Fotos

© Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster

Die heiligen Sportstätten des Hochschulsports: ReCyceltes Schwimmbecken

Motivierende Musik und Lightshow – und das in einem leeren Schwimmbecken. Ihr fragt euch, worum es gehen soll? In diesem Platzhinweis präsentieren wir euch unseren neuen Cycling-Pool in der Scharnhorststraße. Was man sich darunter genau vorstellen kann: Man nehme ein leeres Schwimmbecken, fülle dieses mit Indoor-Cycling-Rädern, einer Musikanlage und Lichteffekten.

Da das Schwimmbecken nicht mehr für den Wassersport nutzbar war, hat sich der Hochschulsport Gedanken darüber gemacht, wie man den leeren Pool mit neuem Sportsgeist füllen kann. Für neu angeschaffte Räder der Trendsportart Spinning fehlte zu dieser Zeit der Raum, um sie aufzustellen, sodass die ungewöhnliche Idee entstand: Das Schwimmbecken in der Scharnhorststraße wurde recycelt und zu einem Cycling-Pool umfunktioniert. So konnte die vorhandene Fläche effizient genutzt und der Knappheit an Sportflächen in Münster entgegengewirkt werden.

Indoor-Cycling ist ein Ausdauertraining in der Gruppe, bei dem im Rhythmus der Musik mit entsprechenden Fahrtechniken ein Geländeprofil simuliert wird. Mal muss auf der imaginären Fahrt durch ein Gebirge ein Berg bezwungen werden, mal kommt es zur schnellen Abfahrt oder kurzen Sprints – ohne den Kursraum zu verlassen. Im Fokus steht das Zusammenspiel zwischen Kraft, Technik, Schnelligkeit, Beweglichkeit sowie mentale Aspekte.

Auch für Anfängerinnen und Anfänger ist Indoor-Cycling geeignet, da keine Voraussetzungen benötigt werden. Die Intensität richtet sich nach der Gruppe und kann auch individuell mit dem Widerstand am Rad reguliert werden. Unsere Übungsleitenden fahren ihren eigenen Stil, sodass die Kursstunden bunt gemischt sind – häufig können die Teilnehmenden auch eigene Musikwünsche mit einbringen.