Fotos

© Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster

Auf ein Stück Spekulatiuskuchen mit Tim Löpmeier

Zum Ende des Jahres nehmen sich viele gerne mehr Zeit für Familie und Freunde und machen sich Gedanken zu neuen Zielen. Tim Löpmeier, Übungsleiter und Obmann für Rhönrad, findet es wichtig dabei auch an die Menschen zu denken, deren Wünsche nicht so einfach erfüllt werden und Glück und Freude miteinander zu teilen. Wir haben mit ihm auf ein Stück Spekulatiuskuchen in unserem Campus Café über seine Adventszeit und die ungewöhnliche Sportart Rhönradturnen gesprochen.

Beim Rhönradturnen kommt es auf Kraft und Beweglichkeit an. Je nach Disziplin Gerade, Spirale oder Sprung turnen die Sportlerinnen und Sportler im und auf dem rollenden oder kreiselnden Rhönrad oder springen herunter. Tim betont: „Auch Anfängerinnen und Anfänger machen schnell Fortschritte. Eigentlich wollte ich vor sieben Jahren nur verschiedene Sportarten ausprobieren – das hat mich dann jedoch dazu motiviert weiterzumachen.“ Zu Beginn wird die richtige Radgröße, abhängig von Körpergröße und Länge der Arme und Beine, bestimmt und mit Bindungen als Sicherung der Füße am Sportgerät geturnt. „Voraussetzungen für die Kurse sind nur Schuhe mit flexibler Sohle und entsprechende Kleidung – man steht eben auch auf dem Kopf“, erklärt Tim.

Obwohl ein weihnachtlich geschmücktes Rhönrad bestimmt schön anzusehen wäre – praktikabel ist dies nicht. Deswegen beschränkt sich die weihnachtliche Stimmung in den Rhönrad-Kursen auf gemeinsame Besuche des Weihnachtsmarktes nach dem Training. Zuhause gehört für Tim aber sowohl ein selbstgefüllter Adventskalender, ein Adventskranz als auch ein Tannenbaum dazu.

Besonders hilfreich für Motivation zu Bewegung und Sport sieht der Sportler festgelegte Ziele. Das Ziel des Fortgeschrittenen-Kurses beispielsweise ist die kommende Hochschulsportschau zu Beginn des nächsten Jahres. Seit Anfang des Semesters überlegen sich die Turnierinnen und Turner in einem kreativen Prozess eine Choreografie unter einem bestimmten Thema – ihr dürft gespannt sein!

Wir bedanken uns bei Tim für das nette Gespräch und wünschen euch einen schönen 4. Advent!