• Kurzvita

    Tim Schatto-Eckrodt ist ein Kommunikationswissenschaftler aus Münster, der sich mit der Beeinflussung der öffentlichen Meinung durch Online-Propaganda beschäftigt. Er war als Tutor und studentische Hilfskraft am Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) an der Universität Münster angestellt, wo er sich unter anderem mit der Programmierung von Datenanalysetools befasste. In seiner Masterarbeit befasste er sich mit der Diffusion und der Akzeptanz neuer Technologien. Seit Oktober 2017 arbeitet er im Arbeitsbereich Online-Kommunikation des IfK. Von Oktober 2017 bis April 2019 arbeitete Tim Schatto-Eckrodt im BMBF-Projekt „PropStop“ als wissenschaftlicher Mitarbeiter, in dem er Methoden zur Identifizierung von Versuchen erforschte, die öffentliche Meinung durch Online-Propaganda zu beeinflussen. Seit Mai 2019 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Nachwuchsforschungsgruppe „Demokratische Resilienz in Zeiten von Online-Propaganda, Fake news, Fear- und Hate speech (DemoRESILdigital)“.

  • Forschungsschwerpunkte

    • Cyber-Propaganda
    • Digitale Öffentlichkeit
    • Verschwörungstheorien
    • Verbreitung von Misinformation online
  • Mitgliedschaften

    • Mitglied der International Communication Association (ICA), Computational Methods Interest Group
    • Mitglied der deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
    • 1. Vorsitzender des Medien-Alumni-Münster Vereins
    • Stellvertretendes Mitglied des Vorstands des IfK

  • Forschungsprojekte

    Erkennung, Nachweis und Bekämpfung verdeckter Propaganda-Angriffe über Online-Medien (PropStop). (05/2016 - 04/2019)

    Gesellschaftliche und politische Entwicklungen werden weltweit in sozialen Medien diskutiert und kommentiert. Neben der gewünschten öffentlichen, anonymen und freien Meinungsäußerung bieten diese Dienste jedoch auch Raum für gesteuerte Manipulationen. Als Propaganda-Bots oder Social-Bots bezeichnete halb- bis vollautomatische Systeme nutzen dabei den leichten Zugang zur technischen Infrastruktur sozialer Medien, um bestimmte Meinungsbilder verdeckt zu verbreiten und in der öffentlichen Wahrnehmung einseitig zu stärken. Dazu werden ausgereifte künstliche Profile angelegt, vermeintliche Diskussionen untereinander generiert oder reale Meinungsäußerungen unterwandert und unerwünschte Kritiken unterdrückt. Das auf diese Weise verzerrte Bild einer Netz-Öffentlichkeit beeinflusst wiederum gesellschaftliche Debatten und kann sich ebenfalls auf die mediale Berichterstattung auswirken, so dass ein erheblicher gesellschaftlicher Schaden entsteht.

    Demokratische Resilienz in Zeiten von Online-Propaganda, Fake news, Fear- und Hate speech (DemoRESILdigital) - Nachwuchsforschungsgruppe (01/2018 – 12/2022) - Dr. Lena Frischlich

    Die digitale Gesellschaft bietet neben neuen Chancen für demokratischer Partizipation auch neue Möglichkeiten für die Verbreitung manipulativer Inhalten im Netz. Strategisch handelnde Akteure missbrauchen die erleichterten Zugänge zu digital hergestellten Öffentlichkeiten für die Verbreitung von Online-Propaganda, Fake news, Fear- und Hate speech. Solche manipulativen Online-Inhalte stehen unter dem Verdacht, Individuen zu radikalisieren, gesellschaftliche Polarisation zu begünstigen und die Demokratie zu schwächen.

  • Publikationen

  • Vorträge

    • Wintterlin, Florian; Schatto-Eckrodt, Tim; Frischlich, Lena; Boberg, Svenja; Quandt, Thorsten (): ‘How to cope with dark participation? Authoritative and participative moderation in German newsrooms’. Future of Journalism Conference, Cardiff, .
    • Wintterlin, F; Frischlich, L; Boberg, S; Schatto-Eckrodt, T; Reer, F; Quandt, T (): ‘Corrective actions in the information disorder. Presumed influence and the countering of distorted information’. 69th ICA Annual Conference, Washington, .
    • Schatto-Eckrodt, Tim; Boberg, Svenja; Wintterlin, Florian; Quandt, Thorsten (): „Best-Practice Preprocessing. Vortrag im Rahmen des Sonderfensters Forschungssoftware in der Kommunikations-und Medienwissenschaft“. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Münster, .
    • Frischlich, Lena Boberg, Svenja Schatto-Eckrodt, Tim Wintterlin, Florian Quandt, Thorsten (): „Zur Bedeutung von Personenmerkmalen und Mediennutzungsmustern für die Konfrontation mit Hate-speech und die persönliche Viktimisierung im Netz“. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikation (DGPUK), Münster, Deutschland, .
    • Wintterlin, Florian; Frischlich, Lena; Boberg, Svenja; Schatto-Eckrodt, Tim; Quandt, Thorsten (): „Die Rolle der BürgerInnen in der Desinformationsordung: Wer verstärkt Fake News?“ Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPUK), Münster, .
    • Schatto-Eckrodt, Tim; Boberg, Svenja; Frischlich, Lena; Wintterlin, Florian; Quandt, Thorsten (): „Titel vs. Themen: Thematische Gemeinsamkeiten von journalistischen Artikeln und den dazugehörigen Nutzer*innenkommentaren“. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Münster, .
    • Schatto-Eckrodt, T; Boberg, S; Wintterlin, F; Quandt, T (): „Im Dickicht der Verschwörung: Informationsquellen verschwörungstheoretischer Online-Communities“. SmartNETWORK-Tagung „Öffentlichkeit und Debattenkulturen“, Universität Münster, .
    • Boberg, Svena; Frischlich, Lena; Wintterlin, Florian; Schatto-Eckrodt, Tim; Quandt, Thorsten (): ‘Between overload and indifference. Detection of fake accounts and social bots by community managers’. MISDOOM Multidisciplinary International Symposium on Disinformation in Online Media, Hamburg, Deutschland, .
    • Schatto-Eckrodt, Tim; Boberg, Svenja; Wintterlin, Florian; Quandt, Thorsten (): ‘Use and Assessment of Sources in Conspiracy Theorists' Communities’. MISDOOM Multidisciplinary International Symposium on Disinformation in Online Media, Hamburg, Germany, .
    • Wintterlin, Florian; Frischlich, Lena; Schatto-Eckrodt, Tim; Boberg, Svenja; Quandt, Thorsten (): ‘Manipulation attempts during the German federal election 2017’. MISDOOM Multidisciplinary International Symposium on Disinformation in Online Media, Hamburg, .
    • Frischlich L, Boberg S, Schatto-Eckrodt T, Wintterlin F, Quandt T (): ‘The effects of fake news, political emotions, and trust on populist votes’. DGPS, Frankfurt, .
    • Schatto-Eckrodt Tim (): ‘Conspiracy Theories in a Digital World: An old phenomenon in a new environment’. "Trust in mediated communication": 4th international summer school organized in collaboration with Michigan State University (USA) and the University of California, Santa Barbara (USA), Münster, .
    • Frischlich, Lena; Boberg, Svenja; Schatto-Eckrodt, Tim; Quandt, Thorsten (): ‘False Information—real problems? Online-misinformation, political anger, inefficiency, trust and the intention to vote populists’. Annual Meeting of the International Communication Association (ICA), Prague, .
    • Boberg, Svenja; Schatto-Eckrodt, Tim; Frischlich, Lena (): ‘Singling out voices in an ocean of noise’. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Prag, Tschechien, .
    • Frischlich, Lena; Boberg, Svenja; Schatto-Eckrodt, Tim; Quandt, Thorsten. (): „Would the real reader please stand up? Erkennung von Fake Accounts und Social Bots in partizipativen journalistischen Angeboten.“ Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikation (DGPUK). , Mannheim, .
    • Frischlich, Lena; Boberg; Svenja; Schatto-Eckrodt, Tim; Wintterlin, Florian (): ‘Roots of Hate. Interpersonal differences and the amplification of hate.’ Multidisciplinary perspectives on radicalization, Cologne, Germany, .