GLUNS, Danielle, M. A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
© Picture People Münster
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Institut für Politikwissenschaft
Raum 222
Scharnhorststraße 100
D-48151 Münster
Tel: +49 251 83-25397
d.gluns@uni-muenster.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung
Verleihung Studienpreis an Danielle Gluns
© Wilfried Hiegemann

Studienpreis der NRW.Bank

Am 21.11.2018 wurde Danielle Gluns der NRW.BANK.Studienpreis „Wohnen und Stadt“ für ihre Dissertation "From Planning to Policy. Local Housing Governance for the Growing Cities Vienna and Washington, D.C." verliehen. Mit dem Preis werden Abschlussarbeiten und Dissertationen ausgezeichnet, die sich neben ihrem hohen wissenschaftlichen Standard durch ihre Aktualität und ihren Praxisbezug auszeichnen. 
Die Pressemitteilung zur Preisverleihung finden Sie hier; weitere Fotos der Preisverleihung sind auf der Homepage der NRW.Bank zu sehen.

Entsendung zum Impact Hub Siracusa

Img 20181016 105746 Resized 20181030 105243177
© D. Gluns

Aktuelles:

Danielle Gluns absolvierte vom 12.10. bis zum 02.11. erneut einen Aufenthalt beim Impact Hub in Siracusa, Sizilien im Rahmen des FAB-Move Projekts. Dort besprach sie mit Vertreter*innen des Impact Hub die Verbreitung der Ergebnisse des FAB-Move Projekts durch das geplante Teaching Tool, mit dessen Hilfe (angehende) Sozialunternehmer*innen Informationen über Social Enterprises in verschiedenen Staaten abrufen können. Außerdem diskutierte sie die Möglichkeiten für künftige gemeinsame Projekte, beispielsweise im Bereich Kultur und Integration.

Darüber hinaus setzte sie in Sizilien ihre Forschungen zur Aufnahme und Integration von Migrant_innen fort. Insbesondere ging es dabei um die Interaktion verschiedener öffentlicher, privater und Non-Profit-Organisationen. Erste Ergebnisse dieser Forschung hatte sie bereits beim diesjährigen DVPW-Kongress in Frankfurt am Main (25.-28.09.2018) vorgestellt. Die Ergebnisse der Studie werden außerdem voraussichtlich Anfang 2019 in einem Sammelband veröffentlicht (siehe unten - Publikationen).

  • Wiss. Werdegang

    seit 04/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt LoGoSO - "Models of Co-operation between Local Governments and Social Organizations in Germany and China– Migration: Challenges and Solutions", Teilstudie Deutschland unter der Leitung von Prof. Dr. Annette Zimmer
    05/2013-03/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der WWU Münster
    09/2012-05/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt WILCO – „Welfare Innovations at the Local Level in Favour of Cohesion“ (EU-Commission 7. Research Framework), Teilstudie Münster unter der Leitung von Prof. Dr. Annette Zimmer
    2012 Mitarbeit im Forschungsprojekt "Migranten als Zielgruppe ehrenamtlichen Engagements im Zivil- und Katastrophenschutz" am IMIS, Universität Osnabrück
    2007 - 2012 Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
    2009 - 2012 Studium M.A. Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen, Universität Osnabrück
    2006 - 2009 Studium B.A. Europäische Studien (Hauptfach: Sozialwissenschaft, Nebenfächer: Rechtswissenschaft, Erziehungswissenschaften), Universität Osnabrück

  • Lehre

    WS 2016/17

    Wohnungspolitik als Herausforderung des Sozialstaats

    SS 2016

    Einführung in die Asyl- und Flüchtlingspolitik

    Aktuelles: einen Gastbeitrag in der Huffington Post zur aktuellen Flüchtlingspolitik finden Sie hier

    WS 2015/16

    Einführung in die Asyl- und Flüchtlingspolitik

    SS 2015

    Einführung in die Asyl- und Flüchtlingspolitik

    WS 2014/15

    Wohnungspolitik - aktuelle Diskurse

    SS 2014

    Klasse, Schicht oder Lebenslage? Konzepte sozialer Ungleichheit

    Einen sehr gelungenen Essay von Laura Beusmann zum Thema "Staatsangehörigkeit als Standesmerkmal –
    sind Visa-Beschränkungen im Zeitalter der Globalisierung noch zeitgemäß?" finden Sie hier.

    WS 2013/2014

    „Wohnungspolitik: Gentrifizierung, Bezahlbarkeit und ‚Schöner Wohnen‘ – aktuelle Diskurse“

    Eine sehr gute Hausarbeit von Jasper Vierhaus zum Thema "Die Olympischen Spiele von London und ihre Bedeutung für die Wohnraumentwicklung des East-End – Eine Analyse der diskursiven Deutungsproduktion" finden Sie hier.

  • Publikationen und Konferenzbeiträge

    Veröffentlichungen
    Danielle Gluns (2019, i.V.): Koordinierte Politik oder Policy‐Fragmentierung? Wohnungs‐ und Stadtentwicklungspolitik in Wien und Washington, DC. In: Björn Egner und Stephan Grohs (Hg.): Die Rückkehr der Wohnungsfrage. Ansätze und Herausforderungen lokaler Politik. Wiesbaden: Springer VS, Reihe „Stadtforschung aktuell“.

    Danielle Gluns (2019, i.V.): Wohnungspolitik als "alte neue" Herausforderung des Sozialstaats. In: Annette Zimmer und Matthias Freise (Hg.): Zivilgesellschaft und Wohlfahrtsstaat in Deutschland. Akteure, Strategien und Politikfelder im Wandel. Wiesbaden: Springer VS.

    Nikola Borosch, Danielle Gluns und Annette Zimmer (2019, i.V.): MAMBA. Network for labor market integration of migrants and refugees. In: Susan Baines, Andrea Bassi, Judit Csoba und Flórián Sipos (Hg.): Implementing innovative social investment. Bristol: Policy Press.

    Danielle Gluns (2018, i.V.): Europäische Flüchtlings- und Integrationspolitik und Geflüchtete in Sizilien. In: Toens, K. und Pioch, R. (Hg.): Innovation und Legitimation in der Migrationspolitik - Beiträge aus Politikwissenschaft, politischer Praxis und sozialer Arbeit. Studien zur Migrations- und Integrationspolitik. Wiesbaden: Springer VS.

    Danielle Gluns (2018): Asylpolitik. In: Dossier Migration, Bundeszentrale für politische Bildung, 14.05.2018; abrufbar unter http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/222645/asylpolitik.

    Danielle Gluns and Janna Wessels (2017): Waste of Paper or Useful Tool? The Potential of the Temporary Protection Directive in the Current 'Refugee Crisis'. Refugee Survey Quarterly, 36(2), 57-83.

    Gluns, Danielle (2016): Soziales u(U)nternehmen. Was steckt hinter dem Hype um 'social entrepreneurship'? In: Annette Zimmer und Thorsten Hallmann (Hg.): Nonprofit-Organisationen vor neuen Herausforderungen. Wiesbaden: Springer VS, S. 467–481.

    Andrea Walter und Danielle Gluns (2015): Münster: How Prevention Visits Improve Local Child Protection. In: Brandsen, T., Cattacin, S., Evers, A. Zimmer, A. (eds), Social Innovations in the Urban Context, Nonprofit and Civil Society Studies, New York: Springer, pp. 265-271 ( Open Access).

    Danielle Gluns (2015): Housing Policy and Homelessness Support in Germany and the US: Continuity or Innovation? In: Freise, Matthias/Paulsen, Friedrich/Walter, Andrea (Hrsg.): Civil Society and Innovative Public Administration. Baden-Baden: Nomos.

    Danielle Gluns und Andrea Walter (2014): Wie Policy Entrepreneure soziale Innovationen umsetzen. Zwei Fallbeispiele aus der Kommune. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Heft 2 (Juni 2014). Stadt - Ort sozialer Innovation, S. 69-79.

    Danielle Gluns und Annette Zimmer (2013): "Soziale Innovatoren - Wo bleiben die Stiftungen? Eine Untersuchung auf kommunaler Ebene". In: Stiftung&Sponsoring Heft 4/2013, S. 28-29.

    Danielle Gluns und Annette Zimmer (2013): "Familienpolitische Innovationen auf kommunaler Ebene – das Beispiel Münster". In: Jugendhilfe Heft 3/2013, S. 181-189.

    Boadu, Patrick/Gluns, Danielle/Rentzsch, Christina/Walter, Andrea/Zimmer, Annette (2014): Münster. In: Evers, Adalbert/Ewert, Benjamin/Brandsen, Taco (eds.): Social Innovations for Social Cohesion. Transnational Patterns and Approaches from 20 European Cities. EMES European Research Network: Liège. (e-book, ISBN: 978-2-930773-00-1 ).

    Konferenzbeiträge und Vorträge 

    Wer 'schafft das'? Anforderungen an Haupt- und Ehrenamtliche in der lokalen Zuwanderungs- und Integrationspolitik. Keynote-Vortrag bei der Praxistagung "Flucht und Ehrenamt", 09.-10.11.2018, Wuppertal. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

    Hand in Hand? Anforderungen an die Zusammenarbeit zwischen Kommune und Zivilgesellschaft in der Integrationspolitik. Impulsvortrag zu den 3. Münsteraner Tagen zur Flüchtlingsarbeit, 10.-12.10.2018, Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster.

    "Eine gemeinsame Politik [...], die sich auf die Solidarität der Mitgliedstaaten gründet?" Flüchtlingsaufnahme an den europäischen Außengrenzen am Beispiel Siziliens. DVPW Kongress, 25.-28.09.2018, Frankfurt am Main.

    Too many cooks spoil the broth? Cross-sectoral collaboration for refugee integration at the local level. 12th ECPR General Conference, 22.-25. August 2018, Hamburg.

    The path-dependent role of third sector organizations in local housing systems. ISTR International Conference, 10.-13. Juli 2018, Amsterdam.

    Handlungsspielräume der Kommunalpolitik. Moderation der Podiumsdiskussion auf der Tagung "Innovation und Legitimationsprobleme in der aktuellen Migrationspolitik - ein interdisziplinärer Dialog zwischen Politikwissenschaft, politischer Praxis und Sozialer Arbeit. 05.-06. Oktober 2017, Schader-Forum Darmstadt.

    For a better tomorrow? Social enterprises in different welfare contexts under scrutiny. 11th ECPR General Conference, 06.-09. September 2017, Oslo. (gemeinsam mit Katharina Obuch)

    Koordinierte Politik oder Policy-Fragmentierung? Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik in Wien und Washington, DC. Fachtagung "Die Rückkehr der Wohnungsfrage. Ansätze und Herausforderungen lokaler Politik.", 19.-20.06.2017, Darmstadt.

    Papierverschwendung oder nützliches Werkzeug? Das Potential der Richtlinie zum vorübergehenden Schutz (2001/55/EG) in der "Flüchtlingskrise". Tagung "Flucht und Asyl: Deutschland und Europa zwischen Willkommenskultur und Ablehnung", 12.-13.12.2016, Münster.

    Wohnungspolitik als "alte neue" Herausforderung des Sozialstaats. Zivilgesellschaft und Wohlfahrtsstaat: Akteure, Strategien und Politikfelder im Wandel, 23.-25.11.2016, Münster.

    Social Innovation in Post-Modern Times - A Panacea for Contemporary Problems? International Workshop on Social Investment, 06.-08.10.2016, Bologna (gemeinsam mit Annette Zimmer).

    "You Made Your Bed, Now Sleep in It" - The Path-dependent Role of Civil Society Organizations in Local Housing Policy. 10th ECPR General Conference, 07.-10. September 2016, Prag.

    Variationen lokaler Wohnungspolitik und ihre Auswirkungen auf Prozesse und Strukturen sozialer Ungleichheit. Jahrestagung des AK Lopofo 2015: "Variationen des Städtischen - Variationen lokaler Politik", 30.-31. Januar 2015, Heidelberg.

    Urban housing policy and social inequality. EURA-UAA Conference "City Futures III", 18.-20. Juni 2014, Paris.

    The nuts and bolts of local governance. 7th ECPR General Conference, 04.-07. September 2013, Bordeaux (gemeinsam mit Annette Zimmer).

    Bremser, Heizer oder Zugführer? Die Rolle der kommunalen Verwaltung für soziale Innovationen. Jahrestagung des Arbeitskreises Lokale Politikforschung (LoPoFo): „Vision Stadt“: Ort demokratischer und sozialer Innovation, 11.-12. Juli 2013, Münster (gemeinsam mit Annette Zimmer).

    “Parole, parole, parole” – discourses and social innovations. EURA Conference "Cities as Seedbeds for Innovation", 3.-6. Juli 2013, Enschede (gemeinsam mit Annette Zimmer).

    “Parole, parole, parole” – discourses and social innovative entrepreneurship. 4th EMES International Research Conference on Social Enterprise, 1.-4. Juli 2013, Liège (gemeinsam mit Annette Zimmer).

  • Weiteres

    Danielle Gluns ist seit September 2018 eine der fünf Sprecher*innen des Arbeitskreises Migrationspolitik der DVPW.

    Weitere Informationen zum Forschungsprojekt LoGoSO ("Models of Co-operation between Local Governments and Social Organizations in Germany and China– Migration: Challenges and Solutions") finden Sie hier.

    Die Forschungsberichte des LoGoSO-Projekts finden Sie als Research Paper Series an der FU Berlin unter dem folgenden Link.

    Weitere Informationen zum Forschungsprojekt WILCO (Welfare Innovations at the Local Level in Favour of Cohesion) finden Sie hier.