Projekt E-LYTE-INNOVATIONS - Ein Spin-Off des MEET Batterieforschungszentrums

Projektteam E-Lyte (von links): Dr. Stephan Röser, Sebastian Staiger, Dr. Kolja Beltrop und Dr. Ralf Wagner
© WWU/MEET

Was steckt hinter E-LYTE INNOVATIONS?

Im Rahmen des Förderprojektes EXIST-Forschungstransfer (Laufzeit 01.03.2019 bis 31.08.2020) entwickelt und produziert E-Lyte Innovations zukunftsweisende Elektrolyte für moderne Energiespeicher Technologien mit Hinsicht auf spezifische Anforderungen. Das Portfolio umfasst:

  1. Produktion und Vertrieb von maßgeschneiderten Elektrolyten und spezifischen Elektrolytkomponenten, für anwendungsspezifische Anforderungen von elektrochemischen Energiespeichern. („Ready-to-use“ Elektrolyte und Elektrolytkomponenten)
  2. Optimierung und Produktion von Elektrolyten, speziell nach Kundenbedürfnissen.
  3. Servicemessungen und Beratung im Bereich Elektrolyte und Energiespeicher, speziell im Bereich der Lithium-Ionen-Technologie
  4. Unterlizensierung von IP

Die Zielsetzung des Förderprojektes ist es, dass Portfolio und alle damit zusammenhängenden Aufgaben als wirtschaftliche Grundlage eines ausgegründeten Unternehmens zu verwenden, namentlich für die E-Lyte Innovations GmbH.

Warum ist das Geschäftsmodell wirtschaftlich interessant?

Sichere, hochperformante und effiziente Speichertechnologien sind Voraussetzung für alle (auto-)mobilen und portablen elektronischen Anwendungen. Hierbei stellen Superkondensatoren und Batterien, vor allem Lithium-Ionen-Batterien (LIB) die vielversprechendsten Speichertechnologien dar. Elektrolyte sind essentieller Bestandteil aller Batterien und Superkondensatoren. Erst die richtigen Elektrolyte haben den Siegeszug der Lithium-Ionen-Technologie in vielen Anwendungen möglich gemacht. Für den Einsatz energiereicherer Lithium-basierter Elektrodenmaterialien, neuer Zellchemien, sowie Energiespeicher in Anwendungen mit gestiegenen Anforderungen in Hinsicht auf das Temperaturfenster, die Leistungsdichte und die Sicherheit darstellen, werden neue, oft komplex und fein abgestimmt formulierte Elektrolyte gebraucht. Hier setzt das E-lyte Team an.

Wer ist im Team und warum?

Das Team besteht aus dem Wirtschaftschemiker Dr. Ralf Wagner, dem Chemiker Dr. Stephan Röser, dem Chemiker Dr. Kolja Beltrop und dem Wirtschaftschemiker Sebastian Staiger. Der Materialwissenschaftler Prof. Prof. h.c. mult. Dr. Martin Winter betreut das Projekt als Mentor. Die Projektmitglieder besitzen langjährige exzellente wissenschaftliche und technologische Expertise im Bereich der Batterie- und Elektrolytforschung, der Technologieberatung, dem Vertrieb, dem Projektmanagement, dem Marketing und sind Erfinder zahlreicher gründungsrelevanter patentierter Technologien.

Was beinhaltet der EXIST-Forschungstransfer?

Der EXIST-Forschungstransfer ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, das durch den Europäischen Sozialfonds co-finanziert wird. Innerhalb dieses Förderprogramms werden herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind, finanziell unterstützt.
Nähere Informationen zum Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer gibt es hier.

Sie interessieren sich für E-Lyte Innvovations und das geförderte EXIST Projekt oder möchten mehr erfahren? Kontaktieren sie uns gerne per E-Mail: contact@e-lyte-innovations.de