Dr.  Björn Onken
© Privat
Dr. Björn Onken
Lehrstuhlvertretung
Institut für Didaktik der Geschichte
Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Geschichtskultur
Domplatz 20-22
48143 Münster
Tel: 0251 / 83 - 29 369
bonken@uni-muenster.de
Sprechstunde: Als Telefonsprechstunde am 24.02.21/ 10.03.21/ 24.03.21 von 13.00-14.00 Uhr.
  • Vita

    • Sommersemester 2020 Vertretung des Lehrstuhls für Geschichtsdidaktik unter besonderer Berücksichtigung der Geschichtskultur an der WWU Münster
    • 2015 Beförderung zum Akademischen Oberrat
    • seit 2013 Akademischer Rat am Lehrstuhl Didaktik der Geschichte an der Universität Duisburg-Essen
    • 2009 - 2013 Abordnung mit einer halben Stelle als pädagogischer Mitarbeiter an die Universität Kassel.
    • 2005 - 2013 Studienrat an der Geschwister-Scholl-Schule Melsungen
    • 2003 bis 2005 Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien, Jacob-Grimm-Schule Rotenburg a. Fulda
    • 2003 Promotion an der Universität Kassel mit dem Thema „Wirtschaft an der Grenze. Studien zum Wirtschaftsleben in den römischen Militärlagern im Norden Britanniens“
    • 1998 - 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Kassel in der Alten Geschichte.
    • 1997 Erstes Staatsexamen (LA Gymnasium: Geschichte/Mathematik) an der Universität Marburg
  • Publikationen


    I. Monographien:

    • Wirtschaft an der Grenze. Studien zum Wirtschaftsleben in den römischen Militärlagern im Norden Britanniens, seit 2004 als elektronische Publikation bei der Universitätsbibliothek Kassel einsehbar (http://www.uni-kassel/bib.de).
    • Die attische Polis (Reclam Kompaktwissen Geschichte), Stuttgart 2015.


    II.Sammelbände

    • (Hrsg. zusammen mit Dorothea Rohde) in omni historia curiosus. Studien zur Geschichte von der Antike bis zur Neuzeit. Festschrift für Helmuth Schneider (Philippika. Marburger altertumskundliche Abhandlungen 47), Wiesbaden 2011.
    • (Hrsg. zusammen mit Markus Bernhardt) Wege nach Rom. Das Römische Kaiserreich zwischen Geschichtswissenschaft, Erinnerung und Unterricht (Starter Geschichte 1), Schwalbach/Ts. 2013.
    • (Heftbetreuer zusammen mit Markus Bernhardt) Französische Revolution, Geschichte Lernen 188 (2019).
    • (Hrsg.) Orient? Jahresband der Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 18 (2019).
    • (Hrsg. zusammen mit Ralf-Peter Fuchs) Die Französische Revolution in Geschichtswissenschaft, Erinnerung und Unterricht (Starter Geschichte 4), Frankfurt/M. 2020.

    III.Aufsätze

    • (Zusammen mit Ralf-Peter Fuchs) Die Französische Revolution. Bedeutung, Verlauf und didaktische Potentiale, in: Ralf-Peter Fuchs / Björn Onken (Hrsg.): Die Französische Revolution in Geschichtswissenschaft, Erinnerung und Unterricht, Frankfurt/M. 2020, S. 10-25.
    • (Zusammen mit Ralf-Peter Fuchs) Revolutionskrieg, Radikalisierung, Demokratisierung (vom Herbst 1791 bis zum Sommer 1793), in: Ralf-Peter Fuchs / Björn Onken (Hrsg.): Die Französische Revolution in Geschichtswissenschaft, Erinnerung und Unterricht, Frankfurt/M. 2020, S. 98-112.
    • Die Französische Revolution in politischen Diskursen und der Geschichtskultur der Deutschen seit 1789, in: Ralf-Peter Fuchs / Björn Onken (Hrsg.): Die Französische Revolution in Geschichtswissenschaft, Erinnerung und Unterricht, Frankfurt/M. 2020, S. 151-165.
    • Revolutionäre Bilderwelten und der politische Klassizismus von Jacques-Louis David als Gallery Walk im Geschichtsunterricht, in: Ralf-Peter Fuchs / Björn Onken (Hrsg.): Die Französische Revolution in Geschichtswissenschaft, Erinnerung und Unterricht, Frankfurt/M. 2020, S. 227-246.
    • Die Französische Revolution. Geschichte und Gegenwart, in: Geschichte Lernen 188 (2019), S. 2-9.
    • Das antike Perserreich zur Zeit der Achaimeniden in deutschen und italienischen Geschichtsschulbüchern im 20./21. Jahrhundert, in: Robert Rollinger / Kai Ruffing / Louisa Thomas (Hrsg.): Das Weltreich der Perser. Rezeption, Aneignung und Verargumentierung von der Antike bis in die Gegenwart (Classica et Orientalia23), Wiesbaden 2019, S. 345-378.
    • Geschichtsdidaktische Perspektiven auf den „Orient“. Einführung in den Themenschwerpunkt, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 18 (2019), S. 4-21.
    • Ein Seehändler unter den sieben Weisen? Anmerkungen zur Biographie des Solon, in: Kai Ruffing / Kerstin Droß-Krüpe (Hrsg.): Emas non quod opus est, sed quod necesse est. Festschrift Hans-Joachim Drexhage. Beiträge zur Wirtschafts-, Sozial-, Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte der Antike, Wiesbaden 2018, S. 37-44.
    • Deutschlandpolitik der frühen sechziger Jahre im geschichtskulturellen Gewand. Die Briefmarkendauerserie Bedeutende Deutsche der Deutschen Bundespost, in: Pierre Smolarski / René Smolarski / Silke Vetter-Schultheiß (Hrsg.): Gezähnte Geschichte. Briefmarken als historische Quelle, Göttingen 2018, S. 102-119.
    • Was sollen deutsche Schülerinnen und Schüler über das Christentum wissen? Eine Analyse von Schulbüchern, in: Zeszyty Naukowe. Centrum Badán im. Edyty Stein [Wissenschaftliche Hefte des Forschungsinstituts Edith Stein in Posen] 18 (2017), S. 185-198.
    • Der Hermannsmythos in deutschen Schulbüchern des 19.-21. Jahrhunderts, in: Roland Bernhard / Felix Hinz / Christoph Kühberger (Hrsg.): Mythen in deutschsprachigen Geschichtsbüchern (Eckert die Schriftenreihe 142), Göttingen 2017, S. 59-90.
    • Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit? Die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte 1789, in: Markus Bernhardt (Hrsg.): 10 Stunden, die funktionieren, Schwalbach/Ts. 2016, S. 37-43.
    • Theorie und Praxis im Konflikt. Überlegungen zur Narrativität von Verfassertexten in Geschichtsschulbüchern, in: Martin Buchsteiner / Martin Nitsche (Hrsg.): Historisches Erzählen und Lernen, Wiesbaden 2016, S. 69-84.
    • Die Kreuzzüge im Geschichtsunterricht. Praxiserfahrungen und Perspektiven, in: Felix Hinz (Hrsg.): Kreuzzüge des Mittelalters und der Neuzeit. Realhistorie – Geschichtskultur – Didaktik, (Historische Europastudien – Geschichte in Erfahrung Gegenwart und Zukunft 15), Hildesheim 2015, S. 255-270.
    • Geschichtspolitik mit Bildern in Millionenauflage – Anmerkungen zu den Briefmarken der frühen Bundesrepublik mit einem Ausblick auf aktuelle Tendenzen, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 12 (2013), S. 61-77.
    • Marktorientierung oder soziales Handeln? Wirtschaft und Technik in der römischen Kaiserzeit, in: Markus Bernhardt / Björn Onken (Hrsg.): Wege nach Rom. Das Römische Kaiserreich zwischen Geschichtswissenschaft, Erinnerung und Unterricht, Schwalbach/Ts. 2013, S. 96-116.
    • (Zusammen mit Markus Bernhardt) Die römische Kaiserzeit als Thema des Geschichtsunterrichts, in: Markus Bernhardt / Björn Onken (Hrsg.): Wege nach Rom. Das Römische Kaiserreich zwischen Geschichtswissenschaft, Erinnerung und Unterricht, Schwalbach/Ts. 2013, S. 219-236.
    • Kein Krieg der Kulturen. Der Umgang mit fremden Völkern im Römischen Reich, in: Geschichte Lernen 146 (2012), S. 55-61.
    • Humanistische Bildung im Widerstand. Die Weiße Rose und das kulturelle Erbe der Antike, in: Björn Onken / Dorothea Rohde (Hrsg.): in omni historia curiosus. Studien zur Geschichte von der Antike bis zur Neuzeit. Festschrift für Helmuth Schneider (Philippika. Marburger altertumskundliche Abhandlungen 47), Wiesbaden 2011, S. 227-246.
    • Begegnungen zweier Großreiche. Die Kontakte zwischen Rom und China als Thema im Geschichtsunterricht, in: GWU 61 (2010), S. 182-197.
    • Griechische Demokratie in Schulbüchern des kaiserlichen Deutschlands unter Wilhelm II., in: Dagmar Bussiek / Simona Göbel (Hrsg.): Kultur, Politik und Öffentlichkeit. Festschrift für Jens Flemming, Kassel 2009, S. 215-229.
    • (Zusammen mit Pauline Puppel) Innenansichten des Absolutismus. Die Briefe der Liselotte von der Pfalz in Unterrichtseinheiten zum Absolutismus, in: Markus Bernhardt / Michael Sauer (Hrsg.): Bilder – Wahrnehmungen – Konstruktionen. Reflexionen über Geschichte und historisches Lernen. Festschrift für Ulrich Mayer, Schwalbach/Ts. 2006, S. 229-241.
    • Administrative Zuständigkeiten bei der Organisation der römischen Heeresversorgung im 1. u. 2. Jh. n. Chr., in: Laverna XII (2001), S. 123-138.
    • Ich zog mit Alexander. Den Alexanderzug in einem Brettspiel erleben, in: Geschichte Lernen (Hellenismus) 109 (2006), S. 10-13.
    • Mechanik im Hellenismus. Staatliche Förderung einer nützlichen Wissenschaft, in: Geschichte Lernen (Hellenismus) 109 (2006), S. 46-51.
    • Das Turbostrahltriebwerk von Hans von Ohain. Das Düsenzeitalter beginnt, in: Peter Frieß / Susanne Witzgall (Hrsg.): Meisterwerke des Deutschen Museums, Bonn 1997, S. 20-23.


    IV.Schulbücher/Lernmaterialien

    • Griechische Mythologie und Religion (Geschichtsunterricht praktisch), Frankfurt/M 2019.
    • (Hrsg.) Das waren Zeiten. Geschichtsbuch für die Sekundarstufe 1 für Berlin-Brandenburg, 2 Bände, C. C. Buchner Verlag, Bamberg, 2017 (zweite Auflage 2018).
    • (Bearb. zusammen mit Felix Hinz) Juden, Christen und Muslime, in: ibid., S. 208-225.
    • (Bearb.) Ursachen und Folgen der Weltwirtschaftskrise 1929, in: Karin Müller-Laschewski / Robert Rauh (Hrsg.): Kursbuch Geschichte Nordrhein-Westfalen Qualifikationsphase, Cornelsen Verlag, Berlin 2015, S. 102-141.
    • (Bearb.) Erfahrung mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive, in: Karin Müller-Laschewski / Robert Rauh (Hrsg.): Kursbuch Geschichte. Nordrhein-Westfalen. Einführungsphase, Cornelsen Verlag, Berlin 2014, S. 6-56.
    • (Hrsg. zusammen mit Arnold Bühler und Ulrich Mayer) Geschichte entdecken, Geschichtsbuch für Realschulen und Gesamtschulen, C. C. Buchner Verlag.
    • Ausgabe Hessen: Bd. 1-4, Bamberg 2011-14.
    • Ausgabe Thüringen: Bd. 1-3, Bamberg 2013-15.
    • (Bearb.) „Die Welt der Griechen“ und „Den Römern auf der Spur“, in: ibid., Ausgabe Hessen: Band 1, S. 90-99; 101-151; 153-183.
    • (Bearb.) Warum ging das Römische Reich unter? Das Oströmisch-Byzantinische Reich, in: Michael Sauer (Hrsg.): Geschichte und Geschehen 5/6 (Thüringen), Klett Verlag, Leipzig 2012, S. 160-169; Lehrerhandbuch dazu, Leipzig 2012, S. 80-84.
    • Krisen der römischen Republik, Cornelsen Verlag, Berlin 2012, zweite Auflage 2013.
    • (Zusammen mit Friedrich Anders und Martin Pujiula) Spätantike, C. C. Buchner Verlag, Bamberg 2007, zweite Auflage auch 2007.

    V.Lexikonbeiträge:

    • “Werkzeuge (II. Klassische Antike)” in: Der Neue Pauly, Enzyklopädie der Antike, hrsg.von Hubert Cancik und Helmuth Schneider, Bd. 12/2, Stuttgart 2002, Sp. 483f.
    • “Zoll”, in: ibid., Sp. 827-831.
    • “Pressen” in: ibid., Bd. 10, Stuttgart 2001, Sp. 301-304.
    • “Spartacus” in: ibid., Sp. 795f.
    • “Spionage”, in: ibid., Sp. 830 (zusammen mit Kathrin Umbach).
    • “Landflucht” in, ibid., Bd. 6, Stuttgart 1999, Sp. 1092-1095.
    • “Lanista” in: ibid., Sp.1125.


    VI.Rezensionen:

    • Eva Luise Wittneben: Römische Geschichte in europäischer Perspektive. Handlungsorientierte Unterrichtskonzepte für den Geschichtsunterricht, Stuttgart 2015, in: Geschichte für heute 11, Heft 2 (2018), S. 134f.
    • Christina Wawrzinek: Tore zur Welt. Häfen in der Antike, Darmstadt 2016, in: Geschichte für heute 11, Heft 2 (2018), S. 104f.
    • Sebastian Schmidt-Hofner: Der Krieg und die Freiheit. Das klassische Griechenland, München 2016, in: Geschichte für heute 10, Heft 3, (2017), S. 108f.
    • Peter Kritzinger / Timo Stickler (Hrsg.): Das römische Zollwesen, Duisburg 2015, in: HZ 305, 1 (2017), S. 168f.
    • Miriam Sénécheau / Stefanie Samida: Living History als Gegenstand Historischen Lernens. Begriffe – Problemfelder – Materialien, Stuttgart 2015, in: http://www.hsozkult.de/ online seit dem 7.10.16.
    • Johann Chapoutot: Der Nationalsozialismus und die Antike, Mainz 2014, in: Geschichte für heute 9, Heft 1 (2016), S. 119f.
    • Matthew Dillon / Lynda Garland: The Ancient Greeks. History and Culture from Archaic Times to the Death of Alexander. London/New York 2013, in: HZ 299 (2014), S. 732f.
    • Nigel Pollard / Joanne Berry: Die Legionen Rom, Stuttgart 2012, in: Geschichte für heute 7, Heft 3 (2014), S. 113f.
    • Kerstin Droß-Krüpe: Wolle – Weber – Wirtschaft. Die Textilproduktion der römischen Kaiserzeit im Spiegel der papyrologischen Überlieferung (PHILIPPIKA Marburger altertumskundliche Abhandlungen 46), Wiesbaden 2011, in: Klio 94 (2012,2), S. 545.
    • Margot Klee: Der römische Limes in Hessen, Regensburg 2009, in: Geschichte für heute 4, Heft 2 (2011), S. 92.
    • Marian Nebelin / Sabine Graul (Hrsg.): Verlierer der Geschichte. Von der Antike bis zur Moderne, Berlin 2008, in: Geschichte für heute 3, Heft 4 (2010), S. 101f.
    • Marcus Cerman / Ilja Steffelbauer / Sven Tost: Agrarrevolutionen. Verhältnisse in der Landwirtschaft vom Neolithikum bis zur Globalisierung, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 58,1 (2010), S. 111f.
    • Peter Gercke / Nina Zimmermann-Elseify: Antike Steinskulpturen in Kassel, Bestandskatalog, Mainz 2007, in: Zeitschrift des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde 114 (2009), S. 351.
    • Walter Scheidel / Ian Morris / Richard Saller, (Hrsg.), The Cambridge Economic History of the Greco - Roman World, Cambridge 2007, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 57,2 (2009), S. 106f.
    • Gudrun Gerlach: Zu Tisch bei den alten Römern, Stuttgart 2001, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 53,2 (2005), S. 112f.
    • Svend Hansen / Volker Pingel (Hrsg.): Archäologie in Hessen. Neue Funde und Befunde. Festschrift für Fritz-Rudolf Herrmann (Internationale Archäologie: Studia honoraria 13, Leidorf 2001, in: Zeitschrift des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde 107 (2002), S. 365f.
    • Cesar Carreras Montfort, Economia de la Britannia Romana: la importacion de alimentos, Barcelona 2000, in: Münstersche Beiträge zur antiken Handelsgeschichte XXI 2 (2002), S. 108-110.
    • Susanne Biegert, Römische Töpfereien in der Wetterau, Frankfurt 1999, in: Nassauische Annalen 112 (2001), S. 581f.
    • Cesar Carreras Montfort / Pedro Paulo Funari, Britannia y Mediterraneo, Estudios sobre el abastecimento de aciete bético y africano en Britannia, Barcelona 1998, in: Münstersche Beiträge zur antiken Handelsgeschichte XVIII 2 (1999), S. 115-120.