Monographien

© DE GRUYTER
  • Wert der Familie. Ehescheidung, Frauenarbeit und Reproduktion in den USA des 20. Jahrhunderts (Habilitationsschrift, erscheint 9/2018 bei DeGruyter-Oldenbourg als Band 3 der Reihe „Family Values and Social Change“).

© Wallstein
  • Rasse, Siedlung, deutsches Blut: Das Rasse- und Siedlungshauptamt der SS und die rassenpolitische Neuordnung Europas (Göttingen: Wallstein, 22003). Link

 

© Muzeum II Wojny Światowej
  • Rasa, ziemia, niemiecka krew. Główny Urzad Razy i Ursadnictwa SS i nowy pordzadek rasowy Europy. Gdansk 2014. (Polnische Übersetzung) Link
Sammelbände

© DE GRUYTER

  • Children by Choice? Changing Values, Reproduction, and Family Planning in the 20th Century, hrsg. gemeinsam mit Ann-Kathrin Gembries und Theresia Theuke, Berlin/Boston 2018  Link

 

© Campus
  • Inventing the "Modern American Family": Family Values and Social Change in 20th Century United States. Frankfurt a.M. 2012. Link

 

 

 

© Franz Steiner Verlag
  • Wissenschaft, Planung, Vertreibung: Neuordnungskonzepte und Umsiedlungspolitik im 20. Jahrhundert. Stuttgart 2006. Hrsg. gemeinsam mit Patrick Wagner.  Link
Aufsätze

Zur Publikation angenommen:
  • Vom „Kindersegen“ zur „Familienplanung“? Eine Wissensgeschichte reproduktiven Entscheidens in der Moderne, 1890-1990, erscheint in Historische Zeitschrift (HZ).
  • Selling the Nuclear Family: Social Order, Gender and Consumption in Magazine Advertising in the US since World War II, erscheint in Cosmo. Comparative Studies in Modernism (12) 2018, Focus: Family Matters: 2.0 Literary and Cultural Representations of the American Family in Transition, S. 25-41.
  • „Keimzelle des Rassenstaates” oder „privater Rückzugsort“? Die Bedeutung der Familie in der nationalsozialistischen Germanisierungs- und Vernichtungspolitik. Erscheint in Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus (2018).
  • Defending the white middle class nuclear family? Bürgerlichkeit und Familienwerte in Deutschland und den USA. Erscheint in: Hettling, Manfred / Pohle, Richard (Hg.): Bürgerlichkeit, Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen, Reihe „Bürgertum, Neue Folge, Studien zur Zivilgesellschaft.
  • „Enttäuschung unvermeidlich“? Die Debatten über Ehescheidung, Abtreibung und das Dispositiv der Kernfamilie in der BRD. Erscheint 6/2018 in: Gotto, Bernhard / Ulrich, Anna (Hg.): Enttäuschung im 20. Jahrhundert, De Gruyter Oldenbourg Verlag, Berlin, Reihe „Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte“ des Instituts für Zeitgeschichte.
  • Heirat, Hausbau, Kinder: Narrationen von Familienentscheidungen, gemeinsam mit Sarah Nienhaus, Mrinal Pande und Katherin Wagenknecht, erscheint in: Pfister, Ulrich (Hg.): Ressourcen des Entscheidens, Göttingen 2018.
  • Race. Erscheint in Baranowski, Shelley / Nolzen, Armin / Szejnmann, Claus-Christian (Hg.): A Companion to Nazi Germany. Oxford 2918, S. 499-514.
  • „Career Mothers and Welfare Moms”? Die Konstruktion von Mutterschaft in den USA der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zwischen „Race“ und „Class“. Erscheint in Baader, Meike / Tuider, Elisabeth (Hg.): Mutterschaftsdiskurse. Kontinuitäten und Neukonfigurationen. Campus-Verlag, Frankfurt a. M. / New York 2018.
  • Rassische Bestandsaufnahme, Umsiedlung, Eindeutschung“. Grundlinien der NS-Germanisierungspolitik für Südosteuropa. Erscheint in: Beer, Mathias (Hg.): Krieg und Zwangsmigrationen in Südosteuropa, 1940-1950.

Erschienen
  • From „Children by Choice” to „Families by Choice”? 20th Century Reproductive Decision-Making between Social Change and Normative Transitions in Comparative Perspective, in: Gembries, Ann-Kathrin / Theuke, Theresia / Heinemann, Isabel (Hg.): Children by Choice? Changing Values, Reproduction, and Family Planning in the 20th Century, Berlin / Boston 2018, S. 215-236.
  • Otto Hofmann, Rasse- und Siedlungshauptamt der SS: Ein Pragmatiker der Rassenpolitik?, in: Jasch, Hans-Christian / Kreutzmüller, Christoph (Hg.): Die Teilnehmer. Die Männer der Wannsee-Konferenz. Berlin 2017, S. 79-95 (Englische Übersetzung erscheint 2017 bei Berghahn Books, New York).
  • „It’s a family issue!“: Die US-amerikanische Familie im 20. Jahrhundert zwischen Wertewandel und sozialem Wandel, in: Forschung. Das Magazin der Deutschen Forschunggemeinschaft 2 (2016), S. 9-13 (englische Übersetzung erscheint 2017 in German Research: Magazine of the Deutsche Forschungsgemeinschaft).
  • Generalny Plan Wschodni w praktyce? Wysiedlenia w powiecie zamojskim a narodowosocjalistysczne plany przesiedleńcze, in: Wołoszyn, Jacek (Hg.): Wysiedlenia jako narzedzie polityki ludnoś´ciowej w Europie XX wieku. Lublin 2015. S. 135-144.
  • Preserving Family and Nation: Eugenic Masculinity Concepts, Expert Intervention, and the Hegemonic American Family in the United States, 1900-1960. Erscheint in Dominquez, Pablo / Wendt, Simon (Hg.): Masculinities and the Nation in the Modern World, 1800-1945, New York 2015, S. 71-92.
  • Ökonomie der Ungleichheit: Unfreie Arbeit und Rassenideologie in der ethnischen Neuordnung Europas, 1939-1945, in: GWU, „Sklaverei als Wirtschaftsform: Antike, Frühneuzeit und Moderne im Vergleich“, 5/6 2015, S. 302-322.
  • „Ordnung schaffen! Hans Fleischhacker in der Außenstelle Litzmannstadt des Rasse- und Siedlungshauptamtes der SS“, Erscheint im wissenschaftlichen Begleitband zur Ausstellung „Fleischhackers Hände“, Universität Tübingen, hrsg. v. Jens Kolata, Richard Kühl, Henning Tümmers und Urban Wiesing, Tübingen 2015, S. 117-140.
  • „Germanisierung“, Umsiedlung, Massenmord: Der „Generalplan Ost“ und die Konzepte zur ethnischen Neuordnung Osteuropas im Zweiten Weltkrieg. In: Madajczyk, Piotr / Popeliński, Pawel (Hg.): Social Engineering. Zwischen totalitärer Utopie und „Peacemeal-Pragmatismus“. Institut für Politische Studien der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Warschau 2014. S. 161-176.
  • Familie in den USA. Zwischen Hegemonie der Kernfamilie und Wandel der Familienwerte. In: Hill, Paul B. / Kopp, Johannes (Hg.): Handbuch der Familiensoziologie. Wiesbaden: Springer VS 2014. S. 91-123.
  • American Family Values and Social Change: Gab es den Wertewandel in den USA? Dietz, Bernhard / Neumaier, Christopher / Rödder, Andreas (Hg.): Gab es den Wertewandel? Neue Forschungen zum gesellschaftlich-kulturellen Wandel seit den 1960er Jahren, München 2013. S.269-284.
  • ‚Modernizing Mom‘? Der Einfluss von Expertendiskursen und Werbung auf die Familienwerte in den USA des 20. Jahrhunderts, in: Baader, Meike Sophie / Götte, Petra / Groppe, Carola (Hg.): Familientraditionen und Familienkulturen. Theoretische Konzeptionen, historische und aktuelle Analysen, Wiesbaden 2013. S. 235-255.
  • Defining ‘(Un)wanted Population Addition’: Anthropology, Racist Ideology, and Mass Murder in the Occupied East. In: Weiss-Wendt, Anton / Yeomans, Rory (Hg.): Racial Science in Hitler’s New Europe 1938-1945, Lincoln 2013. S. 35-59.
  • Rasse, Lebensraum, Genozid. Die nationalsozialistische Volkstumspolitik im Fokus von Fall VIII der Nürnberger Nachfolgeprozesse. In: Priemel, Kim / Stiller, Alexa (Hg.): „N M T. Die Nürnberger Militärtribunale zwischen Geschichte, Gerechtigkeit und Rechtsschöpfung“ Hamburg 2013. S. 100-126.
  • Otto Hofmann und das Rasse- und Siedlungshauptamt. Die „Lösung der Judenfrage“ als Element der rassenpolitischen Neuordnung Europas. In: Kampe, Norbert / Klein Peter (Hg.): Die Wannsee-Konferenz am 20. Januar 1942. Forschung und historische Deutung. Köln 2013. S. 323-340.
  • Germanizacja, przesiedlenia, ludobójstwo. Generalny Plan Wschodni w świetle koncepcji nowego ładu etnicznego w Europie Wschodniej podczas II wojny światowej (“Germanisierung, Umsiedlung, Massenmord“: Der „Generalplan Ost“ und die Konzepte zur ethnischen Neuordnung Osteuropas im Zweiten Weltkrieg). In: Madajczyk, Piotr / Popieliński, Paweł (Hg.): Inžynieria społeczna: Miedzy totalitarna utpia czastkowym pragmatyzmem. Warszawa 2012. S. 178-194.
  • Wertewandel, Version: 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 22. 10.2012. online verfügbar
  • Privilegierung und Gewalt: Mechanismen der nationalsozialistischen Umsiedlungspolitik im besetzten Polen. In: Böhler, Jochen / Lehnstaedt, Stephan (Hg.): Gewalt und Alltag im besetzten Polen, 1939-1945. Osnabrück 2012. S. 225-278.
  • Social Experts and Modern Women’s Reproduction: From “Working Women’s Neurosis” to the Abortion Debate, 1950-1980. In: Heinemann, Isabel (Hg.): Inventing the “Modern American Family”: Family Values and Social Change in 20th Century United States. Frankfurt a.M. 2012. S. 124-151.
  • Introduction: Inventing the "Modern American Family": Family Values and Social Change in 20th Century United States. In: Heinemann, Isabel (Hg.): Inventing the “Modern American Family”: Family Values and Social Change in 20th Century United States. Frankfurt a.M. 2012. S. 7-28.
  • „Concepts of Motherhood“. Öffentliche Debatten, Expertendiskurse und die Veränderung von Familienwerten in den USA (1890–1970), in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, Heft 2011/8,1, S. 60-87. Online-Ausgabe, 8 (2011), H. 1. online verfügbar
  • Uprzywilejowanie i przemoc. Polacy "zdatni do ponownego zniemczenia" w narodowosocjalistycznej polityce przesiedleńczej. In: Tomasz Chinciński: Przemoc i dzień powszedni w okupowanej Polsce. Gdańsk 2011. S. 115-137.
  • "Volksdeutsche" Zwangsumgesiedelte unter deutscher Besatzung im Zweiten Weltkrieg. In: Klaus J. Bade, Pieter C. Emmer, Leo Lucassen und Jochen Oltmer (Hg.): Enzyklopädie Migration in Europa. Vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Paderborn u. a. 2007. S. 1081-1087.
  • Umvolkungspläne, Rassenauslese, Zwangsumsiedlungen. Die Rasseexperten der SS und die bevölkerungspolitische Neuordnung Europas: In: Melville, Ralph / Pešek, Jiři / Scharf, Claus (Hg.): Zwangsmigrationen im mittleren und östlichen Europa. Völkerrecht – Konzeptionen – Praxis (1938-1950). Mainz 2007. S. 203-218.
  • Kommentar der Rede des Reichsführers SS bei der SS-Gruppenführertagung in Posen am 4. Oktober 1943 für die Quellenedition „100(0) Schlüsseldokumente zur deutschen Geschichte“. 2007.
  • "Deutsches Blut": Die Rasseexperten der SS und die Volksdeutschen. In: Kochanowski, Jerzy / Sach, Maike (Hg.): Die "Volksdeutschen" in Polen, Frankreich, Ungarn und der Tschechoslowakei. Mythos und Realität. Einzelveröffentlichungen des DHI Warschau, 12 Osnabrück 2006. S. 163-182.
  • "Wiedereindeutschungsfähig" oder "unerwünschter Bevölkerungszuwachs". Die Bedeutung der "Rassenauslese" in der nationalsozialistischen Umsiedlungspolitik. In: Diehl, Paula (Hg.): Körper im Nationalsozialismus: Bilder und Praxen. München 2006. S. 267-280.
  • Vom „Good War“ zum „American Century“: Die US-Gesellschaft und der Zweite Weltkrieg. In: Martin, Bernd (Hg.): Der Zweite Weltkrieg und seine Folgen. Ereignisse - Auswirkungen - Reflexionen. Freiburg 2006. S. 173-194.
  • Selezione razziale, deportazione e genocidio: le SS e il nuovo „ordine razziale“ europeo. (Racial Selection, Deportation and Genocide: The SS and the New European "Racial Order" During the Second World War) In: Marina Cattaruzza, Marcello Flores, Simon Levis Sullam und Enzo Traverso (Hg.): Storia della Shoah. La crisi dell’Europa lo sterminio degli ebrei e la memoria del XX secolo. Torino 2006. S. 741-761.
  • Wissenschaft und Homogenisierungsplanungen für Osteuropa: Konrad Meyer, der "Generalplan Ost" und die DFG. In: Wagner, Patrick / Heinemann, Isabel (Hg.): Wissenschaft, Planung, Vertreibung. Neuordnungskonzepte und Umsiedlungspolitik im 20. Jahrhundert. Stuttgart 2006. S. 45-72.
  • "Ethnic Resettlement" and Inter-Agency Cooperation in the Occupied Eastern Territories. In: Gerald D. Feldman / Wolfgang Seibel (Hg.): Networks of Nazi Persecution. Bureaucracy, Business and the Organization of the Holocaust. Oxford / New York 2004. S. 213-235.
  • Ambivalente Sozialingenieure? Die Rasseexperten der SS. In: Hirschfeld, Gerhard / Jersak, Tobias (Hg.): Karrieren im Nationalsozialismus. Funktionseliten zwischen Mitwirkung und Distanz. Frankfurt a. M. 2004. S. 73-95.
  • "Bis zum letzten Tropfen guten Blutes": The Kidnaping of "Racially Valuable" Children as another Aspect of Nazi Racial Policy in the Occupied East. In: Moses, Dirk (Hg.): Genocide and Settler Society: Frontier Violence and Stolen Indigenous Children in Australian History. Oxford / New York 2004. S. 244-266.
  • Die Rasseexperten der SS und die bevölkerungspolitische Neuordnung Südosteuropas. In: Beer, Mathias / Seewann, Gerhard (Hg.): Südostforschung im Schatten des Dritten Reiches. Institutionen - Inhalten - Personen. München 2004. S. 135-157.
  • Wissenschaft, Planung, Umvolkung. Konrad Meyer und der "Generalplan Ost"
  • Towards an "Ethnic Reconstruction" of Occupied Europe: SS Plans and Racial Policies. In: Annali dell Istituto Storico in Trento XXVII (2001). S. 493-517.
  • Another Type of Perpetrator: The SS Racial Experts and Forced Population Movements in the Occupied Regions. In: Holocaust and Genocide Studies 15,3 (2001). S. 387-411.
  • Und bist du nicht gutrassig, so brauchen wir Gewalt. Wer eindeutschungsfähig war, bestimmten sie: Himmlers Selekteure, die Rasseexperten der SS, waren und sind eine bis heute wenig beachtete Tätergruppe. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.2.2001.
  • "Deutsches Blut": Das Rasse- und Siedlungshauptamt SS und die nationalsozialistische Rassenpolitik 1932-45. In: Newsletter des Arbeitskreises für Militärgeschichte. (11) 2000. S. 10-11.
  • Vom Soldaten zum Bürger? Demobilmachung und Reintegration der Frontsoldaten 1918 - 1923: Das Beispiel Freiburg im Breisgau. In: Newsletter des Arbeitskreises für Militärgeschichte. 4 (1997), 9-10.
  • Der Genozid in der modernen Geschichte. Jahrestagung des Arbeitskreises für historische Friedensforschung. In: Newsletter des Arbeitskreises für Militärgeschichte. 5 (1997), 38-41.

Lexikonartikel

  • Rasse- und Siedlungshauptamt. In: Handbuch des Antisemitismus. Hrsg. v. Wolfgang Benz in Zusammenarbeit mit Werner Bergmann, Johannes Heil, Juliane Wetzel, Ulrich Wyrwa. Berlin 2012. S. 506-508.
  • Rassenpolitisches Amt der NSDAP. In: Handbuch des Antisemitismus. Hrsg. v. Wolfgang Benz in Zusammenarbeit mit Werner Bergmann, Johannes Heil, Juliane Wetzel, Ulrich Wyrwa. Berlin 2012. S. 509-511.
  • Generalplan Ost / Generalsiedlungsplan. In: Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsumsiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Paderborn 2010. S. 261-262.
  • Heydrich, Reinhard. In: Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsumsiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Paderborn 2010. S.285-287.
  • Himmler, Heinrich. In: Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsumsiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Paderborn 2010. S. 287-288.
  • Hitler, Adolf. In: Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsumsiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Paderborn 2010. S. 289-290.
  • Reichskommissar für die Festigung deutschen Volkstums. In: Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsumsiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Paderborn 2010. S. 544-545.
  • Umsiedlung. In: Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsumsiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Paderborn 2010. S. 681-683.
  • Volksdeutsche. In: Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsumsiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Paderborn 2010. S. 708-711.
  • Generalplan Ost. In: Henning, Jochen / Andraschke, Udo (Hg.): Weltwissen. 300 Jahre Wissenschaften in Berlin. München 2010, S. 185.
Ausstellungen

  • Nauka Planowanie Wypędzenia. Generalny Plan Wschodni narodowich socjalistów. Katalog wystawy Niemieckiej Wspólnoty Badawczej. Deutsche Forschungsgemeinschaft 2011 (gemeinsam mit Willi Oberkrome, Sabine Schleiermacher, Patrick Wagner). Polnische Version von (1).
  • Wissenschaft, Planung, Vertreibung. Der Generalplan Ost der Nationalsozialisten. Katalog zur Ausstellung der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Deutsche Forschungsgemeinschaft 2006 (gemeinsam mit Willi Oberkrome, Sabine Schleiermacher, Patrick Wagner).
Rezensionen

  • Niethammer, Lutz / Satjukow, Silke (Hg.): „Wenn die Chemie stimmt...“. Geschlechterbeziehungen und Geburtenkontrolle im Zeitalter der „Pille“, Göttingen 2016, in: H-Soz-Kult, 13.02.2018, <www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-26200>.
  • (ewes, Ludger: Rotkreuzschwestern. Ihr Einsatz im mobilen Sanitätsdienst der Wehrmacht, Paderborn 2016, in: Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus, Bd. 33: Städte im Nationalsozialimus. Urbane Räume und soziale Ordnungen, hg. v. Winfried Süß und Malte Thießen, Wallstein: Göttingen 2017, S. 240-244.
  • Martschukat, Jürgen: Die Ordnung des Sozialen. Väter und Familien in der amerikanischen Geschichte seit 1770. Campus-Verlag: Frankfurt a.M. / New York 2013. In: H-Soz-u-Kult, 15.7.2014, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2014-3-037.
  • Wolf, Gerhard: Ideologie und Herrschaftsrationalität. Nationalsozialistische Germani-sierungspolitik in Polen. Hamburg 2012. In: Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus 29 (2013), S. 171-174.
  • Welskopp, Thomas / Lesoff, Alan (Hg.): America Confronts Modern Times, 1980s to 1940s. Oldenbourg-Verlag: München 2012. In: NPL 58 (2013), S. 152-154.
  • Gruner, Wolf / Osterloh, Jörg (Hg.): Das „Großdeutsche Reich“ und die Juden. Nationalsozialistische Verfolgung in den „angegliederten“ Gebieten. Frankfurt a.M. 2010. In: HZ 294 (2012), Heft 1. S. 264-265.
  • Sammelrezension: Chappell, Marisa: The War on Welfare. Family, Poverty, and Politics in Modern America. Philadelphia 2010. Nadasen, Premilla / Mittelstadt, Jennifer / Marisa Chappell: Welfare in the United States. A History with Documents. New York 2009. In: H-Soz-u-Kult, 05.05.2011, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2011-2-098.
  • Peter Longerich: Heinrich Himmler. Biographie. München 2008. In: H-Soz-u-Kult, 27.10.2009, http://hsozukult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2009-4-083.
  • Ernst Piper: Alfred Rosenberg. Hitlers Chefideologe. München 2005. In: Neue Politische Literatur 53 (2008). S. 342-343.
  • Stephanie Coontz u.a. (Hg.): American Families. A Multicultural Reader. New York, London 22008. In: H-Soz-u-Kult, 10.09.2008,
  • http://hsozukult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2008-3-151.
  • Susanne Heim: Autarkie und Ostexpansion. Pflanzenzucht und Agrarforschung im Nationalsozialismus. Göttingen 2002. Dies.: Kalorien, Kautschuk, Karrieren. Pflanzenzüchtung und landwirtschaftliche Forschung in Kaiser-Wilhelm-Instituten 1933-1945 Göttingen 2003. Sehepunkte 6 (2006), Nr. 9 [15.09.2006], http://www.sehepunkte.de/2006/09/7589.html.
  • Karel C. Berkhoff: Harvest of Despair. Life and Death in Ukraine under Nazi Rule. Cambridge, Mass. 2004. The Journal of Modern History 78 (2006). S. 541-543.
  • Peter Gleichmann / Thomas Kühne (Hg.): Massenhaftes Töten. Kriege und Genozide im 20. Jahrhundert. Essen 2004. In: Neue Politische Literatur 49 (2004). S. 473-474.
  • Detlef Mühlberger: The Social Bases of Nazism, 1919-1933. Cambridge 2003. In: Historische Zeitschrift 280 (2005). S. 229-230.
  • Eric D. Weitz: A Century of Genocide. Utopias of Race and Nation. Princeton, Oxford 2003. In: Historische Zeitschrift 279 (2004). S. 518-519.
  • Joachim Lerchenmüller: Die Geschichtswissenschaft in den Planungen des Sicherheitsdienstes der SS: Der SD-Historiker Hermann Löffler und seine Denkschrift "Entwicklungen und Aufgaben der Geschichtswissenschaft in Deutschland". Bonn 2001. Holocaust and Genocide Studies 18 (2004). S. 495-497.
  • Michael Wildt (Hg.): Nachrichtendienst, politische Elite und Mordeinheit. Der Sicherheitsdienst des Reichsführers SS. Hamburg 2003. In: H-Soz-u-Kult, 28.1.2004
  • http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2004-1-052.
  • Uwe Mai: Rasse und Raum. Agrarpolitik. Sozial- und Raumplanung im NS-Staat. Paderborn 2002. In: H-Soz-u-Kult, 19.5.2003
  • http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=1354.
  • Harald Welzer / Sabine Moller / Karoline Tschuggnall: Opa war kein Nazi. Nationalsozialismus und Holocaust im Familiengedächtnis. Frankfurt a.M. 2002. In: H-Soz-u-Kult, September 2002
  • http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=1544.
  • Isabel Richter: NS-Hochverratsprozesse als Herrschaftspraxis im Nationalsozialismus: Männer und Frauen vor dem Volksgerichtshof 1934 - 1939. In: WerkstattGeschichte 32, 11. Jahrgang (2002). S. 122-124.
  • Ronald Smelser / Enrico Syring (Hg.): Die SS. Elite unter dem Totenkopf. In: Neue Politische Literatur 46,3 (2001). S. 489-492.
  • Gerd R. Ueberschär / Winfried Vogel: Dienen und Verdienen. Hitlers Geschenke an seine Eliten. In: Damals. Das aktuelle Magazin für Geschichte und Kultur. 9 (2000). S. 46-47.
  • Martin Durham: Women and Fascism. In: POLITIKON. South African Journal of Political Studies. 27, 1 (2000). S. 172-175.
  • Christian Gerlach: Kalkulierte Morde. Die deutsche Wirtschafts- und Vernichtungspolitik in Weißrußland 1941 bis 1944. In: H-Soz-u-Kult, Januar 2000.
  • http://www.h-net.msu.edu.reviews/showrev.cgi?path=29114949945083.
  • Peter Witte et al.: Der Dienstkalender Heinrich Himmlers 1941/42. Im Auftrag der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg bearbeitet. In: H-Soz-u-Kult, August 1999.
  • http://www.h-net.msu.edu.reviews/showrev.cgi?path=22131935000478.
  • Aufzeichnungen eines vielbeschäftigten Täters. Heinrich Himmlers Dienstkalender der Jahre 1941/42: Ein wichtiger Quellenband zur Geschichte des Nationalsozialismus und der SS. Hrsg. von Peter Witte et al. In: Badische Zeitung, 19.5.1999.