Natürlich interessiert mich die Zukunft. Ich will schließlich den Rest meines Lebens darin verbringen.
Mark Twain

Projekt "Form Your Future – Nachhaltig deine Zukunft gestalten!"

Den ersten Denkanstoß zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) gab 1987 der Brundtland-Report. Bis heute entwickelte sich BNE stetig weiter und trat erstmals von 2005 bis 2014 global in Aktion. Die "Weltdekade 'Bildung für Nachhaltige Entwicklung'" der Vereinten Nationen stieß die Weltgemeinschaft zu einer sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Entwicklung an. Zahlreiche Projekte und Maßnahmen wurden erfolgreich entwickelt.

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zeigte jedoch 2010 in einer Studie, dass vor allem Jugendliche Defizite im Bereich Umweltbildung aufweisen. Insbesondere Handlungs- und Gestaltungskompetenzen waren nicht ausgeprägt. BNE erweitert die klassische Umweltbildung in diesem Punkt. Gestaltungskompetenz wird als eine Schlüsselqualifikation angesehen und beschreibt die Fähigkeit, partizipativ eine nachhaltige Zukunft zu gestalten.

Das aktuelle Weltaktionsprogramm "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" (2015-2019) der Vereinten Nationen setzt auf eine langfristige Veränderung des Bildungssystems. Es ist Teil der Agenda 2030, in der 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung festgehalten wurden.

Form Your Future ist ein Langzeitprojekt im Bereich BNE und widmet sich der innovativen Konzeptionierung von Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Um die Vermittlung von Handlungs- und Gestaltungskompetenzen für nachhaltige Themen zu ermöglichen, bedarf es neuer Werkzeuge, Methoden und Prozesse. Form Your Future basiert auf dem integrierten Handlungsmodell nach Rost et al. (1994), das durch authentisches, partizipatives Lernen zur Förderung von Umwelthandlungskompetenzerleben und gelenktes, exploratives Forschen erweitert wird. Ausgewählte Forschungsfragestellungen besitzen einen direkten lokalen Bezug und stehen mit dem Alltag der Jugendlichen in Verbindung .

Die Wirksamkeit des gewählten Modells wird über den Projektzeitraum von 36 Monaten in einer begleitenden sozialpsychologischen-pädagogischen Studie validiert. Ein abschließend formulierter Leitfaden ermöglicht die Umsetzung durch Akteure im Bereich BNE.

Das Projekt richtet sich an Jugendliche im Alter zwischen 13-15 Jahren und spricht alle Schulformen an. Die Durchführung findet im Schüler*innenlabor MExLAb ExperiMINTe der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und deren Partnerinstitutionen und somit an einem außerschulischen Lernort statt.