© IfK

Anna-Maria Volpers, M.A.

Research assistant

Department of Communication
Room: C 06 (Georgskommende 33, Building C)

Bispinghof 9-14
D-48143 Münster

Phone: +49 251 83-21245
Fax: +49 251 83-21310
amvolpers@uni-muenster.de

Consultation-hours

by individual arrangement via mail

  • Research interests

    • Visual and multimodal communication
    • Science communication
  • Short CV

    Anna-Maria Volpers studied communication science, art history and public law at the University of Münster and the Università della Svizzera italiana Lugano. She completed her studies in 2010 with an empirical thesis on the visualization of TV science magazines. From 2010 to 2013, she was a research assistant in the project “Media Logic and Science Policy. Science Policy in Mediatized Constellations of Politics, Science, and Media”. From 2014 to 2016, she worked as a coordinator at the “Competence Center Media Practice” of the IfK (applied market and opinion research). In 2017, she was project manager at the Institute for Media Research (IM•GÖ). Since October 2017 she has been working as a research assistant in the team of Prof. Dr. Volker Gehrau.

  • Research projects

  •  Publications

    • Bernhard, Uli/Volpers, Helmut/Volpers, Anna-Maria (2018): Hörfunklandschaft Niedersachsen 2017. Strukturbeschreibung und Programmanalyse. Berlin: VISTAS.
    • Specht, Louisa/Eickhoff, Vera/Volpers, Anna-Maria (2017): Rechtliche Rahmenbedingungen der wissenschaftlichen Bildverwendung. In: Lobinger, Katharina (Hrsg.): Handbuch Visuelle Kommunikationsforschung. Wiesbaden: Springer Fachmedien., S. 1–25. doi: 10.1007/978-3-658-06738-0_34-1
    • Scheu, Andreas M./Volpers, Anna-Maria (2016): Sozial- und Geisteswissenschaften im öffentlichen Diskurs. In: Bonfadelli, Heinz/Fähnrich, Birte/Lüthje, Corinna/ Milde, Jutta/ Rhomberg, Markus/Schäfer, Mike S. (Hrsg.): Forschungsfeld Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 391–404. doi: 10.1007/978-3-658-12898-2_21
    • Summ, Annika/Volpers, Anna-Maria (2015): What’s Science? Where’s Science? Science Journalism in German Print Media. In: Public Understanding of Science, Online-First 05.05.2015, doi: 10.1177/0963662515583419
    • Volpers, Anna-Maria/Summ, Annika (2015): Der Wandel des einst verspäteten Ressorts – Konstanten und Veränderungen der Wissenschaftsberichterstattung in deutschen Printmedien. In: Schäfer, Mike S./Kristiansen, Silje/Bonfadelli, Heinz (Hrsg.): Wissenschaftskommunikation im Wandel. Köln: Herbert von Halem, S. 233–257.
    • Scheu, Andreas M./Volpers, Anna-Maria/Summ, Annika/Blöbaum, Bernd (2014): Medialization of Research Policy: Anticipation of and Adaptation to Journalistic Logic. In: Science Communication, Jg. 36, Nr. 6, S. 706–734. doi: 10.1177/1075547014552727
    • Scheu, Andreas M./Volpers, Anna-Maria/Summ, Annika/Blöbaum, Bernd (2014): Medialisierung von Forschungspolitik. Wahrnehmung von und Anpassung an Medienlogik. In: Stark, Birgit/Quiring, Oliver/Jackob, Nikolaus (Hrsg.): Von der Gutenberg-Galaxis zur Google-Galaxis. Alte und neue Grenzvermessungen nach 50 Jahren DGPuK. Konstanz und München: UVK, S. 71–93.
    • Herbers, Martin R./Volpers, Anna-Maria (2013): Visuelles Framing – Anforderungen an die empirische Forschung und methodologische Konsequenzen. In: Geise, Stephanie/Lobinger, Katharina (Hrsg.): Visual Framing. Perspektiven und Herausforderungen der Visuellen Kommunikationsforschung. Köln: Herbert von Halem, S. 76–93.
    • Blöbaum, Bernd/Scheu, Andreas M./Summ, Annika/Volpers, Anna-Maria (2013): Medien, Fächer und Politik. Wie Medien forschungspolitische Entscheidungen in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen beeinflussen. In: Grande, Edgar/Jansen, Dorothea/Jarren, Otfried/Rip, Arie/Schimank, Uwe/Weingart, Peter (Hrsg.): Neue Governance der Wissenschaft. Reorganisation – externe Anforderungen – Medialisierung. Bielefeld: transcript, S. 289–309.
    • Scheu Andreas M./Summ, Annika/Volpers, Anna-Maria/Blöbaum, Bernd (2013): Strategische Kommunikation in medialisierten Governance-Konstellationen. Eine exemplarische Annäherung anhand der Forschungspolitik. In: Röttger, Ulrike/Gehrau, Volker/Preusse, Joachim (Hrsg.): Strategische Kommunikation. Umrisse und Perspektiven eines Forschungsfeldes. Wiesbaden: Springer VS, S. 303–321. doi: 10.1007/978-3-658-00409-5_13
    • Blöbaum, Bernd/Scheu, Andreas/Summ, Annika/Volpers, Anna-Maria (2012): Science Policy in Mediatized Constellations of Politics, Science, and Media. In: SCM Studies in Communication/Media, Jg. 1, Nr. 1, S. 149–165.
    • Volpers, Anna-Maria (2008): Die Revision der EG-Fernsehrichtlinie in Bezug auf Werbung und Produktplatzierung. In: Volpers, Helmut/Bernhard, Uli/Schnier, Detlef (Hrsg.): Public Relations und werbliche Erscheinungsformen im Fernsehen. Eine Typologisierung persuasiver Kommunikationsangebote des Fernsehens. Berlin: VISTAS, S. 211–219.
  • Talks

    • Multimodal Framing of Inclusion in Education: Visual and Verbal Representation of Students with Disabilities, Jahrestagung der ECREA, 31. Oktober bis 3. Mai November, Lugano.
    • Critical Examination of Studies on Visual and Multimodal Media Frames and Requirements for Content Analyses, Jahrestagung der ICA, 24. bis 28. Mai 2018, Prag.

    • Wissenschaft – Politik – Medien: Die Rolle der medialen Öffentlichkeit in der Governance von Forschung. 2. Jahrestagung der Fachgruppe ‚Wissenschaftskommunikation‘ der DGPuK, 1. bis 3. Februar 2018, Friedrichshafen (gemeinsam mit Andreas M. Scheu).
    • From Visual to Multimodal Framing – Exploring the Relation Between Image and (Con)Text. Communicating the Power of Visuals. ICA Young Scholars Preconference, 9. Juni 2016, Fukuoka.
    • Ready, Steady, Cook! German TV Cooking Shows as a Mirror of Social Change – a Cultural-Historical Analysis. Jahrestagung der ECREA, 12. bis 15. November 2014, Lissabon (gemeinsam mit Martin Herbers, Sarah Kohler, Hannah Middendorf und Nadja Zaynel).
    • What’s Science? Where’s Science? – Science Journalism in Print Media. Jahrestagung der ICA, 22. bis 26. Mai 2014, Seattle, (gemeinsam mit Annika Summ).
    • Der Wandel des einst verspäteten Ressorts – Konstanten und Veränderungen der Wissenschaftsberichterstattung in deutschen Printmedien. 1. Jahrestagung der Ad-Hoc-Gruppe ‚Wissenschaftskommunikation‘ der DGPuK, 31. Januar bis 1. Februar 2014, Zürich (gemeinsam mit Annika Summ).
    • (Too) Open for Analysis? The Methodology of Content Analysis as a Challenge for Visual Framing Research. International Symposium ‚Building the Frame(work)‘. Discussing Methodological Challenges of Applying Content Analysis in Visual Framing Research, 11. bis 12. Oktober 2013, Hamburg (gemeinsam mit Martin R. Herbers).
    • The Role of Journalism in the Governance Constellation of Science and Politics. Jahrestagung der IAMCR, 25. bis 29. Juni 2013, Dublin (gemeinsam mit Andreas M. Scheu, Annika Summ und Bernd Blöbaum).
    • Beobachtung und Beeinflussung über Massenmedien: Die Medialisierung der forschungspolitischen Governance-Konstellation. Jahrestagung der DGPuK, 8. bis 10. Mai 2013, Mainz (gemeinsam mit Bernd Blöbaum, Andreas M. Scheu und Annika Summ).
    • Visual Framing – Anforderungen an die empirische Forschung und methodologische Konsequenzen. Fachgruppentagung der DGPuK-Fachgruppe ‚Visuelle Kommunikation‘, 29. November bis 1. Dezember 2012, Berlin (gemeinsam mit Martin R. Herbers).
    • Visualising Science in German Television Broadcasts. Symposium ‚Visualising Science and Environment‘, Science and Environment Communication Section, ECREA, 17. bis 18. November 2011, Brighton.
    • Scientific Research in News about Social Risks. A Quantitative and Qualitative Approach. Jahrestagung der IAMCR, 13. bis 17. Juli 2011, Istanbul (gemeinsam mit Bernd Blöbaum, Annika Kutscha und Andreas M. Scheu).
    • Media Logic and Science Policy. Science Policy in Mediatized Constellations of Politics, Science, and Media. Jahrestagung der ICA, 26. bis 30. Mai 2011, Boston (gemeinsam mit Bernd Blöbaum, Annika Kutscha und Andreas M. Scheu).
    • Visualisierung in Wissenschaftsmagazinen des Fernsehens. Jahrestagung der Schweizer Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft, 8. bis 9. April 2011, Basel.