© Peter Leßmann

Unser Jahresrückblick 2018

Das Jahr 2018 ist vorbei und damit liegen viele tolle Momente, sportliche Erfolge und besondere Veranstaltungen hinter uns. Wir schauen gerne zurück und lassen die verschiedenen Highlights des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren. Hier erfahrt ihr im Schnelldurchlauf, welche Events und Themen das Jahr 2018 beim Hochschulsport geprägt haben.

Sportlerehrung
Zahlreiche Studierende der Uni Münster haben bei nationalen und internationalen Wettkämpfen sportliche Höchstleistungen erbracht. 86 Athletinnen und Athleten wurden durch das Rektorat für ihre Erfolge ausgezeichnet. Der Förderkreis des Hochschulsports vergab zudem den Ehrenamtspreis an zwei Obleute für ihr außergewöhnliches Engagement und ihren Einsatz bei der Organisation des Sportprogramms.

© Peter Leßmann

Hochschulsportschau
Die mittlerweile 39. Auflage der großen Hochschulsportschau war auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Highlight zum Jahresbeginn. Die rund 500 aktiven Sportlerinnen und Sportler begeisterten mit gut inszenierten Choreografien und schlüssig vorgetragenen Vorstellungen ihrer Sportarten, sodass nicht nur den mehr als 800 Zuschauern vor Ort, sondern auch den rund 350 Zuschauern, die sich die Schau mittels Live-Übertragung online ansahen, ein Spektakel der Extraklasse geboten wurde.

Winterball des Hochschulsports
Standard und Latein, Salsa und Bachata, West Coast Swing und Kizomba – über diese bunte Palette aller Tanzrichtungen konnten sich die Gäste des diesjährigen Winterballs des Hochschulsports freuen. Das festliche Ende eines großartigen Tanzsemesters feierten die rund 800 Tanzbegeisterten bis in die frühen Morgenstunden und tanzten auf drei Areas alles, was die Schuhe hergaben.

3. Platz im adh-Wettkampfranking
Wie schon im letzten Jahr kann sich der Hochschulsport Münster über eine besondere Auszeichnung seitens des Dachverbandes freuen. So erreichte er im Wettkampfranking des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh) in der Gesamtwertung einen souveränen dritten Platz.

© Hochschulsport Münster

Unser Campus Café
Seit dem 23. April hat unser neues Campus Café eröffnet, das im Eingangsbereich des Sportzentrums (Horstmarer Landweg 86b) entstanden ist. Ganz nach dem Motto ‚Kaffee gut, alles gut!‘ versorgen wir euch mit allen Kaffeespezialitäten, die das Herz begehrt. Mit kleinen Snacks, Quarkspeisen und Kuluri - Sesamkringel nach griechische Art – könnt ihr euch bei uns stärken. In der Fußball-Saison könnt ihr zudem gemeinsam während der Sky-Bundesliga-Konferenz jubeln. Das Campus Café ist jetzt auch bei Instagram!

Leonardo Campus Run
Zum 18. Mal fand unser Leonardo-Campus-Run statt. Strahlender Sonnenschein begleitete die Sportlerinnen und Sportler bei den Läufen über die unterschiedlichen Distanzen. Insgesamt trotzten rund 4.000 Teilnehmende den warmen Temperaturen und zeigten tolle Leistungen auf der neuen Strecke.

WWU-Fußball- und neue WWU-Beach-Krone vergeben
Nach über zwei Monaten mit mehreren Spieltagen, vielen Sonnenstunden und tollen Leistungen stehen die Sieger der WWU-Fußball- und der neuen WWU-Beach-Liga fest. Der "Spritvereinigung am Hahn" gelang ein unglaublicher Doppelsieg: Sie erkämpfte sich sowohl im Kicken, als auch im Beachen die WWU-Krone.

Erfolgreicher Abschluss des ACE-Projekts
Der besondere Kurs unter dem Motto "Move more - feel better" im Rahmen des Gesundheitsprojektes Active Campus Europe (ACE) ist beendet. Mit dem 10-wöchigen Trainingsprogramm wurden vor allem Studierende angesprochen, die in ihrem Alltag zuvor körperlich wenig bis gar nicht aktiv waren.

© Hochschulsport Münster

Sommerball des Hochschulsport
Traditionell lud der Hochschulsport am Ende des Semesters zum Abschlussball in die Mensa am Ring. Rund 700 Gäste, überwiegend aus den Gesellschaftstanz- und Salsa-Kursen, tanzten in schicken Kleidern und festlichen Anzügen bis tief in die Nacht. Die Stühle und Tische der Location machten Platz für drei Areas mit unterschiedlichen Musikrichtungen – von Wiener Walzer bis zu aktuellen Hits wurde ein buntes Potpourri gespielt.

EUSA Games
Die europäischen Hochschulsport-Spiele (EUSA Games) fanden Ende Juli in Coimbra, Portugal statt. Auch Münsteraner Sportlerinnen und Sportler waren unter den rund 4.000 Teilnehmenden aus 45 europäischen Ländern. Wir blicken auf die Wettkämpfe in den drei von uns vertretenen Sportarten zurück: Die Ruderin Luisa Neerschulte erkämpfte sich die Silbermedaille. Den 5. Platz sicherten sich die Futsalerinnen, die Futsal-Herren landeten auf dem 14. Platz. Die Basketballer der WWU erreichten den 11. Platz.

Hochschulsport auf Tour
Unsere Sporttouren führten die Teilnehmenden in diesem Jahr wieder in die unterschiedlichsten Ecken der Welt. Ob Surfen an der Atlantikküste in Nordspanien, Wildwasserkajak in Frankreich oder Flusstauchen in Tessin – überall wurden sportliche Abenteuer und beeindruckende Landschaften erlebt.

© Hochschulsport Münster

Nikolausturnier
Letzte Abschlusspfiffe gingen am ersten Dezember-Wochenende durch die verschiedenen Sporthallen in Münster und beendeten das diesjährige Nikolausturnier. 156 Teams traten in neun Sportarten gegeneinander an. Wir schauen zurück auf zwei sportliche Tage mit Ehrgeiz, Spaß und vielen fairen Spielen und verabschieden uns von den Teilnehmenden.

3. adh-Trphy-Sportboxen in Münster
Entschlossene Boxerinnen und Boxer, motivierende Musik und ein gespanntes Publikum begleiteten am vergangenen Wochenende die adh-Trophy Sportboxen. Ausrichter des Sparring-Turniers, das zum 3. Mal stattgefunden hat, war der Hochschulsport Münster. Insgesamt nahmen 60 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland und auch aus Österreich an dem Wettkampf teil.


Natürlich fanden darüber hinaus weitere Wettkämpfe und Meisterschaften statt, bei denen unsere Teams großartige Leistungen erbrachten und hervorragende Ergebnisse erzielten. Dazu gratulieren wir auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich!

Ein großes Dankeschön geht zum Abschluss des Jahres selbstverständlich an unsere Übungsleitenden, Obleute, studentischen und hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Förderer und Unterstützer. Danke für die hervorragende Zusammenarbeit! Wir freuen uns bereits auf ein ebenso sportliches wie engagiertes 2019!