Fotos

© Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster
  • © Hochschulsport Münster

‚Spritvereinigung am Hahn‘ sichert sich WWU-Fußball- und WWU-Beach-Krone

Die Saison der WWU-Fußball- und der neuen WWU-Beach-Liga endete am vergangenen Freitag. Nach über zwei Monaten mit mehreren Spieltagen, vielen Sonnenstunden und tollen Leistungen stehen die Sieger fest. Der ‚Spritvereinigung am Hahn‘ gelang ein unglaublicher Doppelsieg: Sie erkämpfte sich sowohl im Kicken, als auch im Beachen die WWU-Krone.

Woche für Woche spielten die Fußballer um wichtige Punkte, ohne dabei den Spaß aus den Augen zu verlieren. Dank des guten Wetters und der motivierten Spielerinnen und Spieler standen die sechs Spieltage im Zeichen der unverwechselbaren WWU-Fußball-Liga Atmosphäre. „Man kann sogar von Uni-Liga Romantik sprechen“, schwärmt Organisatorin Jule Wagner.

Von insgesamt 45 Mannschaften aus der Qualifikation standen 16 Teams im Finale. In die Endrunde starteten die Titelverteidiger aus dem letzten Jahr ‚Ansgars Erben‘ und die ‚Spritvereinigung am Hahn‘. Nach packenden Spielzügen verwandelte die Spritvereinigung kurz vor Abpfiff einen Hand-Elfmeter und schoß sich damit auf den 1. Platz. Das Handspiel in den letzten Sekunden wurde durch den Siegschützen des vergangenen Jahres ausgelöst, der somit zwei Jahre in Folge über den Turnierausgang entschied. Traditionell waren auch die ‚Kranken Schweine‘ dabei, die sich durch einen weiteren Einzug in die Finalrunde endgültig ihren Legenden-Status in der WWU-Fußball-Liga gesichert haben.

Erstmalig organisierte der Hochschulsport in diesem Jahr die WWU-Beach-Liga, bei der 12 Mannschaften parallel zur Fußball-Liga um die Krone kämpften. „Auch hier war die Stimmung toll! Die Beach-Liga hat bereits in der Erprobungsphase gezeigt, was für ein Potenzial in ihr steckt“, resümiert Jule Wagner. Im Finale standen nach spannenden Turnierspielen an vier Spieltagen die ‚Sandhüpfer‘ und auch hier die ‚Spritvereinigung am Hahn‘. Die Spritvereinigung konnte über ihren Gegner triumphieren und sich den Doppelsieg der Saison 2018 sichern.

Wir bedanken uns für eine tolle Saison mit vielen schönen Momenten. Spannende Matches, leckere Würstchen und fußballerische sowie volleyballerische Höchstleistungen liegen hinter uns. Ohne die Helfer für Auf- und Abbau mit ihren vorzüglichen Grillkünsten und den Mitarbeitern des Campus Cafés mit ihrer wertvollen Unterstützung im Catering wäre die Organisation nicht möglich gewesen. Ein großes Dankeschön geht ebenso an unsere Schiedsrichter, die für faire Spiele sorgten, und den etlichen Zuschauern für die tolle Stimmung. Zusammen mit den Sportlern habt ihr die Saison zu etwas ganz Besonderem gemacht.