Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

WIKI:

HOTLINE:

Büros / Office Rooms

  • Einsteinstraße 62, Raum 105
  • Fliednerstraße 21, Raum 21b
  • Horstmarer Landweg 62, Raum U2

IVV5

Rechtliches

public:ausserhalbubuntu1204

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Voraussetzungen

  • Sie haben die nötigen Administrator-Rechte zum Installieren von Treibern und Geräten
  • Sie sind mit dem Netzwerk der WWU verbunden (WLAN / VPN)

Treiber-Download

Für Ubuntu 12.04 und 14.04 kann die IVV5 einige selbst verwendete PPDs zur Verfügung stellen

Drucker-Installation

Falls Sie Ubuntu 18.04 nutzen:

Unter Ubuntu 18.04 ist der Samba-Client nicht standardmäßig installiert. Öffnen Sie das Terminal (Steuerung + Alt + T) und kopieren Sie folgenden Text hinein und drücken Sie anschließend Enter:

 sudo apt-get install smbclient python3-smbc 

Sie werden gefragt, ob Sie diese Aktion tatsächlich durchführen wollen. Bestätigen Sie mit „y“ und Enter. Falls Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben Sie ihr Administratorpasswort an. Werden die Programme nicht installiert oder bekommen Sie eine Fehlermeldung, kann es helfen, den Befehl

 sudo apt-get update 

auszuführen.

Öffnen Sie das Druckermenü, indem Sie entweder über die Systemeinstellungen zum Punkt „Drucker“ navigieren oder mit der Windows-Taste das Dashboard öffnen, anschließend „Drucker“ eingeben und mit der Enter-Taste bestätigen. Wählen Sie im Druckermenü bitte „Zusätzliche Druckereinstellungen …“ aus.


Im neu geöffneten Fenster klicken Sie oben links auf „Hinzufügen“.


Klappen Sie im neuen Fenster links den Reiter „Netzwerkdrucker“ aus und wählen Sie „Windows-Drucker via Samba“. Füllen Sie anschließend die Felder wie im Bild aus, das Passwort ist das Passwort Ihrer zentralen Unikennung. Falls am Drucker kein Druckername angebracht ist, kontaktieren Sie bitte die IVV5.


Wählen Sie nun den Treiber aus, der zu Ihrem Druckermodell passt oder verweisen Sie auf eine eigene PPD-Datei.


Möglicherweise werden Sie gefragt, ob Ihr Drucker besondere Features unterstützt. Falls Sie dies nicht wissen, müssen Sie keinen Haken setzen.


Geben Sie nun Name, Beschreibung und ggf. Aufstellungsort an. Der Name (ohne Leerzeichen) gibt an, unter welchem Namen der Drucker in den Druck-Dialogen zu finden ist.


Nach dem Klick auf „Anwenden“ ist der Drucker installiert. Bitte den nächsten Schritt „Konfigurations-Einstellungen“ bei ALLEN Druckern ausführen!

Konfigurations-Einstellungen bei ALLEN Druckern

Klicken Sie im Druckermenü wieder auf den Punkt „Zusätzliche Druckereinstellungen“. Im neuem Fenster wählen Sie den jeweiligen Drucker mit Rechtsklick aus und navigieren zum Punkt „Eigenschaften“. Unter Richtlinien stellen Sie die „Betriebsrichtlinie“ auf „Legitimiert“ und klicken anschließend auf „Anwenden“. Ohne diese Einstellung schlägt die Kommunikation mit dem Druckserver fehl!


Konfiguration MuFus (Multifunktionsgeräte)

Die MuFus unterstützen „vertrauliches Drucken“, bzw. „locked Print“. Diese Funktion erfordert eine manuelle Bestätigung des Druckjobs mit einem PIN-Code vor Ort am Gerät . Dieses muss man aktivieren, sofern man auf einem MuFu mit Kartenlesegerät oder vertrauliche Dokumente drucken will. Bei Geräten mit einem Kartenlesegerät sind die Einstellungen pflicht, da sonst die Druckjobs ins Nirvana laufen! Bei Geräten ohne Kartenlesegerät sind sie optional und können bei Bedarf aktiviert werden.

Die Einstellungen können in den Systemeinstellungen vorgenommen werden oder im Druck-Dialog, z.B. in Libre-Office oder einem PDF-Viewer.

  1. Im Druckermenü in den Systemeinstellungen die Eigenschaften des MuFus aufrufen
  2. Unter „Druckeroptionen“ im Bereich „Job Log“ folgende Einstellungen vornehmen

Custom-Password setzen

Die Druck-Dialoge können sich von Software zu Software unterscheiden. Es ist daher nicht immer möglich einen selbstdefinierten PIN-Code zu setzen und man muss daher einen vorgefertigten benutzen. Wir zeigen es hier am Beispiel von Libre-Office.

  1. Rufen Sie den Druck-Dialog auf
  2. Wählen Sie den Drucker aus und wählen „Eigenschaften“
  3. Im Reiter „Gerät“ unter dem Menüpunkt „Locked Print or Doc Server Password“ können Sie dann einen vorgefertigten PIN-Code auswählen
public/ausserhalbubuntu1204.1540273916.txt.gz · Zuletzt geändert: 2018/10/23 07:51 von kbrkic