Erhart Graefe

 

Erhart Graefe 

Prof. a.D. Dr. Erhart Graefe
Direktor des Instituts für Ägyptologie und Koptologie 1986-2009

Dr. phil. Universität Köln 1969
Habilitation Universität  Freiburg 1979

Professor für Ägyptologie, Universität  Freiburg 1981-1985
Professor für Ägyptologie, Universität  Münster 1986-2009

Grabungen in Ägypten
Leiter der Belgischen Ausgrabungen im Asasif  (Luxor), 1970-1992 (17 Kampagnen)

Erhart Graefe


Leiter der Deutsch-russischen Mission für die Kgl. Cachette (Luxor), 1998, 2003-6 (5 Kampagnen)
Leiter der Münsteraner Mission im Asasif (Luxor), 1999-2001 (3 Kampagnen)

Dekan des Fachbereichs Alte und Außereuropäische Sprachen und Kulturen
1987-1990
1995-1996
Prodekan 1990-1991

Prodekan des Fachbereichs Philologie 1996-1997

Senator der WWU ab 1999 drei Amtsperioden, dazwischen eine Amtsperiode Stellvertreter

Vorsitzender des Lenkungsgremiums der Informationsverarbeitungs-Versorgungseinheit 01 1996- 2009

Mitglied, später stellv. Vorsitzender der Informationsverarbeitungs-Kommission seit 2001 bis 2009

Vorsitzender des Prüfungsgremiums der WWU 2008-2009

o. Mitglied der Klasse für Geisteswissenschaften der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften, Düsseldorf, seit 2013