© Geomuseum der WWU

Presse

Lesen Sie hier ausgewählte Presseartikel zum Geomuseum:

  • Gekommen, um zu bleiben

    Website der Stadt Ahlen, 25.07.2022

    Das Ahlener Mammut ist zurück im Geomuseum

    Die Zeit der Wanderung durch Ausstellungen und Werkstattaufenthalte ist für das Ahlener Mammut endlich zu Ende. Das Aushängeschild des Münsteraner Geomuseums hat jetzt seine endgültige Heimat am Domplatz in Münster gefunden. Durch die Scheibe eines großen Schaufensters wird der älteste und wohl berühmteste Ahlener künftig Passanten begrüßen.


    Westfälische Nachrichten, 24.07.2022

    Das Mammut ist zurück in Münster

    Münster - Das Mammut ist zurück: Nach 16 Jahren steht das „Ahlener Mammut“ seit diesem Wochenende wieder im Geomuseum der Uni Münster an der Pferdegasse. Schon bald sollen Besucher das Skelett wieder bestaunen können. Von Helmut P. Etzkorn


    ZEIT ONLINE, 23.07.2022

    „Ahlener Mammut“ kehrt ins Geomuseum Münster zurück

    dpa. Mit dem „Ahlener Mammut“ bekommt das Geomuseum der Universität Münster eine seiner Hauptattraktionen zurück. Das Museum nahe des Doms wurde jahrelang restauriert und soll Ende des Jahres wieder für das Publikum geöffnet werden. Ein genaues Datum steht noch nicht fest.


    WDR, 24.07.2022

    Ahlener Mammut zurück im Museum

    Mit dem „Ahlener Mammut“ hat das Geomuseum in Münster eine seiner Hauptattraktionen zurück. Am Samstag wurde das 5,20 Meter lange und 3,20 Meter hohe Skelett des Mammuts präsentiert.


    Westfälische Nachrichten, 03.07.2022

    Mammut zieht in die Pferdegasse (WN+)

    Ahlen - Das Ahlener Mammut zieht zurück in die Pferdegasse. Im Geomuseum Münster wird der Eiszeitriese vor seinem Aufbau als „Herzstück“ hoch gehandelt. Von Ulrich Gösmann

  • Sonderausstellung „Eiszeit – Leben im Extrem“

    Westfalium, 12.03.2021

    „Ahlener Mammut“ im Sauerlandmuseum

    Arnsberg – Die Sonderausstellung „Eiszeit – Leben im Extrem“ ist im Sauerlandmuseum geöffnet. Mit einem stattlichen Superstar – das „Ahlener Mammut“ – 5,50 Meter lang und 3,25 Meter hoch.


    Woll Magazin, 09.03.2021

    Riesenhirsche, Auerochsen und wollhaarige Mammuts

    Im Sauerland-Museum eröffnet die Sonderausstellung „Eiszeit – Leben im Extrem“ Eine Jahresdurchschnittstemperatur von minus 5 Grad in Mitteleuropa, das ist heute unvorstellbar. Doch das ist die Temperatur im Arnsberger Sauerland-Museum – die Sonderausstellung „Eiszeit – Leben im Extrem“ führt zurück in diese bitterkalte Zeit, die etwa 20.000 Jahre zurückliegt.

  • Unser Mammut auf Reisen

    Westfälischer Anzeiger, 06.12.2020

    Mammut-Reise geht weiter: Nächste Station Sauerland! Doch wer kann es betrachten?

    Von Ahlen über Arnsberg zurück nach Münster: Das am vollständgiste erhaltene Mammut-Skelett Deutshlands ist bis Mai im Sauerland ausgestellt. Die Sauerländer können es wegen Corona allerdings erst mal nicht betrachten. Von Sabine Fischer

  • Der Besuch des Mammuts

    Website der Stadt Ahlen, 02.05.2018

    Das „Ahlener Mammut“ ist zurück!

    Die Stadt Ahlen rollt für einen einzigartigen Gast den roten Teppich aus. Nach 108-jähriger Wanderschaft durch Museen und Werkstätten von Präparatoren kehrt das Skelett des 1910 in einer Ahlener Tongrube gefundenen Wollhaar-Mammut heim in die Wersestadt.


    Die Glocke, 02.05.2018

    Sensation: Ahlener Mammut kehrt zurück

    Ahlen/Stuttgart/Münster (det) - Das Ahlener Mammut ist in seine Heimatstadt zurückgekehrt. Seit Sonntag steht das imposante Skelett – 3,28 Meter hoch, 5,5 Meter lang und rund 500 Kilogramm schwer – im Heimatmuseum. Dort kann das Gerippe in den kommenden zwei Monaten bestaunt werden.