David Rüschenschmidt, M. Ed.


© Lea Kähler

Lebenslauf

Forschungsschwerpunkte

Publikationen

Vorträge

Mitgliedschaften

Lehre

 

 

 

 

 

 Lebenslauf

01/2021 Abschluss der Promotion zum Dr. phil.
seit 03/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Aufarbeitung des Missbrauchs an Minderjährigen im Bistum Münster, Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
10/2016-02/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungskolleg NRW Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region (RePliR), Centrum für Religion und Moderne, WWU Münster)
05/2017-01/2021 Promotionsstudium Neuere und Neueste Geschichte, WWU Münster
10/2013-11/2016 Studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft von Prof. Dr. Hans-Ulrich Thamer am Exzellenzcluster „Religion und Politik“/Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte II, WWU Münster
08/2016 Zertifikat/Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen (Katholische Religionslehre)
03/2016 Master of Education/Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen (Geschichte, Sozialwissenschaften)
09/2015-03/2016 Studentische Hilfskraft von Prof. Dr. Rudolf B. Hein am Seminar für Moraltheologie, Katholisch-Theologische Fakultät, WWU Münster
03/2015-04/2015 Schulpraktikum an der St. Benedict School, Pinetown, KwaZulu Natal, Südafrika
11/2014-01/2015 Tutor/Studentische Hilfskraft bei der Zentralen Studienberatung, WWU Münster
10/2013-02/2014 Tutor/Studentische Hilfskraft am Seminar für Dogmatik und Dogmengeschichte, Katholisch-Theologische Fakultät, WWU Münster
03/2013-10/2016 Honorarkraft im Bereich historisch-politischer Bildung am Geschichtsort Villa ten Hompel und in der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster
03/2014 Bachelor of Arts (Geschichte, Ökonomik)
10/2010-08/2016 Studium der Geschichte, Ökonomik, Sozialwissenschaften, Katholischen Religionslehre und Erziehungswissenschaft an der WWU Münster

Forschungsschwerpunkte

  • Religions- und Kirchengeschichte des 20. Jahrhunderts
  • Geschichte der Bundesrepublik
  • Intellectual history

Publikationen

Monografien

  • Zwischen Kirchturm und Minarett. Der christlich-islamische Dialog seit 1973 (=Religion und Moderne), Frankfurt a. M.: Campus (erscheint im April 2022).
  • Neue Politische Theologie. Johann Baptist Metz und sein Denken im Horizont einer intellektuellen Gründung der Bundesrepublik, Baden-Baden 2019.

Aufsätze

  • (mit Natalie Powroznik): Über die inneren Mauern des Schweigens. Die Aufarbeitung des Missbrauchs und die Stimmen der Betroffenen, Herder Korrespondenz 8/2021, S. 31-33.
  • (mit Natalie Powroznik): Aufarbeitung im Bistum Münster. Ein Werkstattbericht, in: Birgit Blättel-Mink (Hg.), Gesellschaft unter Spannung. Verhandlungen des 40. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2021, 8 S. https://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2020/article/view/1293.
  • Der christlich-islamische Dialog in der deutschen Zivilgesellschaft aus (zeit-)historischer Perspektive, in: Amir Dziri/Angelica Hilsebein/Mouhanad Khorchide/Bernd Schmies (Hg.), Begegnung des Heiligen Franziskus mit dem Sultan. 1219 - 2019, Münster 2021, 617-646.
  • „Wege eines Zusammenlebens“ von Christen und Muslimen in Marl, in: Sarah J. Jahn/Judith Stander-Dulisch (Hg.), Regulierung religiöser Pluralität in NRW. Ein Praxishandbuch des Forschungskollegs RePliR, Schwalbach/Ts. 2020, 278-293.
  • Der christlich-islamische Dialog als Integrationsgeschehen? Historische Perspektiven auf die 1970er und 1980er Jahre, in: Claudia Lepp (Hg.), „Christliche Willkommenskultur?“ Die Integration von Migranten als Handlungsfeld christlicher Akteure in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Göttingen 2020, 160-181.
  • Amerikanismus, Modernismus und Antimodernismus um 1900: Transnationale Perspektiven auf die katholische Ideengeschichte, in: Olaf Blaschke/Javier Ramón Solans (Hg.), Weltreligion im Umbruch. Transnationale Perspektiven auf das Christentum in der Globalisierung (Religion und Moderne 11), Frankfurt/New York 2019, 103-128.
  • Kurzbiografie von José Endres OSB, in: Sabine Happ/Veronika Jüttemann (Hg.), „Es ist mit einem Schlag alles so restlos vernichtet“. Opfer des Nationalsozialismus an der Universität Münster (Veröffentlichungen des Universitätsarchivs Münster 12), Münster 2018, 119-126.
  • Zum Gedenken an Anton Eitel, in: Sabine Happ/Veronika Jüttemann (Hg.), „Es ist mit einem Schlag alles so restlos vernichtet“. Opfer des Nationalsozialismus an der Universität Münster (Veröffentlichungen des Universitätsarchivs Münster 12), Münster 2018, 674-686.
  • Fritz Bauer (1903 – 1968), in: Manfred Blänkner/Axel Bernd Kunze (Hg.), Rote Fahnen, bunte Bänder. Korporierte Sozialdemokraten von Lassalle bis heute, Bonn 2016, 65-73.

Kleinere Beiträge

Vorträge und Präsentationen (Auswahl)

  • 04/2021: Praktizierte Toleranz? Der christlich-islamische Dialog in Westdeutschland seit der Arbeitsmigration. Vorlesung in der Reihe Einfach kompliziert? Interdisziplinäre Gedanken zur Toleranz, Universität Münster.
  • 11/2020: Über Missbrauch reden in der Katholischen Kirche - Methoden und erste Ergebnisse der Münsteraner Missbrauchsstudie. Jahrestagung des Schwerter Arbeitskreises für Katholizismusforschung (gemeinsam mit Dr. Natalie Powroznik).
  • 10/2020: Grenzziehung, Grenzöffnung, Grenzüberschreitung. Interreligiöse Ritualpraxis im christlich-islamischen Dialog. Abschlusskonferenz des Forschungskollegs Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region (gemeinsam mit Mathias Schneider).
  • 09/2020: Aufarbeitung im Bistum Münster. Ein Werkstattbericht. Vortrag auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Ad-Hoc-Gruppe Sexueller Missbrauch in der Katholischen Kirche. Strukturelle, kulturelle und praxeologische Zugänge (gemeinsam mit Dr. Natalie Powroznik)
  • 11/2019: Zwischen Kirchturm und Minarett. Die Geschichte des christlich-islamischen Dialogs in Nordrhein-Westfalen seit 1973, Vortrag bei der Jahrestagung des Schwerter Arbeitskreises für Katholizismusforschung.
  • 03/2019: Zwischen Kirchturm und Minarett. Die Geschichte des christlich-islamischen Dialogs in Nordrhein-Westfalen, Posterpräsentation im Rahmen des Workshops für Doktoranden zur Geschichte Westfalens.
  • 11/2018: Der christlich-islamische Dialog als Integrationsgeschehen? Vortrag auf der Tagung: "Christliche Willkommenskultur?" Die Integration von Migranten als Handlungsfeld christlicher Akteure in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, DFG-Forschergruppe "Der Protestantismus in den ethischen Debatten der Bundesrepublik", Ludwigs-Maximilians-Universität München.
  • 09/2018: Zwischen Kirchturm und Minarett. Die Geschichte des christlich-islamischen Dialogs in Nordrhein-Westfalen, Posterpräsentation auf dem Historikertag 2018, Münster.
  • 06/2018: Christian-muslim Dialogue as Regulation? Vortrag auf der Annual Conference der European Association for the Study of Religions (EASR), Universität Bern (CH).
  • 05/2014: Die Wirtschaft als „Achillesferse“? Makroökonomische Problemstellungen der Regierung Brandt, Reihe Junge Wissenschaft, Villa ten Hompel.


Mitgliedschaften

Assoziiertes Mitglied des Forschungskollegs Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region (RePliR).

Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands (VHD)

Schwerter Arbeitskreis für Katholizismusforschung

Lehre

Sommersemester 2021

(mit Klaus Große Kracht): Hauptseminar: Religion und Sexualität am Beispiel des Katholizismus im 20. Jahrhundert

Wintersemester 2020/21

(mit Klaus Große Kracht): Übung: Geschichtsphilosophie für Historiker:innen