Herzlich willkommen

auf der Seite der Juniorprofessur für Neuere und Neueste Geschichte!

Jun.- Prof. Dr. Isabel Heinemann

Aktuelles

Isabel Heinemann
© IH

Im Oktober 2018 forscht Isabel Heinemann als Karl Ferdinand Werner Fellow am Deutschen Historischen Institut Paris zum Thema „Die Zukunft wird der Frau gehören!“ Flora Tristan (1801-1844) und ihre Version eines feministischen Sozialismus zwischen alter und neuer Welt“.

Publikationen

Children by Choice? Changing Values, Reproduction, and Family Planning in the 20th Century (erscheint 6/2018 bei DeGruyter-Oldenbourg). Hrsg. gemeinsam mit Ann-Kathrin Gembries und Theresia Theuke. Link

Wert der Familie. Ehescheidung, Frauenarbeit und Reproduktion in den USA des 20. Jahrhunderts (Habilitationsschrift, erscheint 9/2018 bei DeGruyter-Oldenbourg als Band 3 der Reihe „Family Values and Social Change“).

Vorträge

„(How) Does Reproductive Decision-Making Change in Times of Crisis?", International Conference “Family in Crisis? Crossing Borders, Crossing Narratives”, 8.-11.3.2018, Palma de Mallorca.

1.-2.3.2018, Universität Münster: Von der „bürgerlichen Kernfamilie“ zu „families by choice“? Entscheidungen zur Elternschaft in der Moderne am Beispiel des Umgangs mit ungewollter Kinderlosigkeit, Workshop „Lebensentscheidungen“.

9.2.2018, Akademie für Politische Bildung Tutzing: „Unheroic Mothers“? Women as Murderers, Victims and Heroines in the National Abortion Debate, Jahrestagung der Historikerinnen und Historiker in der Deutschen Gesellschaft für Amerikaforshcung (DGfA): Heroism and the Heroic in American History.

Zur Mitarbeiterseite

Verena Limper

Aktuelles

Verena Limper

Publikationen

Die Säuglingsflasche. Dinghistorische Perspektiven auf Familienbeziehungen in der Bundesrepublik Deutschland und in Schweden (1950–1980), in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History 13 (2016), S. 442-465.

Vorträge

„Flaschenkinder. Wissens- und dinggeschichtliche Perspektiven auf Säuglingsernährungspraktiken in Deutschland und Schweden (ca. 1900-1980)“
25. Januar 2018: Kolloquium Familie und Verwandtschaft. Historische und aktuelle Züge, Universität Münster.

„Feeding children, making parents. Practices of child feeding in German and Swedish egodocuments (1900-1980)“
05.-07. Oktober 2017: Infant nutrition, child health care and gender (roles) in an international comparison in the 20th/21st century, Innsbruck.

Zur Mitarbeiterseite

Marcel Brüntrup

Aktuelles

Publikationen

Verbrechen und Erinnerung. Das „Ausländerkinderpflegeheim“ des Volkswagenwerks (Wissenschaftliche Beiträge zu Wolfsburg, Bd. 3), erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2018.

„‚Wilful Neglect‘. Der Kriegsverbrecherprozess in Helmstedt gegen die Verantwortlichen der ‚Ausländerkinder-­Pflegestätte‘ des Volkswagenwerks“, in: Das Archiv. Zeitung für Wolfsburger Stadtgeschichte 4 (02/2017), S. 6–7. Online.

Vorträge

„Die ‚unerwünschten‘ Kinder osteuropäischer Zwangsarbeiterinnen“, Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Ringvorlesung „Zwangsarbeit in der Völklinger Hütte – deutsche und europäische Bezüge“, 28. November 2017, Völklingen.

„‚Wilful Neglect‘. Der Kriegsverbrecherprozess in Helmstedt gegen die Hauptverantwortlichen der ‚Ausländerkinder-­Pflegestätte‘ des Volkswagenwerks“, KZ-Gedenkstätte Neuengamme; International Research and Documentation Centre for War Crimes Trials, Marburg: Britische Militärjustiz und NS-Verbrechen 1945–1949. Aktuelle Forschungen und Debatten, 09. - 11. Februar 2017, Hamburg.

Zur Mitarbeiterseite

Im Erscheinen

© DE GRUYTER

Der Band untersucht in acht Beiträgen, wie sich im 20. Jahrhundert das Denken, Reden und Handeln im Hinblick auf Kinder und Familienplanung veränderte. In einer international vergleichenden Perspektive wird dabei insbesondere der diesen Entwicklungen zugrunde liegende Wertewandel in den Blick genommen.

Children by Choice? Changing Values, Reproduction, and Family Planning in the 20th Century (erscheint 6/2018 bei DeGruyter-Oldenbourg). Hrsg. gemeinsam mit Ann-Kathrin Gembries und Theresia Theuke.

Erscheint bei De Gruyter

Navigation

Die Adressen und Lagepläne der Juniorprofessur und der Nachwuchsgruppe finden Sie unter dem Punkt "Organisation".

Die Seiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie unter dem Punkt "Mitarbeiter".

Informationen zu den aktuellen Lehrveranstaltungen und den Sprechstunden finden Sie unter dem Punkt "Studieren".

Von der Forschungsgruppe angeschaffte Literatur, die noch nicht im OPAC verzeichnet ist, aber zur Einsicht und Ausleihe zur Verfügung steht (Rosenstr. 9, 1.DG, Raum 359), finden sie hier.