HUNGER, Uwe, PD Dr.

Privatdozent
Institut für Politikwissenschaft
Scharnhorststraße 100
D-48151 Münster
hunger@uni-muenster.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung
  • Wiss. Werdegang

    Dr. Uwe Hunger ist Privatdozent am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und vertritt zur Zeit die Professur für deutsche und internationale Sozialpolitik. Er ist zudem Sprecher des Arbeitskreises „Migrationspolitik" in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW). Von 2002 bis 2009 arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Im Jahr 2004 war er als DFG-Postdoc-Stipendiat am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück und 2001-2002 als DAAD-Postdoc-Stipendiat an der University of California, Los Angeles (UCLA) und Research Visiting Fellow am Center for Comparative Immigration Studies (CCIS) an der University of California San Diego, USA. Zudem hat er weitere Forschungsaufenthalte in den USA, Indien und Japan verbracht, u.a. an der International Christian University Tokio.

    Er ist Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze zum Thema Migration und Integration in Deutschland und im internationalen Vergleich und hat mehrere nationale und internationale Forschungsprojekte zum Thema Migration und Integration geleitet. Zudem verfügt er über vielfältige Gutachter- und Beratungserfahrung, u.a. für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, das Bundesministerium des Innern, den Deutschen Bundestag, die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit sowie den Sachverständigenrat für Zuwanderung und Integration.

  • Publikationen

    • Hunger, Uwe/ Metzger, Stefan (Hrsg.) (2012): Interkulturelle Öffnung auf dem Prüfstand. Neue Wege der Kooperation und Partizipation. Berlin/Münster: Lit-Verlag (im Erscheinen).
    • Hunger, Uwe/ Pioch, Roswitha/ Rother, Stefan (Hrsg.) (2012): Deutsche Migrations- und In­te­­grationspolitik im europäischen Vergleich. Jahrbuch Migration 2011/12. Berlin/Münster: Lit-Verlag (im Erscheinen).
    • Kissau, Kathrin/ Hunger, Uwe (2009): Politische Online-Sphären von Migranten. Neue Chancen im "Long Tail" der Politik. Baden-Baden: Nomos.
    • Hunger, Uwe/ Kissau, Kathrin (Hrsg.) (2009): Internet und Migration. Theoretische Zugän­ge und empirische Befunde. Wiesbaden: VS-Verlag.
    • Kissau, Kathrin/ Hunger, Uwe (Hrsg.) (2008): Politics 2.0: The Political Potential of the Internet (Special Issue der German Policy Studies 4/4), Harrisburg (USA): Southern Public Administration Education Foundation.
    • Hunger, Uwe/ Aybek, Can/ Ette, Andreas/ Michalowski, Ines (Hrsg.) (2008): Migrations- und Integrationsprozesse in Europa. Vergemeinschaftung oder nationalstaatliche Lö­sungs­we­ge? Wiesbaden: VS Verlag.
    • Baringhorst, Sigrid/ Hunger, Uwe/ Schönwälder, Karen (Hrsg.) (2006): Politische Steu­e­rung von Integrationsprozessen. Intentionen und Wirkungen, Wiesbaden: VS Verlag.
    • Baringhorst, Sigrid/ Hollifield, James F./ Hunger, Uwe (Hrsg.) (2006): Herausforderung Migration – Perspektiven der vergleichenden Politikwissenschaft. Festschrift für Dietrich Thränhardt, Berlin: Lit-Verlag.
    • Bommes, Michael/ Hoesch, Kirsten/ Hunger, Uwe/ Kolb, Holger (Hrsg.) (2004): Organisational Re­cruit­ment and Labour Migration in an Integrating Europe (IMIS-Beiträge, H. 25), Osnabrück: IMIS.
    • Thränhardt, Dietrich/ Hunger, Uwe (Hrsg.) (2003): Migration im Spannungsfeld von Nationalstaat und Globalisierung (Leviathan-Sonderheft 22/2003), Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.
    • Hunger, Uwe/ Kolb, Holger (Hrsg.) (2003): Die deutsche 'Green card'. Migration von Hochqualifizierten in theoretischer und empirischer Perspektive (IMIS-Beiträge, H. 22), Osnabrück: IMIS.
    • Hunger, Uwe/ Santel, Bernhard (Hrsg.) (2003): Migration im Wettbewerbsstaat, Opladen: Leske & Budrich.
    • Hunger, Uwe/ Meendermann, Karin/ Santel, Bernhard/ Woyke, Wichard (Hrsg.) (2001): Migration in erklärten und ‚unerklärten‘ Einwanderungsländern. Analyse und Vergleich, Münster: Lit-Verlag.
    • Thränhardt, Dietrich/ Hunger, Uwe (Hrsg.) (2000): Einwanderer-Netzwerke und ihre Integrationsqualität in Deutschland und Israel. Münster: Lit-Verlag/ Freiburg i. Br.: Lambertus-Verlag.
    • Hunger, Uwe (2000): Der ‚rheinische Kapitalismus‘ in der Defensive. Eine komparative Policy-Analyse zum Paradigmenwechsel in den Arbeitsmarktbeziehungen am Beispiel der Bauwirtschaft, Baden-Baden: Nomos.

  • Forschungsprojekte

    seit 2012:  Wissenschaftliche Begleitung des Projekts „TANDEM – Vielfalt gestalten! Evangelische Jugend in Kooperation mit Migrantenorganisationen“ im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (Projektleitung)
    2010-2011: "Kooperation mit Migrantenorganisationen", gefördert vom Bun­­desamt für Migration und Flüchtlinge (Projektleitung)
    2007-2008:  "Politische Potentiale des Internet", gefördert von der Fritz Thyssen Stiftung für Wissenschaftsförderung (Projektleitung)
    2001-2004: "The Political Economy of Migration in an Integrating Europe" (PEMINT), gefördert von der Europäischen Kommission (Leitung des deutschen Teilprojekts gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Bommes (Universität Osnabrück)
    1999-2001:   "Einwandererkulturen, Netzwerke und ihre Integrationsqualität", gefördert von der Volkswagen-Stiftung (Hauptamtlicher wissenschaftlicher Mitarbeiter; Projektleitung: Prof. Dr. Dietrich Thränhardt, WWU Münster)
    1998-2000:     "Magnet Societies. Immigration in Post-War Germany and the United States", gefördert durch das German American Academic Council (Research Fellow, Projektleitung: Prof. Dr. James F. Hollifield, Southern Methodist University Dallas, Texas, USA, und Prof. Dr. Dietrich Thränhardt, WWU Münster)

       

  • Lehre


    Seit 1997 regelmäßig Lehrveranstaltungen an den Universitäten Münster, Osnab-rück und Bielefeld.

    Aktuelle Lehrveranstaltungen an der Universität Osnabrück:
     
    Migration und Integrationspolitik in Europa (Master-Kurs)
    Aktuelle Herausforderungen der europäischen Integrationspolitik (Master-Kurs)
    Einführung in die Migrationssoziologie (BA-Kurs) 

  • Weiteres

    seit 2003:  Sprecher des Arbeitskreises "Migrationspolitik" in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) (DVPW-Mitglied seit 1998)
    seit 2002: Research Associate am Center for Comparative Immigration Studies (CCIS) der University of California San Diego, USA
    seit 2006: Lehrbeauftragter an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld und am Institut für Migrationsforschung und Interkul-turelle Studien der Universität Osnabrück
    seit 2004: Mitglied des European Network of Excellence "International Mi-gration, In¬tegration and Social  Cohesion in Europe" (IMISCOE)
    2002-2008:  Vorstandsmitglied des Förderervereins des Instituts für Politik-wissenschaft der WWU Münster