> ITM-Podcast der öffentlich-rechtlichen Abteilung

Im ITM-Podcast der öffentlich-rechtlichen Abteilung berichten wir regelmäßig über Themen aus dem Informationsinfrastrukturrecht.

Einleitung
Teil 1 – Zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Anna-Laura und Christian diskutieren über die Rundfunkfinanzierung in Deutschland und Großbritannien. In verlässlicher Regelmäßigkeit kommen wiederkehrend Stimmen auf, die eine Abschaffung des Rundfunkbeitrages fordern. In der Bevölkerung finden die entsprechenden Diskussionen regen Anklang. Anna-Laura und Christian werfen daher speziell einen Blick auf die Frage, welche rechtlichen Rahmenbedingungen für die Rundfunkfinanzierung gelten und ob diese Rundfunkfinanzierung aus Beiträgen überhaupt abgeschafft werden kann.

Teil 2 – BGH und EuGH zu Cookies

Christian diskutiert mit unserem Gast Josua, Rechtsanwalt bei Vogel & Partner in Karlsruhe, über die jüngste Entscheidung des BGH zum Sammeln von Cookies im Internet. Webseitenbetreiber werden danach künftig aktiv die Einwilligung der Nutzer über die Speicherung und das Sammeln von Cookies einholen müssen.

Teil 3 – Die Novelle des NetzDG

Jan spricht mit unserem ehemaligen Miarbeiter Max über das NetzDG und dessen Auswirkungen auf die Welt der Sozialen Medien während der letzten Jahre. Außerdem gehen die beiden auf die Novelle und die Chancen dieser Änderung des Gesetzes ein.

Teil 4 – Der Medien Pluralismus Monitor 2020

Christian und Jan diskutieren über die Ergebnisse des Medien Pluralismus Monitor 2020 des European University Institute Florenz (EUI). Gemeinsam mit Prof. Dr. Bernd Holznagel hat Jan den Länderbericht für Deutschland erstellt.

Teil 5 – Hate Speech and Platform Regulation (in English)

Fünfte Folge des Podcasts vom ITM. Dieses mal mit Jan Kalbhenn und Dr. Judit Bayer über Hate Speech und Medienregulierung. Englischsprachig.

Teil 6 – Platfomr Regulation in the UK (in English)

Episode 6 of the ITM Podcast. Today, Dr. Judit Bayer und Dr. Lorna Woods talk about platform regulation and the British model.

 

Verantwortliche: Jan Kalbhenn, Christian Schepers