Christina Grabbe M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Institut für Politikwissenschaft
Raum 807c
Scharnhorststraße 100
D-48151 Münster
christina.grabbe@uni-muenster.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung
  • Wissenschaftlicher Werdegang


    seit 01/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt LoGoSO - "Models of Co-operation between Local Governments and Social Organizations in Germany and China - Migration: Challenges and Solutions", Teilstudie Deutschland unter der Leitung von Prof. Dr. Annette Zimmer
    2016-2018 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Deutsche und Europäische Sozialpolitik und Vergleichende Politikwissenschaft
    2015-2018 Masterstudium Politikwissenschaften
    2017 Masterstudium Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Sozialpolitik Asiens, Soochow Universität Taipeh
    2012-2015 Bachelorstudium Public Administration (special emphasis: European Studies) B.A. und B.Sc., Universität Münster und Universität Twente Enschede

  • Publikationen und Vorträge

    Publikationen:

    • Obuch, Katharina / Grabbe, Christina (2019): Sozialunternehmertum und Social Entrepreneurship in Deutschland. Change Maker im Kommen?, in Matthias Freise / Annette Zimmer (Hrsg.): Zivilgesellschaft und Wohlfahrtsstaat. Wiesbaden: Springer VS.
    • Grabbe, Christina / Obuch, Katharina / Zimmer, Annette (2018): Social Innovation in niches, in: Mario Biggeri / Enrico Testi / Marco Bellucci / Roel During / Thomas H. Persson (Hrsg.): Social Entrepreneurship and Social Innovation. Ecosystems for Inclusion in Europe. London: Routledge.
    • Grabbe, Christina (2018): Refugee Integration Policy and Public Administration in Cologne, LoGoSO Research Paper Series 7, https://refubium.fu-berlin.de/handle/fub188/22775.
    • Grabbe, Christina (2018): Education Policy and Integration in Germany, LoGoSO Research Paper Series 1, https://refubium.fu-berlin.de/handle/fub188/21818.

    Vorträge:

    • „With a little help from my friends? Erfolgsfaktoren bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten durch Netzwerke“ gehalten auf der Tagung 10 Jahre Arbeit für Asylsuchende und Geflüchtete in OWL, 22.11.2018, Bielefeld.
    • „Alte und neue Player im deutschen Wohlfahrtsstaat. Praxisbeispiel Sozialunternehmen“ gehalten auf der Tagung Zivilgesellschaft und Wohlfahrtsstaat: Akteure, Strategien und Politikfelder im Wandel, 23.-25.11.2016, Münster (gemeinsam mit Katharina Obuch).