Archiv der Veranstaltungen

  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Sommersemester 2019 Programm
  • Vortrag: Transformations of Gender Regimes in Turkey under State of Emergency, Münster, 29. Januar 2019
    Implications of a "National" Theme in Transnational Space
    Prof. Dr. Hande Brikalan-Gedik, Frankfurt am Main
    Programm
  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Wintersemester 2018/19 Programm
  • Tagung "Populäre Genealogie, Geschichtswissenschaft und Historische Demographie", Münster, 16./17. März 2018
    download Programm
  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Wintersemester 2017/18 Programm
  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Sommersemester 2017 Programm
  • Gemeinsames DoktorandInnenkolloquium Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie der WWU Münster und des Seminars für die Kulturanthropologie des Textilen, TU Dortmund
    Wintersemester 2016/17, 2. Februar 2017, WWU Münster Programm
  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Wintersemester 2016/17 Programm
  • Reel houses: Film- und Vortragsreihe im Cinema Münster
    Wintersemester 2016/17 Programm Plakat

Einerseits: Das Einfamilienhaus symbolisiert Träume von Heimat, Wohlstand und Respektabilität. Es steht für die Geschlechterordnung der glücklichen Familie – mit dem Auto fährt der Mann zur Arbeit, die Hausfrau kümmert sich um Kinder, Wäsche und Essen. Im Garten genießt man ungestört ein privates Stück Natur. Das selbst bezahlte Haus ist eine gute Vermögensanlage. Andererseits: Das Einfamilienhaus ist unflexibel und spießig. Die im Fertighausprospekt versprochene Individualität resultiert in immergleichen Räumen, in denen sich sogar die Nachbarn im Dunkeln zurechtfinden würden. Ein Einkommen reicht schon lange nicht mehr, und die Kinder müssen ständig irgendwohin gefahren werden. Die immense Investition öffentlicher Gelder in Form der Eigenheimzulage, der Pendlerpauschale, der kommunalen Baugebietserschließung verteilen gesellschaftlichen Reichtum zugunsten der wohlhabenden Mittelschichten. Reel houses zeigt Spielfilme und Dokumentarmaterial rund um das Behagen und Unbehagen im Einfamilienhaus. (Leitung des Projektseminars der Studierenden im BA Kultur- und Sozialanthropologie: Sebastian Thalheim.)

  • Gemeinsames DoktorandInnenkolloquium Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie der WWU Münster und des Seminars für die Kulturanthropologie des Textilen, TU Dortmund
    Sommersemester 2016, 13. Juli 2016, WWU Münster Programm
  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Sommersemester 2016 Programm
  • Gemeinsames DoktorandInnenkolloquium Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie der WWU Münster und des Seminars für die Kulturanthropologie des Textilen, TU Dortmund
    Wintersemester 2015/16, 4. Feburar 2016, WWU Münster Programm
  • Ehrenamt, Förderverein, Publikum Intervention : Engagement im Museum
    22. Fachtagung der dgv-Kommission für Sachkulturforschung und Museum, 25./26. November 2015
    LVR-Freilichtmuseum Lindlar in Kooperation mit dem Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie der WWU Münster Programm
  • Wer schafft Wissen? Figurationen des Laien zwischen Forschung, Leidenschaft und politischer Mobilisierung
    Jahrestagung der Volkskundlichen Kommission für Westfalen, Münster, 30./31. Oktober 2015
    Konzeption  Programm  Plakat
  • Forschungskolloqium Familie und Verwandschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Sommersemester 2015 Programm
  • Gemeinsames DoktorandInnenkolloquium Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie der WWU Münster und des Seminars für die Kulturanthropologie des Textilen, TU Dortmund
    Sommersemester 2015, 25. Juni 2015, WWU Münster Programm
  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Wintersemester 2014/15  Programm
  • Verleihung des Günter Wiegelmann-Preises 2014 und Cadeau Surpris für Dr. Thomas Spohn
    WWU Münster, Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie, 29. November 2014 Programm
  • Workshop und Ausstellungseröffnung zur Wissenschaftsgeschichte der Volkskunde in Münster: Wie die Volkskultur zur Universität kam
    WWU Münster, Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie, 27. Juni 2014 Programm
  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Sommersemester 2014 Programm
  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Wintersemester 2013/14 Programm
  • Wie im richtigen Leben Kindheit und Weihnachten im Amateur- und Kinofilm
    LWL-Medienzentrum für Westfalen, WWU Münster Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie, 2 Filmforen im Cinema Münster, 20. Novemer und 11. Dezember 2013 Programm
  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Sommersemester 2013 Programm
  • Tagung Die Evidenz der Familie zwischen Wissenschaft, Alltag und Politik im 20. Jahrhundert. Empirische und epistemologische Befunde in vergleichender Perspektive
    WWU Münster, Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie
    31. Januar bis 02. Februar 2013 Programm

Tagungsberichte
von Claudia Roesch in HSK, 29.04.2013
von Sonja Böder in AHF-Information Nr. 048, 19.3.2013

  • Forschungskolloquium Familie und Verwandtschaft: historische und aktuelle Zugänge
    Wintersemester 2012/13 Programm
  • Gastvortrag anlässlich des 60. Geburtstages von Prof. Dr. Andreas Hartmann
    WWU Münster, Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie, Prof. Dr. Albrecht Lehmann (Universität Hamburg): Messen, Vergleichen, Bewerten. Zur Methode und Praxis des Denkens und Redens im Alltag.