Germanistik im Beruf

 


Germanistik im Beruf - die Vortragsreihe

Die Vortragsreihe "Germanistik im Beruf" trägt seit nunmehr über zehn Jahren entscheidend zur beruflichen Orientierung während des Studiums bei. Sie ermuntert die Studierenden, die im Germanistik-Studium erworbenen Kompetenzen aus der berufspraktischen Perspektive wahrzunehmen und ggf. zusätzlich erforderliche Qualifikationen zu erwerben. Schließlich können sie erste Kontakte zur Privatwirtschaft herstellen. Diese Kontakte haben zunächst Beratungs- und Orientierungsfunktion, eröffnen aber auch Chancen der Praktikumsvermittlung.

Für das Sommersemester 2017 ist als Schwerpunktthema vorgesehen: "Bildung/ Interkulturalität".

Hier die Vorträge im Einzelnen:

Dienstag, 09. Mai 2017:

Julia Werner, Projektleiterin ALFA-Mobil, Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

 

Dienstag, 30. Mai 2017:

Stefanie Höhna, Dozentin für DaF, Sprecherzieherin, Münster

 

Dienstag, 04. Juli 2017: 

Deniz Elbir, Interkulturbeauftragter der Stadt Neuss

 

Die Vorträge beginnen jeweils um 18.15 Uhr, Veranstaltungsort ist der Hörsaal 2, Schlossplatz 46.

Historie der Vortragsreihe "Germanistik im Beruf"

 

Germanistik im Beruf – die Übung zur Vortragsreihe

Außerdem gibt es die Begleitübung zur Vortragsreihe, die im Rahmen der berufsorientierenden Kompetenzen (BOK) sowie in den Allgemeinen Studien angeboten wird. Die Teilnehmer/innen der Übung werden in die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung und Umsetzung der Vorträge einbezogen. Ein Einblick in das Veranstaltungsmanagement wird durch das Verfassen und Redigieren von Ankündigungstexten, durch die Beteiligung an Werbemaßnahmen sowie die Mitarbeit am Ort des Vortrags gewährleistet.