Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

WIKI:

HOTLINE:

Büros / Office Rooms

  • Einsteinstraße 62, Raum 105
  • Fliednerstraße 21, Raum 21b
  • Horstmarer Landweg 62, Raum U2

IVV5

webservice:imperia
Stand dieser Seite: Entwurf

TAGS: Webserver webseiten Arbeitsgruppenhomepage Homepage typo3 imperia cms www

Wie bekomme ich einen Imperia-WebServer?

Server beantragen? Oder nur eine Gruppe?

Eine Imperia-Gruppe (s.u.) benötigt man auf jeden Fall. Darüber werden die Rechte verwaltet, wer an dem Dokumentenbaum ändern darf, deswegen sollte diese Gruppe auch die Leiterin / der Leiter der entsprechenden Einheit beantragen - dann kann er selbst Bearbeiter aufnehmen und wieder löschen.

Wenn man nur eine Unterstruktur in einem existierenden Server plant - z.B. eine Arbeitsgruppe unterhalb der Institutsseiten - ist das ausreichend.

  • Vorteil: Man erbt die Voreinstellungen, Über-Menüs etc aus dem übergeordneten Teil, kann sie aber falls nötig auch überschreiben
  • Nachteil: Die, die im übergeordneten Teil ändern dürfen, dürfen das dann auch im Arbeitsgruppenteil.

Wer vollständig autonom sein will, braucht einen eigenen Server.

Wer sollte einen Server beantragen? Was hängt damit zusammen?

Imperia-Server laufen im webserverpark des ZIVs. Zum Betrieb wird (mindestens) eine Nutzergruppe eingerichtet. Beantragen sollte den Server also am besten jemand mit einer wissenschaftlichen Dauerstelle. Der Gruppenverantwortliche darf dann weitere Personen in die Gruppe der im Webserver schreibberechtigten Kennungen aufnehmen und auch wieder entfernen, die ggf. die eigentliche Arbeit machen.

Die Rechte weiterer Nutzer, an den Dokumenten (und ggf. weiteren Daten) zu arbeiten, kann dann der Nutzergruppenleiter über das Portal MeinZIV selbst weiter verwalten.

Für den Imperia-Betrieb bekommen Sie eine Gruppe mit dem Namensschema [hto]6*, z.B. ist o6iv5002 eine Imperia-Gruppe der IVV5, und h6ipp001 eine Imperia-Gruppe der Psychologie. Der erste Buchstabe kodiert übrigens das Fach, h = Psychologie, t = Sportwissenschaft, o = Mathematik und Informatik.

Für den optionalen ssh-Zugang bekommen Sie eine Gruppe mit dem Namensschema [hto]0info*, wobei der * für zwei Buchstaben als Projektkürzel steht. Z.B. ist o0infomi die Gruppe für Informationsanbieter der Mathematik und Informatik.

Servertyp: Gemischt oder nur Imperia? Oder sogar nur nicht-Imperia.

Für die meisten Bedürfnisse wird ein reiner Imperia-Betriieb reichen.

Wer aber sehr viel mit selbst erstellten aktiven Webseiten, z.B. php-Scripten oder selbst erstellten .htaccess-Dateien, arbeiten möchte, sollte eventuell einen gemischten Server beantragen. Dazu benötigt man einen weitere Projektgruppe, deren Mitglieder dann auf den nicht-Imperia-Bereich Zugriff haben, und die durchaus nicht mit den Imperia-Nutzern übereinstimmen müssen.

Natürlich kann man im Webserverpark des ZIV auch ganz auf Imperia als CMS verzichten, und dort einen klassischen Webserver betreiben.

Wie beantragt man einen (Imperia-)Webserver?

Das meiste dazu ist auf den Webseiten des ZIV zu Imperia beschreiben: http://www.uni-muenster.de/ZIV/Technik/WCMS/WCMS-Imperia.html. Da aber idR. noch Absprachen, Nutzergruppenformulare und ggf. ein Eingreifen der Pressestelle nötig ist, schreiben Sie am besten erst mal eine Mail an ziv@wwu.de (oder direkt an zivsupport.wcms@uni-muenster.de), in der Sie beschreiben, für welchen Bereich Sie einen Webserver möchten, und ob sie „nur“ Imperia oder einen Mischbetrieb mit ssh-Zugang benötigen.

Wenn Sie schon wissen, was Sie brauchen:

  • Antrag G für die Gruppe(n) ausfüllen mit Angaben zu: Nur Imperia- oder gemischter Webspace, unter welchen Rubrik oder als Hauptrubrik?, gewünschte URL, ggf. Sonderwünsche
  • den Antrag Scannen und per Mail an: zivwcms@uni-muenster.de

Einstellungen für das Fachbereichs- und AG-Umfeld

Wichtig sind die sogenannten Rubrik-Parameter. Sie werden idR. von der Hauptrubrik vererbt, so dass Sie sie nur dort einmal einstellen müssen. Das geht u.a. über

Hauptmenue->Struktur->Parameter

GGf. ergänzen müssen Sie

layoutversion=15  

für das Layout ab Anfang 2015. Wichtig sind Angaben für das Impressum und für den Kontakt im grauen Balken unten:

copyright		
einrichtung		
elpost_adresse		
fax  
ort		
plz		
strasse		
tel

Der Parameter für das Impressum ist

bereich_d_impressum_uri

Ich empfehle für Institutsseiten dort auf das Fachbereichsimpressum zu verweisen.

Ebenfalls über die Parameter-Seite kann man die Haupt- und Zielgruppenavigation zusammenstellen. Einträge an der Positon 0 erscheinen nicht, die anderen gemäss ihrer Positionsnummer. Änderungen werden ggf. erst nach einer Auffrischung der freigeschalteten Dokumente angezeigt, die wird von der Workflow-Führung direkt mit angeboten.

Alte Seiten übernehmen

Man kann relativ einfach den Inhalt alter Seiten übernehmen:

  • Neue leere Seite im Imperia-Baum erstellen (und dabei sinnvoll in der Rubrik platzieren, das ist nicht mehr änderbar!)
  • Für die grösseren Seiteninhalte dort Module vom Typ Texteditor erzeugen.
  • Aus der alten Webseite per cut-and-paste (Shift-Strg-V kopiert m.W. ohne alte Formatierungen) den zugehörigen Inhalt übernehmen
  • (wichtig, nicht vergessen:) Falls alte Formate übernommen wurden, mit dem Radiergummi-Icon Formatierungen entfernen
  • ggf. weiter anpassen, Bilder in die Imperia-Mediendatenbank übernehmen, etc.

Wenn man die alten Formatierungen nicht entfernt, übernimmt man sehr statische die alte Darstellung. Die Layoutanpassungen durch das Imperia-System, also das corporate design der WWU, werden dann ignoriert, Bei Fragen zur Behandlung von Medien wie Bildern etc. schauen Sie bitte in die Imperia-Handbücher des ZIV.

Umgang mit den FB10-Services, als vor allem Personaldatenbank und HotNews

Für die Einbindung von Daten aus den o.a. Systemen hat Frank Wübbeling Interfaces gebaut. Die meisten lassen sich per SSI einbauen, können also auf Seiten mit der Endung .shtml als Textbaustein eingebunden werden. Für manche, etwas aufwändigere Dinge ist allerdings php nötig.

Frank hat das im Wiki der AG Imaging genauer beschreiben, das u.a. für die Nutzergruppe o0infomi lesbar ist: https://wwwmath.uni-muenster.de/imagingdokuwiki/doku.php?id=imperia:welcome

Hier ein kleiner Auszug daraus zu den verfügbaren Makros:

Vordefinierte Makros

Die Makros gibt es jeweils in einer php- und einer shtml-Version. Die beiden funktionieren identisch, einige Optionen sind nur für die php-Versionen verfügbar. Für die php-Version .shtml durch .php ersetzen. Ist wirklich für alle die php-version da?

Anleitung zum Einbinden:

  • Flexmodul „Textbaustein einbinden“ einfügen
  • In der Konfiguration den unten angegebenen Pfad eingeben in der Box. Dabei die gewünschten Optionen angeben. Wenn die php-Version ausgewählt wird, werden auch Optionen aus dem Aufruf der Imperia-Datei mit übernommen.
  • lokal anklicken
  • Doppelte Breite anklicken, darauf sind die ausgelegt. Einfache Breite könnte auch gehen.
  • Test und suchen funktionieren nicht.
  • Preview zeigt einen Fehler an, das liegt am Konzept der Bausteine. Die Seite geht dann trotzdem.

Die Makros sind:

  • /sys/o0infomi/zeige_termine.shtml?brettid=fbwochenplan&maxarticles=8&format=rhs: Zeige ein Nachrichtenbrett an.
    • Die brettid kann numerisch oder der Kurzname eines Bretts sein. Das Brett kann ein metabrett sein (d.h. enthält keine eigenen Einträge, sondern setzt sich zusammen aus den Einträgen anderer bretter, z.B. wochenplan oder fbwochenplan). Die brett id kann mehrere Bretter enthalten (A B C).
    • maxarticles ist die maximale Zahl der angezeigten Artikel.
    • format kann sein
      • rhs (rechte Seite),
      • rhs2 (rechte Seite, mit Überschrift, anfangs ausgeklappt), geht nur in der php-Version
      • rhs3 (rechte Seite, mit Überschrift, anfangs eingeklappt) geht nur in der php-Version
      • teasers (lange Form der Artikel, jede in einem eigenen Kasten),
      • centerpage (jeder Artikel wird komplett gelistet, benutzt auf der Brettübersicht),
      • compact (alle Artikel als Überschriften in einem Kasten).
    • baseurl: Basis-Url für den Link zum Anzeigen zum Artikeln. Im Normalfall ist dies /FB10/Service/show_article.shtml. Falls die Artikelanzeige für ein Institut angepasst werden soll, muss dies eine Seite erzeugen mit einem Textbaustein mit dem Inhalt /sys/o0infomi/zeige_artikel.php?NULL=NULL. NOCH NICHT IMPLEMENTIERT
  • http://www.wwu.de/FB10/Service/listinst.shtml zeigt alle Mitarbeiter eines kompletten Institut an.
  • /sys/o0infomi/listinst.php?NULL=NULL&id=XXX: Zeige alle Mitarbeiter eines Instituts oder einer Arbeitsgruppe. Falls keine id angegeben ist: Nimm die ID aus dem Requeststring der äußeren URL.
  • /sys/o0infomi/listinst.shtml?id=XXX zeigt alle Mitarbeiter des angegebenen Instituts. Achtung: Hier ist es nicht möglich, von außen einen Requeststring mit zu übergeben, die id ist fest!
    • id: Numerische ID des Instituts. -1=Fachbereich, -2=Angewandte Mathematik.
    • baseurl: Basis-URL für die Personalseiten. Default https://www.wwu.de/FB10/Service/show_perspage.shtml. Zur Konfiguration für ein anderes Institut: Seite erzeugen wie oben mit Inhalt /../o0infomi/show_perspage.php?NULL=NULL. NOCH NICHT IMPLEMENTIERT

Makros müssen in jedem Fall mit einer Variablen abgeschlossen werden, sonst passieren seltsame Textersetzungen (shtml nach txt usw.).

Es ist anscheinend nicht möglich, innerhalb von shtml-Dateien auf die QueryStrings-zurückzugreifen. Deshalb müssen in diesen Fällen die Textdateien direkt editiert werden (sehr blöd) oder alternativ muss eine php-Version benutzt werden, hier steht die Variable als REDIRECT_QUERY_STRING zur Verfügung.

Dokumentation und Schulungen

Dokumentation zu Imperia, auch ein FaQ, Ansprechpartner, Hinweise auf Schulungen etc., findet man im Webangebot des ZIV

webservice/imperia.txt · Zuletzt geändert: 2017/04/06 11:25 von lammers