• Vita

    Akademischer Werdegang

    Seit April 2015

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft, Tübingen
     
    Oktober 2012 - März 2015
    (Haupt-)Studium der Politikwissenschaft und kath. Theologie an der Universität Tübingen:
    Doppelabschluss mit “Magister Artium” (sehr gut) und “Staatsexamen” (mit Auszeichnung)
     
    Abschlussarbeit zum Thema “The Art of Catching an Elephant: Tentative Conclusions about a Systems-Theoretical Framework for the Study of Religion and Politics in Comparative Perspective”
     
    Oktober 2011 bis September 2012
    (Aufbau-)Studium der Religionswissenschaft am Heythrop College, University of London: “Master of Arts in Abrahamic Religions” (mit Auszeichnung)
     
    Abschlussarbeit zum Thema “Legitimising Democracy Religiously: Comparing Christian and Muslim Authors in Defense of Democratic Rule”
     
    Oktober 2008 bis September 2012
    (Grund-)Studium der Politikwissenschaft, Katholischen Theologie und Anglistik/Amerikanistik an der Universität Tübingen

    Zwischenprüfungsarbeit zum Thema “Demokratische Regression: (K)eine Frage des Regierungssystems? Erkenntnisse zur Entdemokratisierung in und aus Venezuela, Russland und Thailand?“ (sehr gut)
     
    Juni 2008
    Abitur (Allgemeine Hochschulreife), Kreisgymnasium St. Ursula, Haselünne

    Berufliche Erfahrungen


    September 2013 bis Oktober 2013
    Praktikant/Gaststudent am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen
     
    Oktober 2012 bis Februar 2013 und Oktober 2013 bis Februar 2014
    Leitung & Gestaltung eines Pflichttutoriums zum Seminar „Einführung in die Politikwissenschaft“ an der Universität Tübingen
     
    September 2010 bis Juni 2011
    Studentische Hilfskraft am Arbeitsbereich „Vorderer Orient und
    Vergleichende Politikwissenschaft“ (Prof. Dr. Oliver Schlumberger)
     
    April 2009 bis Oktober 2010
    Studentische Hilfskraft in der Bibliothek des Instituts für Politikwissenschaft
    an der Universität Tübingen (Dr. Jürgen Plieninger)
     
    September 2010 bis Dezember 2010
    Praktikum am Gymnasium im Bildungszentrum Nord, Reutlingen
     
    Oktober 2008 bis September 2008
    Orientierungspraktikum am Windthorst-Gymnasium, Meppen

  • Forschungsschwerpunkte

    - Der Zusammenhang von Religion und Politik
    - Erforschung nicht-demokratischer Herrschaft
    - Demokratisierung & Systemwandel/-wechsel
    - Fragen der Konzept- und Typologienbildung
    - Chancen und Grenzen von Interdisziplinarität

  • Publikationen

    Vorträge, Konferenzbeiträge, kleinere Publikationen

    Altmeppen, Thomas J. (2013): „Herrschaft und Entwicklung“. Einleitende Kommentare zur gleichnamigen Tagung der Fachschaft „Globale Zusammenarbeit“ des Cusanuswerks e.V., Bonn,1.-3. November 2013 (verantwortlich für Organisation & inhaltliche Gestaltung).
     
    Altmeppen, Thomas J. (2013): „Introducing the Legacy of Giovanni Sartori to Comparative Religions, or: How (Not) to Define Religion – Comparing and Miscomparing in Religious Studies.” Vorgestellt auf der 18. Joint Postgraduate Religion and Theology Conference an der University of Bristol, 8.-9. März 2013.
     
    Altmeppen, Thomas J. (2013): „Der Vatikan als autoritäres System?“ Vortrag gehalten im Rahmen der Reihe „Politik ist überall“ des Fördervereins Polis e.V. des Instituts für Politikwissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, 31. Januar 2013.
     
    Altmeppen, Thomas J. (2012): „Alles im Fluss im Vorderen Orient? Der Arabische Frühling und die Prognose(un)fähigkeit der Politikwissenschaft“, in: Cusaner Correspondence, 1/2012. S. 18-22.<http://www.cusanus.net/fileadmin/kommunikation/cc/cc201202_web.pdf>