Grundkurs Politische Theorie


1. Vorlesung: Einführung in die Politische Theorie: Die Bürger – und Zivilgesellschaft in ihrem Verhältnis zu Staat, Herrschaft und Wirtschaft

Die Vorlesung vermittelt grundlegende Kenntnisse zur politischen Theorie der Zivil- und Bürgergesellschaft und führt in die Voraussetzungen für eine systematische Beschäftigung mit der Bedeutungsvielfalt dieses politikwissenschaftlichen Konzepts ein. Dazu wird in einem ersten Schritt auf die Begriffsgeschichte der Zivil- und Bürgergesellschaft von Aristoteles bis Hegel eingegangen und ihr Bedeutungsgehalt in den zivil- und bürgerschaftlichen Theorien des 20. Jahrhunderts etwa von Alexis de Tocqueville, Hannah Arendt, Jürgen Habermas u.a. herausgearbeitet. Ziel der Vorlesung ist es, die unterschiedlichen theoretischen Ansätze zur Zivil- und Bürgergesellschaft darzustellen, ihre politische Denk- und Diskursgeschichte aufzeigen sowie ihren Stellenwert und ihre Relevanz in der politikwissenschaftlichen Forschung kenntlich zu machen.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme:

Regelmäßige und aktive Teilnahme sowie die kontinuierliche Vorbereitung der Literatur.
Leistungsnachweis: Klausur

Termin:
Di, 14-16 Uhr
Aula am Aasee

Veranstaltungsnummer: 063931