Aktuelles

Bevor Sie uns eine E-Mail schreiben, werfen Sie doch einen kurzen Blick in unsere aktualisierten "FAQs", vielleicht hat sich Ihre Anfrage dann schon erübrigt.

Bachelorstudiengang Public Governance across Borders
Vor dem Hintergrund der voranschreitenden europäischen Integration und mit dem Ziel die Karrierechancen ihrer Studierenden im Feld der Europapolitik zu optimieren, haben sich die School of Management & Politics der Universiteit Twente (NL) und das Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster entschieden, im Rahmen eines integrierten Bachelor und Master Programms miteinander zu kooperieren. Diese Kooperation besteht nun schon seit dem Wintersemester 2002/2003.


Ab dem Wintersemester 2013/2014 nimmt der neu aufgelegte Bachelorstudiengang Public Governance across Borders den Platz des auslaufenden BA Public Administration ein und führt dessen erfolgreiche Arbeit fort.

Ziel des Bachelorstudiengangs Public Governance across Borders ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, die großen aktuellen und zukünftigen Herausforderungen öffentlicher Steuerung anzugehen, zu verarbeiten und innovative Lösungswege zu finden. Beispiele für solche Herausforderungen werden zum Beispiel in der Europa 2020 Strategie genannt: Arbeit, Innovation, Bildung, soziale Inklusion, Klima und Energie.

Charakteristisch für den Studiengang ist somit seine explizit internationale und vor allem europäische Perspektive. Durch das Verständnis für die Herausforderungen europäischer Politik, werden die Studierenden für die verschiedenen Aspekte von Steuerung und Politik in einem Mehrebenensystem wie der EU sensibilisiert. Sie lernen diese zu analysieren und zu evaluieren. Dafür vermittelt das Programm ein breites und weitreichendes Wissen zur Entwicklung und zum Aufbau der relevanten Institutionen und über die wichtigsten theoretischen Ansätze europäischer Integration und multi-level governance.

Der Bachelorstudiengang Public Governance across Borders ist ein interdisziplinärer Studiengang. Er widmet sich daher Fragen der politischen, rechtlichen sowie ökonomischen Steuerung und vermittelt zentrale Konzepte, Theorien und Methoden der Politikwissenschaft. Die Basis des Studiengangs bilden neben der Politikwissenschaft zudem die grundlegenden Konzepte der Ökonomie, der Rechtswissenschaft und der Soziologie. Innerhalb der verschiedenen Disziplinen werden die fachspezifischen Inhalte besonders auf den Prozess der europäischen Integration, angewandt.

  • Politikwissenschaft: Funktion und Legitimität der EU und anderer internationaler Organisationen und Institutionen; Theorien der politischen Integration und der internationalen Beziehungen.
  • Ökonomie: Steuerung aus ökonomischer und finanzpolitischer Perspektive; Wirtschaftspolitik innerhalb der EU; Theorien der internationalen politischen Ökonomie
  • Rechtswissenschaft: Europarecht; (internationales) öffentliches Recht sowie Grundrecht; Rechtstheorie
  • Soziologie: Soziologische Integrationstheorien, europäische Sozialpolitik

Der Studiengang profitiert von seiner explizit internationalen Ausrichtung. Diese manifestiert sich nicht nur im Studienprogramm, sondern insbesondere auch in der Struktur, des Studiums: die Lehre wird zwischen den Partnerinstituten auf deutscher und niederländischer Seite geteilt und das Studium findet somit abwechselnd an einer deutschen (Studienjahr 1; Universität Münster) und einer niederländischen Universität (Studienjahre 2 und 3, Universiteit Twente) statt.

Von den Studierenden wird ein hohes Maß an Selbständigkeit und die Bereitschaft erwartet, viel zu reisen: zwischen Münster und Enschede, zu Blockseminaren oder ins Ausland für ein Austauschsemester, Praktika oder die Abschlussarbeit.

Arbeitssprache des ersten Jahres an der Universität Münster ist Deutsch, die der Studienjahre zwei und drei an der Universiteit Twente ist Englisch.

Das Studienprogramm:

Dauer

3 Jahre / 6 Semester

Studienbeginn

nur Wintersemester

Leistungspunkte

180 ECTS

Abschluss

Bachelor of Science (BSc)

Studienjahr I (Westfälische Wilhelms-Universität Münster):

Kernbereich:

Integrationsmodul:

Modul 1.1: Einführung „Public Governance“ (Winter- und Sommersemester)

Kernmodule:

Modul 1.6: Vergleichende Politikwissenschaft
Modul 1.7: Internationale Beziehungen

Methoden:

Modul 1.4: Methoden und Statistik

Wahlpflichtbereich:

Modul 1.2a: Politische Theorie oder
Modul 1.2b: Das politische System der Bundesrepublik Deutschland
Modul 1.3: 2 Standard- und/oder Lektürekurse aus dem Angebot des Instituts für Politikwissenschaft
Modul 1.5a: Deutschland-Niederlande Studien (2 Kurse) oder
Modul 1.5b: Europäisches, öffentliches Recht (2 Kurse)

Studienjahr II (Universität Twente)

Kernbereich:

Modul 2.1: Public Management
Modul 2.2: Public Governance in Europe

Wahlpflichtbereich:

Modul 2.3a+2.4a: European Studies

oder (bzw. eine Mischung aus beiden)

Modul 2.3b+2.4b: Public Administration

Studienjahr III (Universität Twente)

Wintersemester

Wahlpflichtbereich:

Die Studierenden wählen zwischen diesen Optionen:

3.1a) Free Elective (UT) + kurzes Praktikum
3.1b) Free Elective (UT)
3.1c) Ein semestriges Praktikum
3.1d) Erasmus Austausch
3.1e) Free Elective (WWU)

Sommersemester

Kernbereich:

Modul 3.3: Professionalisierungs Modul
Modul 3.4: Bachelor Thesis


Zulassungsvoraussetzungen / Bewerbung

Für die Zulassung reicht in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung (d. h. die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis). Diese ist immer dann ausreichend, wenn Sie eine der folgenden Hochschulzugangsberechtigungen besitzen und das Fach Englisch bis zum Abitur mit mindestens ausreichend belegt (d.h. Englisch wurde nicht abgewählt) haben:

  VWO (Voorbereidend Wetenschappelijk Onderwijs)
  AHR (Allgemeine Hochschulreife, i.d.R. das deutsche Abitur)
  EB (European Baccalaureate)
  IB (International Baccalaureate)

In allen anderen Fällen benötigen Sie einen zusätzlichen Nachweis der englischen Sprachfähigkeiten. Es gelten die folgenden Nachweise:

  • IELTS (Gesamtnote-Minimum 6.0)
  • TOEFL (internet-basiert; Gesamtnote-Minimum 80)
  • Cambridge CAE

Das Fach ist zulassungsbeschränkt im hochschulinternen Auswahlverfahren der WWU Münster nach den Kriterien Leistung (Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung) und Wartezeit.

Die Online-Bewerbung erfolgt unter http://www.uni-muenster.de/studium/bewerbung/index.html;
während des Bewerbungszeitraums ist das Online-Formular freigeschaltet.

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren (auch zum Bearbeiten des Online-Formulars) wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat (studierendensekretariat(at)uni-muenster.de), Tel.: +49 251 83-20001 (Mo. - Do. 14.30-15.30, Fr. 9.00-10.30 Uhr).

Für internationale Studienbewerber (Ausländer), die nicht aus den Ländern der Europäischen Union, die nicht aus den EWR-Ländern Island, Liechtenstein, Norwegen stammen und die nicht zu den Bildungsinländern gehören, gilt ein gesondertes Bewerbungs- und Zulassungsverfahren. Informationen erteilt das International Office.

Kosten

Bitte beachten Sie, dass für das Studium insgesamt Gebühren in Höhe von ca. 5200 Euro anfallen werden. Der Großteil besteht aus Studiengebühren der Universität Twente (ca. 1900 Euro pro Jahr). Hinzu kommen die Semesterbeiträge an der Westfälischen-Wilhelms-Universität von ca. 230 Euro pro Semester. Darin enthalten ist auch das NRW-Semesterticket.

Modulbeschreibungen der Universität Twente

PUBLIC MANAGEMENT:
Public management is a core domain within public administration, and combines insights from the disciplines of economics (public financial management), law and organization theory. While issues of policy effectiveness and legitimacy are covered in other modules, the core object of this module is the efficient use of resources by public entities.
The project theme is public procurement & purchasing. This theme is especially suited as it is relevant to multiple governance levels: local/regional and national governments increasingly face (EU) public procurement regulation and act as purchasers of services on behalf of their citizens (for example: “zorginkoop”).
Domains to be covered:
-Public Management (Basics of organizational behaviour and management control theory, Strategic management, Performance management, Network management, Public financial management, HR management, ICT management, Public procurement/purchasing management, Public accountability)
- Economics (Public budgeting (budget types, budget cycle, deficits & debt), Management accounting & control in the public sector)
Research methods and statistics:
Randomized experimental designs, Quasi/natural designs, Regression discontinuity designs, Observational data, QCA, Case studies, Threats to validity (internal, external and experimental construct validity), Research design and qualitative research, Research design and policy evaluation research

PUBLIC GOVERNANCE IN EUROPE:
This module uses a comparative approach. Increasingly, governance practices are derived from peer learning and the (horizontal and vertical) transfer of best practices (open coordination). This module deals with best (and worst) practices in governance and with the issue of transferability of governance modes. The project theme will be employment policies. In terms of research skills emphasis will be put on regression techniques, using European Social Survey data.
General domains to be covered:
- Governance theory and practice (details to follow)
Discipline-specific domains to be covered:
- Sociology (Top-down, bottom-up and horizontal factors influencing the adoption and diffusion of policies within and between European countries, especially policies aiming to change social inequality or social cohesion, Effectiveness of these policies)
- Economics (Labour markets, Integration of knowledge domains, for each discipline)
Research methods and statistics:
- Regression analysis

EUROPEAN STUDIES / PUBLIC ADMINISTRATION:
European Studies:
(1) "EU after the Financial - Economic Crisis" (2) "European Union and the world"

Public Administration:
(1) "Policy Design" (2) " The governance of co-production"

These modules allow students to specialize in European studies or governance.

INTERNSHIP/EXCHANGE:
These modules refer to the possibility for a –guided- internship or international exchange.
For the internship module learning objectives will mostly relate to professional skills. Minimum learning objectives, the internship format and supervision practice will build on earlier experiences with –compulsory- internships in our programme (until mid-1990s).
International exchange will also take place under some –limited- supervision. Exchange will preferably take place with a select group of Erasmus partners, and will involve fixed sets of courses.

Links

Aktuelle Prüfungsordnung (ab WS 2013/14)

Prüfungsordnung/Examination Regulations

Modulplan

Modulbeschreibung/Module Description

Kontakt und weitere Informationen:

University of Twente

Dr. Rik Reussing
University of Twente
School of Management and Governance
P.O. Box 217
NL-7500 AE Enschede
E-Mail: g.h.reussing(at)utwente.nl

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Studienberatung und Prüfungsverwaltung:

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Politikwissenschaft
Scharnhorststraße 103
D-48151 Münster
Raum: SIC / 610
Tel.: 0251-83-29409
europa@uni-muenster.de



Impressum | © 2016 Institut für Politikwissenschaft
Institut für Politikwissenschaft
Scharnhorststraße 100
· D-48151 Münster
E-Mail: