Film- und Fernsehforschung Münster (FFM)

Die Film- und Fernsehforschung Münster ist eine auf die Auseinandersetzung mit audiovisuellen Formaten spezialisierte Einrichtung am Lehrstuhl „Literatur und Medien“ des Germanistischen Instituts Münster. Neben der Forschung ist sie auf die akademische Lehre ausgerichtet, Arbeiten schlagen sich nieder in Seminaren und Vorlesungen, in Forschungsprojekten, Workshops und Tagungsveranstaltungen sowie Kooperationsveranstaltungen mit außeruniversitären Institutionen.

Unsere Anlaufstelle befindet sich in Raum 153 (VSH): Interessierte Studierende und WissenschaftlerInnen sind während der Öffnungszeiten herzlich willkommen, sich zur Filmforschung im Rahmen der Seminare des Germanistischen Instituts zu informieren. Auch außerhalb der Öffnungszeiten sind wir für Ihre  Fragen rund um die kulturwissenschaftliche Erforschung per Email erreichbar.

Aktuelles

  • Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit:
    Mo 12-15 Uhr, Mi 11-14 Uhr
  • Unter der Leitung von Stephan Brössel und Susanne Kaul ist das wissenschaftliche Netzwerk Echtzeit im Film. Konzepte, Wirkungsweisen, Interrelationen für einen Zeitraum von 2015 bis 2018 bewilligt worden. Interessierte sind jederzeit eingeladen, sich über Themen, Ziele und bevorstehende Workshops zu informieren - genauere Informationen entnehmen Sie der Homepage "Echtzeit im Film".

 

Seminarangebot im Sommersemester 2017

  • 098238 Medienwechsel und Referenz. Literaturverfilmungen der Werke Theodor Storms
    (Prof. Dr. Andreas Blödorn)
  • 098237 Authentizität im Spielfilm
    (Dr. Stephan Brössel)
  • 098183 Der avantgardistische Film
    (Dr. Matthias Hänselmann)
  • 098185 Kindermedien
    (Dr. Matthias Hänselmann)