> Working Paper on the Safety of Journalists mit ITM Beteiligung

In Teilen der Welt sind Journalisten bei der Ausübung ihrer Arbeit Bedrohungen ausgesetzt. In Europa ist die Situation zwar vergleisweise gut, aber auch hier müssen viele Herausforderungen angegangen werden, um förderliche Bedingungen für die Ausübung der journalistischen Arbeit zu gewährleisten. Ein Arbeitspapier des Robert Schuman Centre for Advanced Studies Florenz (Centre for Media Pluralism and Media Freedom) identifiziert die wichtigsten Probleme und diskutiert die Auswirkungen dieser Probleme und ihren Einfluss auf die Medienfreiheit. Zu dem Arbeitspapier haben Prof. Dr. Bernd Holznagel und Jan Kalbhenn, LL.M. mit einer Länderstudie zur Situation in Deutschland beigetragen. Das Papier sammelt evidenzbasierte Best Practices und Strategien aus den Redaktionen und gesetzlichen Regelungen.
Das Arbeitspapier ist hier abrufbar.