit dem Titel "Groups meet C*-algebras: an appetizer ". Die Veranstaltung findet um 16:30 Uhr statt. Um 16:15 Uhr startet das virtuelle Kaffeetrinken. Zoom-ID: 91691193801

© FB 10

Neuer Masterstudiengang M.Sc. Mathematics Münster

Der neue Master of Science Mathematics Münster löst ab dem Wintersemester 2020/21 den bisherigen Masterstudiengang Mathematik am Fachbereich Mathematik und Informatik ab. Der Studiengang läuft komplett auf Englisch ab, bietet viel Flexibilität und ein breites Spektrum an Lehrveranstaltungen. Bewerbungsschluss ist der 20. August.

Vortrag

Prof. Dr. Gianluigi Rozza (SISSA): Reduced order methods in computational fluid dynamics

Colloquium Wilhelm Killing am 10. Juni 2020 via ZOOM

Prof. Dr. Gianluigi Rozza hält am Mittwoch, 10. Juni 2020, via Zoom einen Vortrag mit dem Titel "State of the art and perspectives for reduced order methods in computational fluid dynamics". Die Veranstaltung findet um 16:30 Uhr statt. Um 16:15 Uhr startet das virtuelle Kaffeetrinken. Zoom-ID: 94121190906

© WWU/Judith Kraft

Pläne und Perspektiven der WWU-Exzellenzcluster

Interview mit den Clustersprechern im neuen WWU-Jahrbuch

Im neu erschienen WWU-Jahrbuch berichten unsere beiden Sprecher Prof. Dr. Christopher Deninger und Prof. Dr. Mario Ohlberger sowie Prof. Dr. Nils Jansen, seit Anfang 2019 Sprecher des Clusters „Religion und Politik“, über die Pläne und Perspektiven der beiden WWU-Exzellenzcluster.

Sfb-geometry
© MM/vl

Großer Erfolg: DFG fördert neuen SFB „Geometry: Deformations and Rigidity“

Die DFG fördert mit rund 6,5 Millionen Euro einen neuen Sonderforschungsbereich am Fachbereich Mathematik und Informatik. Unter dem Titel „Geometry: Deformations and Rigidity“ soll die Geometrie sowohl als eigenständige Disziplin sowie als Werkzeug für andere mathematische Bereiche weiterentwickelt werden. Das Großprojekt nimmt ab dem 1. Juli für vier Jahre seine Arbeit auf.


© WWU/Robert Matzke

Forschung verständlich vermitteln

Die verständliche Vermittlung von Entwicklungen und Ergebnissen aus der Forschung für die Öffentlichkeit gehört in ihrer großen Vielfalt längst zum festen Bestandteil des Wissenstransfers an Universitäten, auch an der WWU. In der aktuellen Ausgabe der Unizeitung wissenIleben geht es um Fachbereiche und Multiplikatoren, die Wissenschaftskommunikation betreiben - beispielsweise unser Exzellenzcluster Mathematik Münster.

© MM

Porträts der Professorinnen von Mathematics Münster

International Women in Maths Day

Lernen Sie die Professorinnen von Mathematics Münster kennen! In Texten und Interviews erfahren Sie mehr über ihre Forschung, ihre Karrierewege und was für sie die schönsten Aspekte daran sind, Mathematikerin zu sein.

© privat

Prof. Dr. Arnulf Jentzen ist Gewinner des Felix Klein Prize

Alle vier Jahre vergibt die European Mathematical Society (EMS) zehn EMS-Preise, den Felix Klein Prize und den Otto Neugebauer Prize. In diesem Jahr geht der Felix Klein Prize an Prof. Dr. Arnulf Jentzen. Herzlichen Glückwunsch!

© ZALA films

Einladung zum digitalen Film-Event

International Women in Maths Day

Wir beteiligen uns an den weltweiten Feierlichkeiten: mit vielfältigen digitalen Informationen über die in Münster forschenden Professorinnen, Postdocs und Doktorandinnen und mit einer Einladung zum kostenlosen Streaming des Films "Secrets of the Surface" über das Leben der Fields-Medaillistin Maryam Mirzakhani.

© Bildarchiv des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach

Neu am Fachbereich und im Cluster: Prof. Dr. Anna Siffert

Wir freuen uns, Prof. Dr. Anna Siffert am Fachbereich Mathematik und Informatik und im Exzellenzcluster Mathematik Münster begrüßen zu dürfen. Am 1. April 2020 hat sie eine Professur für Theoretische Mathematik angetreten. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der globalen Differentialgeometrie und deren Wechselwirkungen mit Topologie, Analysis und komplexer Geometrie.

© WWU/Jan Lehmann

Digitaler Lehrbetrieb bis Pfingsten

Fachbereichsgebäude und Clusterräume bleiben geschlossen

Das Semester, das heute beginnt, wird in zwei Phasen eingeteilt. Die erste Phase dauert bis zum 31. Mai 2020. Bis dahin wird der Lehrbetrieb weitestgehend digital stattfinden. Die WWU wird die Situation rechtzeitig neu bewerten. Die Beschäftigten des Fachbereichs und des Exzellenzclusters Mathematik Münster arbeiten weiterhin im Home-Office und sind per Telefon oder E-Mail zu erreichen.

© Umicore AG & Co. KG

Katalysatoren virtuell bewerten und optimieren

Neues BMBF-Verbundprojekt "ML-MORE" gestartet

Gemeinsam mit verschiedenen Beteiligten aus Wissenschaft und Industrie unterstützt die Gruppe von Prof. Dr. Mario Ohlberger die Weiterentwicklung katalytischer Filter mittels innovativer Methoden aus den Bereichen der Modellreduktion und des Maschinellen Lernens. Mit dabei ist das Leistungszentrums Simulations- und Software-basierte Innovation des Fraunhofer ITWM - ein enger Partner des Clusters.

© MM/vl

Cluster-Räume und Fachbereichsgebäude geschlossen

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleiben die Fachbereichsgebäude inklusive der Clusterräume (voraussichtlich bis zum 19. April) geschlossen. Der Fachbereich und der Exzellenzcluster Mathematik Münster arbeiten weiter. Bitte wenden Sie sich zur Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail an die Mitarbeitenden.

© idm314.org

Erster Internationaler Tag der Mathematik

Happy Pi-Day! Heute wird zum ersten Mal der Internationale Tag der Mathematik gefeiert. Entdecken Sie spannende Informationen und Videos rund um das Motto „Mathematik ist überall“!

© may12.womeninmaths.org

„International Women in Maths Day 2020“

Zum Internationalen Frauentag am 8. März

Den heutigen Internationalen Frauentag nehmen wir gerne zum Anlass, um einen ersten Einblick in unsere Planungen zum „International Women in Maths Day 2020“ zu geben. Rund um den 12. Mai, dem Geburtsdatum von Maryam Mirzakhani, der ersten und bislang einzigen Trägerin der Fields-Medaille, werden vielfältige Aktivitäten stattfinden.

++ Update 18.03.2020: Aufgrund der Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen die geplanten internen und externen Veranstaltungen leider auf nächstes Jahr verschoben werden. ++

© WWU/Jan Lehmann

Veranstaltungen zum Tag der Mathematik und Girls‘ Day abgesagt

Schüler-Wettbewerb, Vortragsveranstaltung "Mathematik ist überall" und Girls' Day-Angebot fallen aus

Zur Senkung des Ansteckungsrisikos durch das Coronavirus hat das Rektorat der WWU alle öffentlichen Veranstaltungen außerhalb des Lehrbetriebs bis Ende März abgesagt. Davon sind folgende Veranstaltungen des Fachbereichs Mathematik und Informatik und des Exzellenzclusters Mathematik Münster betroffen: der Schüler-Wettbewerb „Tag der Mathematik“ und die Vortragsveranstaltung „Mathematik ist überall“ am 14. März sowie das Girls‘ Day-Angebot am 26. März.

Veranstaltung
© IMU

++ entfällt ++ Mathematik ist überall!

Aktionen zum 1. Internationaler Tag der Mathematik am 14. März 2020

Den 1. Internationalen Tag der Mathematik feiern wir mit zwei Veranstaltungen: Vormittags gibt es den Wettbewerb "Tag der Mathematik" für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, nachmittags ein öffentliches Event in Münsters Innenstadt: Anhand spannender Beispiele erläutern Prof. Dr. Michael Joachim, Prof. Dr. Arnulf Jentzen und Prof. Dr. Martin Huesmann, wie Mathematik unseren Alltag prägt. Die Veranstaltung findet von 16:30 bis 18:30 Uhr im Seminarraum JO 101, Johannisstr. 4 statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Veranstaltung
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

++ entfällt ++ Girls' Day-Angebot am 26. März 2020

Unter dem Motto "Girls go Mathematics" laden der Exzellenzcluster Mathematik Münster und der Fachbereich Mathematik und Informatik Schülerinnen ein, Einblicke in das Studium und die Berufswelt von Mathematikerinnen zu bekommen - inklusive Schnuppervorlesung und Mensabesuch. Jetzt online anmelden!

© WWU

Fachbereich Mathematik und Informatik feiert Promotions- und Masterabschlüsse

Diese Woche haben 79 Master und 13 Doktorinnen und Doktoren ihre Urkunden entgegengenommen. Sieben von ihnen haben ihre Doktorarbeit im Bereich Mathematik geschrieben. Wir gratulieren herzlich und wünschen für die weiteren Schritte alles Gute: Eva-Maria Brinkmann, Carolin Maria Dirks, Marius Kley, André-Harald Schemaitat, Liesel Sommer, Sven Upgang und Matthias Simon Weirich.

© MM/vl

Zweite Mitgliederversammlung des Exzellenzcluster Mathematik Münster

Seit gut einem Jahr läuft die Förderung des Exzellenzclusters Mathematik Münster. Bei der zweiten Mitgliederversammlung des Clusters am 29. Januar 2020 schauten die Beteiligten auf das bereits Geschaffte zurück und stellten wichtige Weichen für die Zukunft.

Vortrag
© MM/vl

Prof. Dr. Roberto Longo (Rom): The information in a wave

Colloquium Wilhelm Killing am 16. Januar 2020

Prof. Dr. Roberto Longo (Rom) hält am 16. Januar 2020 einen Vortag mit dem Titel "The information in a wave" im Hörsaal M5. Die Veranstaltung findet um 16:30 Uhr statt. Ab 16:00 Uhr ist im Common Room Gelegenheit zum Austausch.

Bruecken-huisken-3
© MM/vl

Ein mathematischer Blick ins Universum

Zweite Ausgabe der Reihe „Brücken in der Mathematik“ war sehr gut besucht

Um „Geometrie, Analysis und Gravitation“ ging es bei dem öffentlichen Vortrag am 7. Januar 2020. Prof. Dr. Gerhard Huisken (Universität Tübingen) nahm die mehr als 200 Besucherinnen und Besucher mit auf eine Reise durch 2000 Jahre Wissenschaftsgeschichte.

© MM/vl

Neuer Young Research Fellow: Tom Bachmann (MIT)

Tom Bachmann (MIT) tritt dem Cluster als Young Research Fellow bei und wird die nächsten zwei Wochen in Münster forschen. Er ist ein junger, aufstrebender Forscher auf dem Gebiet der motivischen Homotopie-Theorie und der K-Theorie. Herzlich willkommen! [en]

Öffentlicher Vortrag
© MFO

Faszinierende Himmelserscheinungen

Veranstaltung der Reihe "Brücken in der Mathematik" am 7. Januar 2020

Prof. Dr. Gerhard Huisken (Universität Tübingen) erklärt anschaulich, wie geometrische und analytische Methoden in den vergangenen 2.000 Jahren dazu beigetragen haben, Himmelserscheinungen zu beschreiben. Alle Interessierten sind herzlich zu dem öffentlichen Vortrag mit dem Titel "Geometrie, Analysis und Gravitation" eingeladen. Er beginnt um 18:30 Uhr im Hörsaal S8 im Schloss. Im Anschluss gibt es bei einem kleinen Snack Gelegenheit zum Austausch.

Vortrag
© MM/vl

Prof. Dr. Gerhard Huisken (Tübingen und MFO): Deforming hypersurfaces with geometric heat equations and surgery

Colloquium Wilhelm Killing am Mittwoch, 8. Januar 2020

Prof. Dr. Gerhard Huisken (Tübingen und MFO) hält am 8. Januar 2020 einen Vortag mit dem Titel "Deforming hypersurfaces with geometric heat equations and surgery" im Hörsaal M5. Bitte beachten: Die Veranstaltung findet ausnahmsweise mittwochs um 16 Uhr statt. Ab 15:30 Uhr ist im Common Room Gelegenheit zum Austausch.

© MM/vl

Schülerinnen und Schüler für Mathematik begeistern

Exzellenzcluster Mathematik Münster ist enger Partner von MExLab ExperiMINTe und zdi-Zentrum Münster

Um noch mehr Schülerinnen und Schüler für Mathematik zu begeistern, arbeitet der Exzellenzcluster Mathematik Münster jetzt eng mit MExLab ExperiMINTe und dem zdi-Zentrum Münster zusammen.

© WWU/Peter Leßmann

WWU-Dissertationspreis für Dr. Annika Bach

Mathematikerin erhält Auszeichnung für ihre Arbeit im Bereich der Variationsrechnung

In einer Feierstunde im Schloss hat das WWU-Rektorat jetzt die besten Doktorinnen und Doktoren des Jahres 2019 ausgezeichnet. Die Mathematikerin Annika Bach erhielt nicht nur das Prädikat "summa-cum-laude", sondern auch einen mit 3.500 Euro dotierten Dissertationspreis.

Vortrag