Stellenausschreibung

Am Batterieforschungszentrum MEET der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Bereich „Next Generation Batteries“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als studentische Hilfskraft (m/w)

für das Arbeitsgebiet im Bereich der Chemie mit bis zu 9 Wochenstunden zu besetzen. Das Arbeitsfeld bezieht sich auf die Erforschung neuer Batteriegenerationen und hier insbesondere auf Batterien mit organischen Elektroden. Im Fokus stehen Arbeiten an Redoxpolymer-basierten Kathoden.


Aufgabenbereich:

  •  Durchführung von elektrochemischen Messungen an selbstgebauten Batterien im Labormaßstab
  •  Dokumentation der Experimente
  •  Entwickeln von Lösungsansätzen
  •  Arbeiten an Gloveboxen
  •  Optional: Mithilfe bei der Auswertung der Ergebnisse
  •  Optional: Organische Synthese

Voraussetzungen:

  •  Naturwissenschaftler (bevorzugt Chemie/Physik) am Ende des Bachelor-Studiums oder Beginn des Masterstudiums
  •  Erfahrungen im Bereich der Batterieforschung und/oder Messtechnik sind von Vorteil
  •  Eigenständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  •  Transferbereitschaft („Mitdenken“)
  •  Gute Englischkenntnisse

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigem CV unter der Kennziffer „DFG_NG_SH“ bis zum 12.03.2018 per E-Mail an:

Herr Gregory Iwanischyn
E-mail: meethr@uni-muenster.de