Wohnungssuche

Promovierende der WWU Münster können sich sowohl für eine Wohnung des Studierendenwerks als auch für ein Apartment in einem der WWU Gästehäuser (höchste Mietdauer: 1 Jahr) bewerben. Da die Wohnungen sehr begehrt sind, ist eine frühzeitige Anfrage empfehlenswert. Dies gilt vor allem für die Familienwohnungen.

Falls Sie ein Zimmer über den freien Wohnungsmarkt finden möchten, könnte das Schwarze Brett der Studierendenvertretung der WWU (AStA) hilfreich sein. Da die Wohnungssuche in Münster nicht immer einfach ist, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt. Die Stadt Münster bietet ebenfalls Informationen zum Wohnungsmarkt.

Krankenversicherung

Eine Krankenversicherung ist per Gesetz für alle, die in Deutschland leben, verpflichtend. Ein Nachweis über eine adequate Krankenversicherung ist notwendig um eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen oder um sich an der Universität einzuschreiben. Es gibt in Deutschland die Möglichkeit eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung abzuschließen. In der Regel ist die Wahl zwischen diesen Optionen davon abhängig, wie Sie ihren Aufenthalt finanzieren. Deshalb können Sie in den meisten Fällen nicht frei wählen, ob Sie sich gesetzlich oder privat versichern lassen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sprachkurse

Ein Studienaufenthalt in Münster ist eine gute Gelegenheit, Deutsch zu lernen oder vorhandene Sprachkenntnisse auszubauen. Am Sprachenzentrum der Universität Münster gibt es eine breite Auswahl an Sprachkursen.

Aufenthalt mit Familie

Ein Forschungs- oder Lehraufenthalt im Ausland ist eine Herausforderung nicht nur für Forschende und Lehrende selbst, sondern auch für die Familienmitglieder, die sie begleiten. Bei der Planung im Vorfeld und während der Eingewöhnungsphase vor Ort entstehen viele Fragen. Als familiengerechte Hochschule bemüht sich die WWU Münster, die Planung zu erleichtern. Das Servicebüro Familie informiert rund um das Thema Kinderbetreuung, Schulen und finanzielle Unterstützung für Familien.