© Hochschulsport Münster

Positives Feedback zu unserem Online-Angebot in Umfrage

Im Mittelpunkt der durchgeführten Online-Befragung stand die Bewertung unseres Online-Angebots und der Berichterstattung. Wie die Umfrage gezeigt hat, wird das Online-Angebot von den 2.271 befragten Personen positiv wahrgenommen. Wir möchten uns bei den Teilnehmenden bedanken, die uns mit ihren Antworten, Wünschen und Verbesserungsvorschlägen unterstützt haben. Als Dankeschön verlosen wir je zehn coole Tassen, Jutebeutel und T-Shirts vom Hochschulsport.

Die Bewertung der einzelnen Kanäle spiegelt die spezifischen Charakteristika der verschiedenen Formate wieder. Die Webseite wird im Durchschnitt insbesondere als informativ, die Facebook-Seite und der Newsletter als aktuell gesehen. Der Instagram-Kanal gilt mit der Fokussierung auf Fotos vor allem als interessant und ansprechend. Bei der Nutzung der Kanäle haben die meisten Befragten angegeben, die Webseite zu nutzen, danach folgen der Newsletter und Facebook. Unser Instagram-Kanal, der seit gut anderthalb Jahren besteht, wird bisher am wenigsten genutzt. Zu den Followern zählen tendenziell eher die jüngeren Studierenden.

Mit einem Ranking von Platz eins bis drei wurden im Fragebogen die Wunschkanäle für Informationen über den Hochschulsport abgefragt. Die insgesamt auf den drei Rangplätzen am meisten genannten Kanäle sind die Webseite, der Newsletter per Mail und Facebook-Posts. Auch andere häufig gewünschte Kanäle wie Bildschirme in den Sportstätten, Programmhefte, Instagram-Posts und -Storys werden vom Hochschulsport bereits als Informationswege genutzt. Nur die Whatsapp-Nachricht, die sich ein kleiner Teil der Befragten als weiteren Kanal vorstellen kann, wird noch nicht bedient.

Für die Zukunft wünschen sich die Hochschulsportlerinnen und Hochschulsportler in der Berichterstattung neben Informationen zu Organisatorischem und den Sportkursen verstärkt Themen rund um eine gesunde Lebensführung und die Sporttouren.

Wir freuen uns über das überwiegende positive Feedback und nehmen die Ergebnisse und Anregungen gerne an. Weitergehende Informationen, Zahlen und Angaben können per Mail angefragt werden.