Prof. Dr. Horst-Dieter Blume (a. D.)

Horst-dieter-blume-gro _

Institut für Klassische Philologie
Domplatz 20-22
48143 Münster

Tel.: 0251/83-2 45 53
Fax: 0251/83-2 54 10

E-Mail: blumehd@uni-muenster.de  

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Kurzlebenslauf:

 22.04.1935 geboren in Göttingen
 1954-1961 Studium der Klassischen Philologie und Anglistik an den Universitäten Göttingen, München und Durham (GB)

Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
 1961 Promotion in Göttingen
 1962 1. Staatsexamen in Göttingen
 1972 Habilitation in Münster

Lehrstuhlvertretungen an der TU Berlin, der Ruhruniversität Bochum und der Universität Konstanz
 1976-2000 Professor für klassische Philologie in Münster

Lehre:

  • Leitung der Graeca (begründet von Prof. Dr. H. Dörrie †), wöchentlicher Lektürekreis für Fortgeschrittene, der sich zum Ziel gesetzt hat, ganze Werke griechischer Autoren zu lesen und zu übersetzen (seit 1984)

Forschung:

Forschungsschwerpunkte
  • antikes Drama, bes. die Neue Komödie, antikes Theater, seine Aufführungspraxis und sein Fortleben bis in die Neuzeit;
  • seit der Entpflichtung auch Untersuchungen zu neugriechischer Literatur

Publikationen

Publikationsliste (Download als PDF)
Liste der originalsprachlichen Aufführungen (Download als PDF)

Herausgeberschaft

  • (zusammen mit F. Mann) Platonismus und Christentum. Festschrift für Heinrich Dörrie. Jahrbuch für Antike und Christentum. Ergänzungsband 10, Münster, Aschendorff 1983
  • Orbis Antiquus, Münster, Aschendorff, http://www.aschendorff.de/buch/ 
  • (zusammen mit C. Lienau) Choregia. Münstersche Griechenlandstudien, Münster, http://choregia.jimdo.com/.

Betreute Dissertationen

  • Karl-Heinz Gerschmann: Chariton - Interpretationen (photok. 1974).
  • Theodor Heinze: P. Ovidius Naso, Der XII. Heroidenbrief: Medea an Jason. Einleitung, Text und Kommentar (= Mnemosyne Suppl. 170) Leiden 1997.
  • Susanne Gödde: Das Drama der Hikesie. Ritual und Rhetorik in Aischylos' Hiketiden (= Orbis Antiquus 35) Münster 2000.
  • Ruth Mariß: Alkidamas, über diejenigen, die schriftliche Reden schreiben oder über die Sophisten (= Orbis Antiquus 36) Münster 2002.
  • Federica Casolari: Die Mythentravestie in der griechischen Komödie (= Orbis Antiquus 37) Münster 2003.
  • Frank Bretschneider: Untersuchungen zum Einfluß der homerischen Odyssee auf die Odissia des Nikos Kazantsakis (2004).