Fachbereich Mathematik und Informatik

Suchen
Agentensysteme WS05/06
BSCW
Formalia/KVV
Anmeldung FB10
Themen Commercial
Themen Robotik
Abgaben
D. Lammers
Startseite Informatik
Startseite Mathematik und Informatik
Startseite
Universität Münster

Kontakt
Impressum
Seminar: Ausgewählte Themen aus Agentensysteme WiSe 2005/06
Zustand der Seite: DRAFT
	

Aktuelles

Deadline der Abgabe der Ausarbeitung
wurde auf den 15.2.2006 verschoben
Teilnehmerliste, Interessengebiete
Daniel Beckmann  -- Commercial 
Robert Bräuning  -- Robotik
Sascha Hanke  -- 1. Robotik, 2 Lernende Systeme
Philip Harborth  -- Commercial
Dominik Heider   -- Robotik
Stefan Heß  -- Commercial
Dariusz Kordonski -- Commercial
Harald Kulhawy -- 1. Commercial (Schwerpunkt Informatik), 2. Robotik
Martin Pyka  -- Lernende Systeme
Slawi Stesny   -- 1. Robotik, 2. Commercial
    

Was ist eigentlich ein (Software-)agent?

Ein Softwareagent ist ein Stück Software, das mehr oder weniger folgende Eigenschaften hat: Nach Übermittlung der Aufgabe handelt der Agent autonom und proaktiv, zur Lösung der Aufgabe kommuniziert er mit anderen Agenten und ggf. handelt er reaktiv in seiner Umwelt, er ist eventuell mobil, kann sich veränderten Umfeldern und Fragestellungen anpassen, lernt im Laufe seines Lebenszyklus dazu, insgesamt wirkt sein Handeln auf einen Beobachter intelligent.

Schwerpunktbereiche des Seminars

Commerical ( Themen)

Agenten werden in kommerziellen Umfeldern wie E-Börsen etc. eingesetzt, verhandeln dort, und treffen Entscheidungen. Interessante Fragen: Wie machen sie das, und was dürfen sie (juristisch) eigentlich?

Lernende Systeme

Als wirklich intelligent wird Verhalten eigentlich nur beurteilt, wenn es nicht immer gleich ist, sondern sich anpasst - lernt. Wie passiert z.B. die Erarbeitung von Ähnlichkeitsregeln bei der Spam-Erkennung oder das Training im virtuellen Fussball?

Robotik ( Themen)

Roboter brauchen Hirn - und das sind Agenten. Wo sind da eigentlich die wesentlichen Unterschiede zwischen - zum Beispiel - dem Auto-Roboter-Wüstenrennen, einem Mars-Rover, einem Fussballroboter, einer Flugdrohne, einem Rasenmäher? Und wie gross sind jeweils die "Hirnregionen" für die zentralen Teilaufgaben?

Allgemeine Bedingungen

Scheinbedingungen

Für Schein bzw. Note und 8 Credits ist ein akzeptabler Vortrag von 45-60 Minuten zu halten, sowie eine Ausarbeitung von 5-10 Seiten anzufertigen (Abgabe elektronisch, Vortrag ppt, Ausarbeitung pdf). Die Ausarbeitung wird auf den Webseiten zu diesem Seminar publiziert, Vorträge ggf. den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Ausarbeitung und Vortrag gehen etwa gleich in die Gesamtnote ein.

Termine

Seminartermin ist jeweils Donnerstags, 13:00 bis 15:00, Einsteinstr. 62, Raum 702.

Termine

Wir tragen "dicht" vor, also direkt hintereinander, und starten jeweils um 13.00h s.t.. Damit schränken wir die Anzahl der notwendigen Termine ein, und können im Dezember richtig anfangen:

Termin Wer Bereich Thema Sonst
2005-10-20 Dietmar Lammers Org Vorbesprechung  
 
2005-12-15 Daniel, Philipp, Stefan Commercial  
 
 
 
2005-12-22 Daniel, Philipp, Stefan Commercial  
 
 
 
2006-01-12 Martin Lernenede Systeme Worträume bei Talking Heads  
 
2006-01-12 Dariusz Commercial Suchen  
 
2006-01-19 Sascha, Slawi Lego-Roboter und Azuro  
 
 
 
2006-01-26 Sascha, Slawi Lego-Roboter und Azuro  
 
 
 
2006-01-26 Robert, Dominik Drohnen  
 
 
 
2006-02-02 Robert, Dominik Drohnen  
 
 
 
Deadline für alle Ausarbeitungen war der 4. Februar 2006. Deadline für alle Ausarbeitungen ist der 15. Februar 2006. Vorträge sollten direkt aubgegeben werden. Gegen frühere Abgabe ist dabei nichts einzuwenden :-)

Organisatorisches, Belegnummern, ...: siehe  KommVV bzw.  Formalia/KVV.

Teilnehmer sollten sich - ggf. zusätzlich zur Anmeldung in Prüfungsämtern und zum Belegen im HIS-LSF - im Anmeldesystem des FB10 (s. linke Spalte) anmelden, damit ich über die wesentlichen Eckdaten (Fach, Fachsemster, Email) verfüge.

Dr. Dietmar Lammers
Last modified: Thu Jan 26 15:40:24 CET 2006

Aktuelles:

Vorträge

Konferenzen und Kollquien

Stellenangebote FB10

externe Stellenangebote


Studieren:

Prüfungsamt

KVV WiSe 04/05

KVV SoSe 05

KVV WiSe 05/06


Service:

Rechnerwartung / IVV

Bibliothek

Personalverzeichnis

Raumplan


Arbeitsbereiche:

Prof. Clausing

Prof. Gorlatch

Prof. Hinrichs

Prof. Jiang

Prof. Kuchen

Prof. Lippe

Prof. Müller-Olm

Prof. Thomas

Prof. Vossen


Arbeitsgruppen:

Computer Vision and Pattern Recognition

Datenbanken¸ Informationssysteme und Workflow-Management

Parallele und Verteilte Systeme (PVS)

Routing in selbstorg. Funknetzwerken (DIRC)

Softcomputing

Visualisierung und Computergrafik

Didaktik der Informatik


zurückblättern

Diese Seite:  :: Seite drucken   :: Seite empfehlen  :: Seite kommentieren

© 2004 Institut für Informatik

:: Seitenanfang

Seitenanfang

© 2003 Institut für Informatik der Universität Münster
Einsteinstrasse 62 · 48149 Münster
Tel.: +49 251 83-3 30 16 · Fax: +49 251 83-3 83 50
E-Mail: mathdek@math.uni-muenster.de