Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

WIKI:

HOTLINE:

Büros / Office Rooms

  • Einsteinstraße 62, Raum 105
  • Fliednerstraße 21, Raum 21b
  • Horstmarer Landweg 62, Raum U2

IVV5

Rechtliches

public:energieverwaltung

Einleitung

Die IVV5 verteilt für alle Windows-Arbeitsplatzrechner Energiesparrichtlinien. Dabei wird zwischen Labor- und Seminarrechnern sowie normalen Arbeitsplatzrechnern und Laptops unterschieden. Die vordefinierten Profile für diese Gruppen werden nachfolgend aufgelistet. Falls man die Energieeinstellungen trotzdem ändern möchte, wird hier beschrieben, wie man diese den persönlichen Bedürfnissen anpassen kann.

Energiespareinstellungen

Hauptzeitplan (07:00 bis 22:00 Uhr)

Energiestandard Energiemobil Energielabor
Zielgruppe Arbeitsplatzrechner Mobile Geräte (Laptops) Laborrechner
Bildschirmabschaltung 10 Minuten 10 Minuten 10 Minuten
Energiesparmodus 20 Minuten 15 Minuten -
Passworteingabe nach dem Aufwecken Ja Ja -
Wake on LAN (WOL) Ja Ja -
Sonstiges - kritische Akkulaufzeit ⇒ Herunterfahren -

Nebenzeitplan (22:00 bis 07:00 Uhr)

Energiestandard Energiemobil Energielabor
Zielgruppe Arbeitsplatzrechner Mobile Geräte (Laptops) Laborrechner
Bildschirmabschaltung 5 Minuten 5 Minuten 5 Minuten
Energiesparmodus 10 Minuten 10 Minuten -
Passworteingabe nach dem Aufwecken Ja Ja -
Wake on LAN (WOL) Ja Ja -
Sonstiges - kritische Akkulaufzeit ⇒ Herunterfahren -

Abschalten der vordefinierten und Setzen der persönlichen Energieeinstellungen

Windows 10

Zunächst muss man auf das Windows-Symbol unten links in der Taskleiste klicken. Es öffnet sich das Startmenü. Unter „M“ findet man den Ordner „Microsoft System Center“. Wenn man diesen ausklappt kommt das „Softwarecenter“ zum Vorschein, was mit einem Klick gestartet wird.

Im „Softwarecenter“ klickt man nun links auf den Reiter „Optionen“. Hier befindet sich die „Energieverwaltung“. Mit dem Setzen des Hakens werden die Energieeinstellungen der IVV5 außer Kraft gesetzt. Das „Softwarecenter“ kann danach geschlossen werden. Das Setzen des Hakens alleine genügt. In älteren Versionen des Softwarecenters kann es sein, dass die Einstellungen erst durch einen Klick auf einen „Übernehmen“-Button unten rechts im „Optionen“-Reiter übernommen werden.

Um die persönlichen Energieeinstellungen zu setzen, klickt man wiederum auf das Windows-Symbol. Danach muss das im Bild markierte Einstellungen-Symbol angeklickt werden.

Es öffnen sich die Windows-Einstellungen, wobei man hier auf „System - Anzeige, Benachrichtungen, Stromversorgung“ geht.

Unter dem Punkt „Netzbetrieb und Energiesparen“ kann man das Ausschalten des Bildschirms sowie den Standbymodus des Rechners zeitlich festlegen.

Windows 7

Zum Bearbeiten der Energieeinstellungen unter Windows 7 klickt man zuerst unten links auf das Windows-Symbol und anschließend auf „Alle Programme“.

Im Ordner „Configuration Manager“, der sich wiederum im Ordner „Microsoft System Center“ befindet, ist das „Softwarecenter“ aufgeführt. Dieses wird durch einen Klick gestartet.

Unter „Optionen“ und „Energieverwaltung“ muss man einen Haken setzen, um die Energieeinstellungen der IVV5 zu deaktivieren.

Um eigene Energieeinstellungen zu definieren, klickt man wieder auf das Windows-Symbol und anschließend auf den Eintrag „Systemsteuerung“ im Menü.

Im nächsten Fenster klickt man auf „Energieoptionen“. Dabei muss man darauf achten, dass als Ansicht große oder kleine Symbole eingestellt ist.

Nun wird der unter Windows standardmäßig eingestellte Energiesparplan „Ausbalanciert (empfohlen)“ angezeigt. Um diesen zu ändern klickt man rechts von diesem auf „Energiesparplaneinstellungen ändern“.

Jetzt kann man die eigenen Einstellungen für den Bildschirm und den Energiesparmodus vornehmen. Die gesetzten Einstellungen müssen dabei durch einen Klick auf den Button „Änderungen speichern“ gesichert werden.

public/energieverwaltung.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/26 08:07 von djahn