Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

WIKI:

HOTLINE:

Büros / Office Rooms

  • Einsteinstraße 62, Raum 105
  • Fliednerstraße 21, Raum 21b
  • Horstmarer Landweg 62, Raum U2

IVV5

Rechtliches

public:subversion

Subversion

Für Arbeitsgruppen bieten wir die Möglichkeit unseren Subversion-Service zu nutzen.

Die URL lautet wie folgt:

https://ivv5svn.uni-muenster.de/Arbeitsgruppenkennung/Repositoryname

Autorisierte Personen können selbst konfigurieren, wer, mit welchen Rechten auf welchen Pfaden der Repositories zugreifen darf. Die Authentifizierung erfolgt WWU-weit.

Beantragen

Sie können als Arbeitsgruppenleiter per Mail an ivv5-hotline@uni-muenster.de einen Subversion-Service beantragen. Wir benötigen folgende Informationen:

  • ihre Nutzerkennung
  • Arbeitsgruppenkennung (siehe oben im URL Beispiel)
  • Weitere Mitarbeiter neben Ihnen, die befugt sind, andere zum Zugang zu autorisieren
  • soll der Zugriff nur innerhalb des WWU-VPNs oder weltweit möglich sein?
  • Groẞer Datenbedarf vorhanden (> 20GB?)

Zertifikate

Bitte beachten Sie, das im Gegensatz zu früher, nun ein gültiges Zertifikat eingesetzt wird. Sie sollten also keine Warnmeldung vom Browser mehr erhalten.

Autorisierung / Admin-Bereich

Die Autorisierung zu ihren Repositories erfolgt über ein gesondertes Repository:

https://ivv5svn.uni-muenster.de/Arbeitsgruppenkennung-admin

Der Zugang zu diesem Admin-Repository kann nur durch uns, die IVV5, eingestellt werden. Typischerweise sind der Arbeitsgruppenleiter und die von ihm angegebenen Mitarbeiter. Dabei handelt es sich um ein ganz normales Repository, das durch autorisierte Personen ausgecheckt, bearbeitet und aktualisiert werden kann. Eingecheckte Änderungen zu ihren Repositories werden sofort umgesetzt.

Berücksichtigt werden innerhalb des Admin-Repositories alle Dateien, die auf *.svnaccess enden. Die Dateien können dabei auch in Unterordnern abgelegt werden. Technisch werden die Dateien in alphabetischer Reihenfolge (Dateinamen) aneinandergehängt und dann als eine Datei dem Subversion-Autorisierungsmodul zur Verfügung gestellt.

Falls Sie also Gruppen und Default-Zuweisungen vornehmen möchten, verwenden Sie am besten einen Dateinamen wie „_a_gruppe_default_zuweisung“, um sicherzustellen, dass sie zu Beginn der Datei stehen.

Als zusätzliches Feature, werden eingegebene IVV5-Gruppennamen aufgelöst, Beispiel:

[groups]
o0ivv

wird auf dem Server ersetzt durch:

[groups]
o0ivv=gorusw,beckelu,lammers #und so weiter

Sie können dann wie gewohnt der Gruppe @o0ivv Rechte zuweisen.

Weitere Hinweise finden sie im Admin-Repo in der „Readme“ (früher die svnaccess) oder auch hier: http://svnbook.red-bean.com/de/1.7/svn.serverconfig.pathbasedauthz.html

Repository kreiert

Ein Repository wird kreiert, in dem es durch den Admin-Bereich referenziert wird. Ein

[neuesrepo:/] testnutzer=rw'

reicht also aus. Jetzt nur noch einchecken.

Erreichbarkeit

Per Default ist der Zugriff per https weltweit möglich. Eine Einschränkung ist möglich, kann aber nur durch die IVV5 konfiguriert werden.

Vorschau

In Kürze wird es auch möglich sein, LDAP/AD-Gruppen zur Autorisierung zu verwenden.

public/subversion.txt · Zuletzt geändert: 2016/02/18 14:15 von waldemar