© MExLab ExperiMINTe

Frau der Ringe (2015 - 2016)

Frau der Ringe richtete sich an Schülerinnen der Jahrgänge 8 und 9 von Haupt-, Real- und Gesamtschulen und beschäftigte sich intensiv mit dem Themenfeld Dichte und Leitfähigkeit.
Wie auch bei anderen Projekten setzte MExLab erneut auf eine Kombination aus Workshops und @Work-Events; bei diesem Projekt fand der Workshop aber nicht nur in den Räumen von MExLab ExperiMINTe statt, sondern auch in der Lehrwerkstatt der Handwerkskammer Münster, wo die Teilnehmerinnen selbst Hand anlegen und ihr neu erworbenes Wissen bei der Herstellung von Ringen und Armreifen in die Tat umsetzen konnten.
Bei den Firmenevents bekamen die Teilnehmerinnen wie immer spannende und informative Einblicke in die zukunftsträchtige naturwissenschaftlich-technische Berufswelt.

Zertifikat

Frau der Ringe unterscheidet sich zum Beispiel vom Girls'Day dadurch, dass es nicht nur einen Tag lang dauert sondern aus drei Veranstaltungen besteht. Das bot die Möglichkeit, das Themenfeld des Projekts und damit verbundene Berufswelten intensiver kennenzulernen. Die Teilnehmerinnen, die an allen drei Veranstaltungen teilegenommen haben, erhielten ein Zertifikat.

Projektförderer

Das Projekt wurde ermöglicht durch die Unterstützung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, der Stadt Münster und der Initiative "Zukunft durch Innovation.NRW" (zdi) / Regionaldirektion für Arbeit.