Internationales Jahr des Lichts 2015 :: Light Lab

Logo-iylIm Jahr 2015 fanden in ganz Deutschland Aktionen statt, um auf das Thema Licht und seine Besonderheiten aufmerksam zu machen. Diese reichten von künstlerischen Beiträgen über öffentliche Vorträge bis hin zu Ausstellungen und besonderen Workshops. Auch an der Universität Münster und seinen außerschulischen Einrichtungen fanden in der Vergangenheit, aktuell und in der Zukunft Veranstaltungen statt, die zum Internationalen Jahr des Lichts passen. Diese Seite betitelt mit "Light Lab" bündelt die Angebote und stellt sie vor.

Lightlabbox-holographie-2 1

Light Lab Box Holographie - Ausleihbox für Ihren Unterricht

Mit der Light Lab Box Holografie bieten wir Ihnen als Lehrkraft die Möglichkeit, Ihren Schulunterricht in der Oberstufe mit einem außergewöhnlichen Experiment zu erweitern: Sie erhalten von uns eine vollständige Box mit allen Materialien, die Sie benötigen, um Reflexionshologramme aufzunehmen und zu entwickeln. In unserem außerschulischen Lernort bieten wir diese Möglichkeit seit einigen Jahren an und sie erfreut sich großer Beliebtheit. Durch eine finanzielle Förderung der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung können Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler dieses Experiment nun selbst an Ihrer Schule durchführen.

Weitere Informationen sowie das Buchungsformular erhalten Sie hier.

Flyer Laserlicht

Exklusive Ausstellung von Designstudentin Katharina Uhrlau beim SCHAURAUM der Stadt Münster 2015

Das Piepen an der Supermarktkasse, die visuelle Untermalung elektronischer Klänge, der Strahl, der Stahl schneidet. Der Laser ist eines der alltäglichsten und zugleich faszinierendsten Werkzeuge unserer Zeit. Und dabei ist er doch einfach nur ein Licht. Oder nicht?
LASERLICHT heißt die Ausstellung, die FH Münster und WWU Münster im UNESCO-Jahr des Lichts exklusiv für den Schauraum präsentieren. Auf die Besucherinnen und Besucher wartet eine atmosphärische Entdeckungsreise an einem ungewöhnlichen Ausstellungsort: dem stillgelegten Fußgängertunnel zwischen Schlossplatz und Hörsaal H 1.

Hier im dunklen Untergrund hat Design-Studentin Katharina Uhrlau mit ideenreichen Lichtinstallationen eine Inszenierung geschaffen, die die vielen Facetten der Lasertechnik erlebbar macht. Das Spektrum der verschiedenen Stationen reicht von der Erfindung in den 1960er Jahren bis hin zu industrieller Anwendung und Zukunftsvisionen. Unterstützt wird das Projekt von der Allianz für Wissenschaft Münster.

Die Ausstellung wird in Kürze zum Verleih aufbereitet werden. Bitte schauen Sie bald wieder hier vorbei. Bei Interesse melden Sie sich gerne unter 0251/83-36198.