Dr. Nina Scholten
© Nina Scholten
Dr. Nina Scholten
Akademische Rätin a. Z.
Institut für Didaktik der Geographie
Raum 216
Heisenbergstraße 2
48149 Münster
nina.scholten@uni-muenster.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung
  • Curriculum vitae

    10/2021 – heute
    Akademische Rätin a. Z., Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Didaktik der Geographie

    04/2021 - 09/2021
    Vertretungsprofessorin, Justus-Liebig-Universität-Gießen, Arbeitsbereich Didaktik der Geographie

    01/2020 - 03/2021
    Wissenschaftliche Koordinatorin, Universität Hamburg, Qualitätsoffensive Lehrerbildung ProfaLe

    10/2013 – 12/2019
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Hamburg, Arbeitsbereich Geographiedidaktik & Qualitätsoffensive Lehrerbildung ProfaLe

    02/2010 - 08/2015
    Studienrätin, Gymnasium Hochrad, Hamburg

    02/2008 - 01/2010
    Referendariat, Studienseminar Paderborn, Ausbildungsschule: Städtisches Gymnasium Gütersloh, Zweites Staatsexamen

    10/2002 - 09/2008
    Erweiterungsstudium, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Lehramt Sekundarstufe I, evangelische Religion, Erstes Staatsexamen

    10/2001 - 09/2007
    Studium, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Lehramt Sekundarstufe II/I, Geographie und Englisch, Erstes Staatsexamen

    06/1992- 06/2001
    Schulbesuch, Felix-Fechenbach Gesamtschule Leopoldshöhe, Abitur

  • Forschungsschwerpunkte

    A) Qualität von Geographieunterricht

    B) Transferforschung

    C) Sprache im Geographieunterricht

    A) Qualität von Geographieunterricht

    A 1: Professionelle Unterrichtswahrnehmung im Geographieunterricht

    Die Qualität von Geographieunterricht wird wesentlich durch die Kompetenz der Lehrkräfte beeinflusst. Eine Kompetenzfacette, die die Lehrkräfte beim Unterrichten benötigen, ist die Professionelle Unterrichtswahrnehmung (PUW). Sie müssen im komplexen Unterrichtsgeschehen ad hoc auf wesentliche, lernrelevante Ereignisse aufmerksam werden, diese angemessen interpretieren und auf dieser Basis Entscheidungen zum weiteren Unterrichtsverlauf treffen. Das Ziel meiner Dissertation war die fachspezifische Exploration dieser Kompetenzfacette von Geographielehrkräften.

    A2: Generische und fachspezifische Unterrichtsqualitätsmerkmale des Geographieunterrichts

    Bisher beschäftigen sich wenige Forschungsarbeiten explizit mit der Qualität von Geographieunterricht, obwohl es naheliegend ist, dass die Qualität der tatsächlich durchgeführten Geographiestunden einen wesentlichen Einfluss auf die geographische Bildung der Schüler*innen besitzt. In diesem Rahmen spielt die Erforschung generischer und fachspezifischer Unterrichtsqualitätsmerkmale des Geographieunterrichts eine bedeutende Rolle.

     

    B) Transferforschung

    BI: Nutzung von universitärem Wissen Studierender in schulnahen Anforderungssituationen

    Forschungsprojekte im Forschungsfeld der Transferforschung widmen sich der Analyse und Optimierung des Theorie-Praxis Verhältnisses. Die Trennung von universitärem Professionswissen und handlungspraktischem Wissen und Können in der Ausbildung von angehenden Lehrkräften birgt die Gefahr der Generierung trägen Wissens und ungenutzter Synergieeffekte. Ziel dieses Projekts ist die Erforschung der Wissensanwendung Studierender in einer typischen beruflichen Anforderungssituation.

    B II: Erkenntnistransfer zur Förderung naturwissenschaftlicher Bildung im Geographieunterricht

    Eine weitere Facette der Transferforschung stellt der Erkenntnistransfer dar und die damit verbundene Frage, wie es gelingt, dass Innovationen nachhaltig und tief in den Geographieunterricht Eingang finden.

    Die besondere Stärke des Geographieunterrichts ist die vernetzte Betrachtung des Mensch-Umwelt Systems, die für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts benötigt wird. Allerdings ist die naturgeographische Ausprägung des Fachs in der Schulgeographie häufig unterrepräsentiert. Das Projekt widmet sich der Stärkung naturwissenschaftlicher Bildung im Geographieunterricht mithilfe von Geoboxen, Experimentiersets zum unmittelbaren Einsatz im Unterricht und der Beforschung des Transferprozesses

     

    C) Sprache im Geographieunterricht

    CI: Bewusster Umgang mit Sprache im Geographieunterricht

    Meine Tätigkeit als Lehrkraft für bilingualen Geographieunterricht machte die Bedeutung der Integration von Fach- und Sprachlernen früh erfahrbar. In den letzten Jahren wurde immer deutlicher, dass die Sprache auch im deutschen Geographieunterricht eine gewichtige Rolle beim Lernen der Schüler*innen spielt und Fachunterricht zur Sprachbildung beitragen muss. In diesem Bereich ist die Geographiedidaktik gefordert, insbesondere wenn es um sprachliche Handlungen geht, die die Sachlogik und Eigenart des Faches berücksichtigen und die epistemische Funktion von Sprache hervorheben.

  • Publikationen (Stand März 2022)

    Publikationen mit peer-review Verfahren

    Scholten, N. & Orschulik, A. (eingereicht). Praxisdokumente zur Verknüpfung von Theorie und Praxis auf Basis der Professionellen Unterrichtswahrnehmung. Herausforderungen Lehrer*innenbildung Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion.

    Scholten, N., Doll, J. & Masanek, N. (eingereicht). How do preservice teachers refer to different knowledge domains when evaluating a lesson plan on the tropical rainforest?

    Scholten, N., Caldis, S. & Sprenger, S. (angenommen). Intervention studies to improve initial teacher education in geography – A scoping review. In E. Artvinli, J. T. Mitchell, I. Gryl & J. Lee (Hrsg.), Geography Teacher Education and Professionalization (o.S.). Springer.

    Scholten, N., Nöthen, E & Sprenger, S. (angenommen). Sprachbewusster Umgang mit Bildern. Scaffolding zu Visualisierungen des Klimawandels. In I. Gryl, M. Lehner, T. Fleischhauer & K. W. Hoffmann (Hrsg.), Geographiedidaktik (o.S.). Springer.

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2020). Teachers’ Noticing Skills during Instruction – An Expert-Novice Comparison. Journal of Geography, 19(6), 206-214. https://doi.org/10.1080/00221341.2020.1809695

    Scholten, N., Höttecke, D. & Sprenger, S. (2019). How do geography teachers notice critical incidents during instruction? International Research in Geographical and Environmental Education, 29(2), 163-177. https://doi.org/10.1080/10382046.2019.1670915

    Viehrig, K., Siegenthaler, D., Burri, S., Reinfried, S., Bednarz, S., Blankman, M., Bourke, T., Brooks, C., Hertig, P., Kerski, J., Kisser, T., Solem, M., Stoltman, J., Behnke, Y., Lane, R., Lupatini, M., Scholten, N., Siegmund, A. & Sprenger, S. (2019). Issues in improving geography and earth science teacher education: results of the #IPGESTE 2016 conference. Journal of Geography in Higher Education, 43(3), 1-24. https://doi.org/10.1080/03098265.2019.1608920

    Scholten, N., Höttecke, D. & Sprenger, S. (2018). Conceptualizing Geography Teachers’ Subject-Specific Noticing during Instruction. European Journal of Geography, 9(3), 80‑97.

    Weitere Publikationen

    Scholten, N., Bienert, N. & Mehren, R. (2022, angenommen). Framing China. Negative Raumkonstruktionen in Medien. Praxis Geographie, 52(4), 48-51.

    Scholten, N. & Bienert, N. (2021). Das Flüchtlingslager Al Zaatari. Die räumlich-funktionale Binnenstruktur eines Flüchtlingslagers erschließen. Praxis Geographie, 51(12), 32-35.

    Scholten, N. & Ziob, M. (2021). Divided States of America – Ist die Provinz verloren? Praxis Geographie, 51(10), 10-13.

    Scholten, N. & Orschulik, A. (2021). Wie man in den Wald hineinruft… Ein Mystery zum Zusammenhang vom Klimawandel, Borkenkäfern und ökonomischen Folgen. Praxis Geographie, 51(7-8), 60-63.

    Scholten, N. & Schauss, M. (2021). Rezension zu Hansen & Plank: Vom Nachdenken zum Vordenken. Chinas Weg zu nachhaltiger Umweltbildung. Tertium Comparationis, 25(2), 169-171.

    Scholten, N. (2020). Die professionelle Unterrichtswahrnehmung im Geographieunterricht – erste Ansätze zur Konzeptualisierung und Messung. Dissertation. Hamburg.

    Sprenger, S. & Scholten, N. (2020, Oktober 15). Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Lehrer*in Hamburg. https://www.lehrer-in-hamburg.de/berufsbild/bildung-fuer-nachhaltige-entwicklung/

    Scholten, N. (2019). SYMPOSIUM COMMENTARY “10th International Conference on Geographic Naming and Geographic Education”. Zeitschrift für Geographiedidaktik, 47(4), 172-173.

    Scholten, N. (2019). The Empire Comes Back: Colonial Toponyms in HafenCity, Hamburg. Paper presented at the 10th International Conference on Geographic Naming and Geographic Education, Seoul, South Korea, 33-42.

    Höttecke, D., Buth, K., Koenen, J., Masanek, N., Reichwein, W., Scholten, N., Sprenger, S., Stender, P. & Wöhlke, C. (2018). Vernetzung von Fach und Fachdidaktik in der Hamburger Lehrerausbildung. In I. Glowinski, A. Borowski, J. Gillen, S. Schanze & J. von Meien (Hrsg.), Kohärenz in der universitären Lehrerbildung. Vernetzung von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaft (S. 29-51). Universitätsverlag Potsdam.

    Beratungen

    Beratung aller Kapitel und Doppelseiten: Brameier, U., Rothermel, P., Venne, C., Wohlgemuth, G. & Ziob, M. (2022). Diercke Geographie Gymnasium/Hamburg 3. Braunschweig: Westermann.

    Beratung aller Kapitel und Doppelseiten: Brameier, U., Rothermel, P., Venne, C., Wohlgemuth, G. & Ziob, M. (2020). Diercke Geographie Gymnasium/Hamburg 2. Braunschweig: Westermann.

    Beratung aller Kapitel und Doppelseiten: Brameier, U., Rothermel, P., Venne, C., Wohlgemuth, G. & Ziob, M. (2019). Diercke Geographie Gymnasium/Hamburg 1. Braunschweig: Westermann.

  • Lehre

    Ausgewählte Lernveranstaltungen:

    • Grundlagen der Unterrichtsplanung
    • Fachdidaktische Diagnostik im Geographieunterricht
    • Praxisbezogene Studien im Fach Geographie
    • Geographieunterricht professionell wahrnehmen – videobasierte Analysen geographischer Lehr-Lern Prozesse
    • App Entwicklung für den Geographieunterricht
    • Fachliches und fachdidaktisches Wissen vernetzt erwerben am Beispiel des Themas Stadtgeographie Hamburg
    • Verknüpfung von fachdidaktischen und fachlichen Wissensbeständen am Thema Tropischer Regenwald
    • Geomorphologie für Lehramtsstudierende mit 1-tägiger Exkursion zum Achtermoor/Boberger Düne
    • Alle gleich unterrichten, wenn jeder anders ist? Differenzierung im Geographieunterricht
    • Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Geographieunterricht
    • Begleitseminar zum Kernpraktikum I Geographie mit Praxisanteil
    • Begleitseminar zum Kernpraktikum II Geographie mit Praxisanteil
    • Der Balkan – Natur-und Kulturraum Südosteuropa“ mit 25-tägiger Exkursion nach Bulgarien und Griechenland

     

    Lehrveranstaltungen an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    SoSe 2022

    Bachelorseminar „Grundlagen der Unterrichtsplanung“ (2 SWS)

    Masterseminar „Fachdidaktische Diagnostik im Geographieunterricht“ (2 SWS)

    Masterseminar „Praxisbezogene Studien im Fach Geographie“ (2 SWS)

    WS 2021/2022

    Bachelorseminar „Grundlagen der Unterrichrtsplanung“ (2 SWS)

    Masterseminar „Geographieunterricht professionell wahrnehmen – videobasierte Analysen geographischer Lehr-Lern Prozesse“ in Kooperation mit Melissa Meurel (2 SWS)

     

    Lehrveranstaltungen an der Justus-Liebig-Universität Gießen

    SoSe 2021

    Seminar „Medien im Geographieunterricht A“ (2 SWS)

    Seminar „Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Geographieunterricht A“ (2 SWS)

    Seminar „Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Geographieunterricht B“ (2 SWS)

    Seminar „Medien im Geographieunterricht B“ (2 SWS)

     

    Lehrveranstaltungen an der Universität Hamburg

    WS 2020/2021

    Bachelorseminar „Einführung in die Fachdidaktik Geographie“ (2 SWS)

    Masterseminar „App Entwicklung für den Geographieunterricht“ in Kooperation mit Morten Bastian, Arbeitsgruppe Didaktik der Informatik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (3 SWS)

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum II Geographie mit Praxisanteil“ (4 SWS)

    SoSe 2020

    Bachelorseminar „Einführung in die Fachdidaktik Geographie A“ (2 SWS)

    Bachelorseminar „Einführung in die Fachdidaktik Geographie B“ (2 SWS)

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum I Geographie mit Praxisanteil“ (4 SWS)

    WS 2019/2020

    Bachelorseminar „Einführung in die Fachdidaktik Geographie mit App Entwicklung“ in Koopertion mit Morten Bastian, Arbeitsgruppe Didaktik der Informatik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (2 SWS)

    Masterseminar „Fachliches und fachdidaktisches Wissen vernetzt erwerben am Beispiel des Themas Stadtgeographie Hamburg“ (3 SWS)

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum II Geographie mit Praxisanteil“ (4 SWS)

    SoSe 2019

    Vorlesung „Einführung in die Geographiedidaktik“ (2 SWS)

    Bachelorseminar „Einführung in die Fachdidaktik Geographie mit dem Fokus Digitalisierung“ (2 SWS)

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum I Geographie mit Praxisanteil“ (4 SWS)

    WS 2018/2019

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum II Geographie mit Praxisanteil“ (4 SWS)

    Masterseminar „Verknüpfung von fachdidaktischen und fachlichen Wissensbeständen am Thema Tropischer Regenwald“ (3 SWS)

    SoSe 2018

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum I Geographie mit Praxisanteil“ (4 SWS)

    Bachelorseminar zur Physischen Geographie B mit „Ökozonen für Lehramtsstudierende“ mit 1-tägiger Exkursion zum Duvenstedter Brook, in Kooperation mit Frau Dr. Sigrid Meiners, Instititut für Geographie, Universität Hamburg (2 SWS)

    WS 2017/2018

    Bachelorseminar „Einführung in die Fachdidaktik Geographie“ (2 SWS)

    Masterseminar „Begleitsminar zum Kernpraktikum II Geographie mit Praxisanteil“ (4 SWS)

    Bachelorseminar zur Physischen Geographie A „Geomorphologie für Lehramtsstudierende“ mit 1-tägiger Exkursion zum Achtermoor/Boberger Düne in Kooperation mit Frau Dr. Sigird Meiners, Institut für Geographie, Universität Hamburg (2 SWS)

    SoSe 2017

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum I Geographie mit Praxisanteil” (4 SWS)

    Masterseminar „Der Balkan – Natur-und Kulturraum Südosteuropa“ mit 25-tägiger Exkursion nach Bulgarien und Griechenland in Kooperation mit Prof. Dr. Udo Schickhoff, Institut für Geographie, Universität Hamburg (2 SWS)

    WS 2016/2017

    Bachelorseminar „Seminar zur Einführung in die Geographiedidaktik (2 SWS)

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum II Geographie mit Praxisanteil“ (4 SWS)

    Bachelorseminar zur Physischen Geographie A „Geomorphologie für Lehramtsstudierende“ mit 1-tägiger Exkursion zum Achtermoor/Boberger Düne, in Kooperation mit Frau Dr. Sigrid Meiners, Institut für Geographie, Universität Hamburg (2 SWS)

    SoSe 2016

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum I Geogaphie mit Praxisanteil” (4 SWS)

    Masterseminar „Globaler Wandel und regionale Auswikrungen im Nepal-Himalaya. Geographie und Ökologie des Himalaya- Gebirgssystems“ mit 30-tägiger Exkursion nach Nepal in Kooperation mit Prof. Dr. Udo Schickhoff, Institut für Geographie, Universität Hamburg (2 SWS)

    WS 2015/2016

    Bachelorseminar „Einführung in die Fachdidaktik Geographie: Seminar“ (2 SWS)

    Bachelorseminar „Vor- und Nachbereitungsseminar zum integrierten Schulpraktikum unter besonderer Berücksichtigung der Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (5 SWS)SoSe 2015

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum I Geographie mit Praxisanteil mit besonderer Berücksichtigugn der BNE“(4 SWS)

    Bachelorseminar „Einführung in die Fachdidaktik Englisch“ (2 SWS)

    WS 2014/2015

    Bachelorseminar „Vor- und Nachbereitungsseminar zum Integrierten Schulpraktikum“ (5 SWS)

    Bachelorseminar „Einführung in die Geographiedidaktik“ (2 SWS)

    SoSe 2014

    Masterseminar „Begleitseminar zum Kernpraktikum I Geographie mit Praxisanteilen unter besonderer Berücksichtigung von der Kompetenzorientierung“  (4 SWS)

    WS 2013/2014

    Masterseminar „Alle gleich unterrichten, wenn jeder anders ist? Differenzierung im Geographieunterricht“ (3 SWS)

    Bachelorseminar „Vor- und Nachbereitungsseminar zum Integrierten Schulpraktikum“ (5 SWS)

    Bachelorseminar „Einführung in die Geographiedidaktik“ (2 SWS)

     

    Betreuung von Masterarbeiten

     

    Begleitung von Exkursionen

  • Vortrags-, Poster- und Workshopverzeichnis (Stand März 2022)

    2022

    Scholten, N. (angenommen). How do preservice teachers use their knowledge in a school-related situation. IGU CGE Conference Teaching Geography: Past and Future Challenges, 2.-13.07.22, Rennes, Vortrag.

    Scholten, N., Caldis, S. & van der Schee, J. (angenommen). Some geography education research results. IGU CGE Conference Teaching Geography: Past and Future Challenges, 2.-13.07.22, Rennes, Vortrag.

    2021

    Meurel, M., Scholten, N. & Streitberger, S. (2021). Der Einsatz von Unterrichtsvideos zur Förderung der professionellen Unterrichtswahrnehmung von Geographieunterricht. Aktuelle Erkenntnisse aus Theorie, Empirie und Praxis. #GeoWoche2021, 05.-09.10.21, digital, Workshop.

    Scholten, N. (2021). Lehrer*in werden ohne Fachwissenschaft?!? Zur Nutzung der verschiedenen Wissensdomänen von Geographielehramtsstudierenden in einer schulnahen Anforderungssituation. #GeoWoche2021, 05.-09.10.21, digital, Vortrag.

    Scholten, N., Caldis, S. & Sprenger, S. (2021). Intervention studies to improve initial teacher education in geography - A scoping review. Institute of Australian Geographers & New Zealand Geographical Society Combined Conference, 07.07.21, digital, Vortrag.

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2021). Naming issues within Hamburg, Germany and its educational power. Eurogeo 2021 Conference Sustainable Development for all, 23.04.21, digital, Vortrag.

    Scholten, N. & Zabka, T. (2021). Kooperation mit Mentor*innen im fachdidaktischen Begleitseminar zum Unterrichtspraktikum. Wie viel Wissenschaft braucht Lehrerfortbildung? Arbeitsbündnisse im analogen und virtuellen Raum, 16.-17.03.21, digital, Poster.

    Heins, J., Scholten, N., Wiechmann, Y. & Zabka, T. (2021). Fachdidaktische Forschung zur professionellen Unterrichtswahrnehmung. Lehren und Forschen mit Videos in der Lehrkräftebildung: Eröffnung des bundesweiten Meta-Videoportals, 11.-12.03.21, digital, Poster.

    Heins, J., Scholten, N., Wiechmann, Y. & Zabka, T. (2021). Unterrichtsvideos in fachdidaktischen Praktikums-Seminaren mit Beteiligung von Mentor/innen. Lehren und Forschen mit Videos in der Lehrkräftebildung: Eröffnung des bundesweiten Meta-Videoportals, 11.-12.03.21, digital, Poster.

    2020

    Scholten, N. (2020). Die professionelle Unterrichtswahrnehmung im Geographieunterricht – erste Ansätze zur Konzeptualisierung und Messung. Disputationsvortrag, 22.07.20, Universität Hamburg, Vortrag.

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2020). Professionelle Unterrichtswahrnehmung im Geographieunterricht – ein Vergleich von Studierenden und Lehrpersonen. 11. Forum Fachdidaktiken Naturwissenschaften und Geographie, 24.01.20, Universität Genf, Vortrag.

    2019

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2019). Experten-Novizen Vergleich der professionellen Unterrichtswahrnehmung im Geographieunterricht. Deutscher Kongress für Geographie, 28.09.19, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Vortrag.

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2019). Geography Teacher Noticing during Instruction – a Comparison. ECER Conference, 05.09.19, Universität Hamburg, Vortrag.

    Scholten, N. (2019). The Empire comes back: Colonial Toponymy in Hafencity/Hamburg. The 10th International Conference on Geographical Naming and Geographical Education, 28.06.19, Seoul, Vortrag.

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2019). Geography Teacher Noticing during Instruction – Experts` Interpretation and Decision-Making. Eurogeo Annual Meeting, 15.03.19, Paris, Vortrag.

    2018

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2018). Merkmale der professionellen Unterrichtswahrnehmung von Geographielehrkräften. HGD Symposium, 05.10.18, Münster, Vortrag.

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2018). Merkmale der professionellen Unterrichtswahrnehmung von Geographielehrkräften. ProfaLe Herbsttagung, 09.11.18, Hamburg, Vortrag.

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2018). Characteristics of Geography Teachers` Noticing during Instruction. International Geographical Union’s (IGU) Commission on Geographical Education (CGE) 2018 International Conference, 04.08.18, Québec, Vortrag .

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2018). Development of an Instrument to Grasp Geography-Specific Noticing. Eurogeo Annual Meeting, 15.03.18, Köln, Vortrag.

    2017

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2017). Entwicklung eines Instruments zur Erfassung des fachspezifischen Noticings.  Deutscher Kongress Geographie, 30.09.17, Tübingen, Vortrag.

    Scholten, N., Höttecke, D., Wöhlke, C. & Sprenger, S. (2017). Development of an Instrument to investigate geography-specific Noticing. New International Perspectives on Future Teachers` Professional Competencies, 22.09.17, Universität Hamburg, Vortrag.

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2017). Development of an Instrument to Identify Geography Teachers` Subject-Specific Noticing. American Association of Geographers Annual Meeting (AAG), 22.03.17, Boston, Vortrag.

    Meiners, S. & Scholten, N. (2017) Das Studium der Geographie. Unitag, 19.02.17, Hamburg, Vortrag.

    Scholten, N. (2017). Das Fachspezifische in einer bilingualen Geographiestunde. 2. Hamburger Bilingualer Fachtag „Was ist Sache in Bili? Die Perspektive des Sachfachs im bilingualen Unterricht“, 18.02.17, Hamburg, Workshop.

    Wöhlke, C. & Scholten, N. (2017). Entwicklung eines Instruments zur Erfassung der Wahrnehmng von Lehramtsstudierenden. Workshop Arbeitsgruppen Sprenger, Höttecke, Korneck zur professionellen Unterrichtswahrnehmung, 17.02.17, Frankfurt, Vortrag.

    Wöhlke, C. & Scholten, N. (2017). Vignetten Validierung. ProfaLe-Nachwuchs-Workshop, 06.02.17, Hamburg, Vortrag.

    2016

    Scholten, N., Höttecke, D., Wöhlke, C. & Sprenger, S. (2016). The Missing Link between Competence and Performance – Introducing Noticing into Geography Teacher Education. Konferenz “International Perspectives on Geography and Earth Science Teacher Education“, 26.09.16, Pädagogische Hochschule FHNW, Brugg-Windisch, Vortrag.

    Höttecke, D., Scholten, N., Sprenger, S. & Wöhlke, C. (2016). Development and Validation of an Instrument for Identifying Noticing of Physics Pre-Service Teachers. IHPST-Tagung, August 2016, Flensburg, Posterpräsentation.

    Scholten, N. (2016). Lehrerbildung Geographie im Fokus. Nachwuchstreffen der Universität Bayreuth, 27.02.16, Universität Bayreuth, Posterpräsentation.

    Scholten, N., Wöhlke, C. & Sprenger, S. (2016). Workshop "Noticing”. Fakultät für Erziehungswissenschaft (ProfaLe-intern, alle Handlungsfelder), 02.02.16, Universität Hamburg, Workshop.

    2015

    Scholten, N. & Sprenger, S. (2015). Professionalisierung der Lehrerbildung im Fach Geographie. Deutscher Kongress für Geographie, 01.10.-06.10.15, Berlin, Posterpräsentation.

    Scholten, N. (2015). Vignetten in der Lehre. ProfaLe Videovignettenworkshop, 25.09.15, Hamburg, Vortrag.

    Vor 2015

    Scholten, N. Differenzierung/Individualisierung im Geographieunterricht. Schulinterne Fortbildung, Gymnasium Hochrad, Organisation und Moderation.

  • Funktionen/Sonstiges

    • Mitglied der Arbeitsgruppe Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Lehrerbildung am Zentrum für Lehrerbildung Hamburg (ZLH), Auftrag: Entwicklung eines phasenübergreifenden Konzepts als Umsetzungsmaßnahme zur BNE-Qualifizierung von Lehrkräften als Bestandteil des zukünftigen Hamburger Masterplans BNE, (seit 2019-jetzt)
    • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Netzwerkbildung“ der Roadmap 2030 des Hochschulverbands für Geographiedidaktik, Auftrag: Stärkung der Geographie in der schulischen Praxis, Maßnahme: „Aufbau von Fachleitendengruppen“ und „Kooperative Lehrerbildungsformate“ (SoSe 2020-jetzt)
    • Mitglied des Verbands deutscher Schulgeographen e.V., Landesverband Hamburg (2012-jetzt)
    • Mitgliedschaft im Hochschulverband für Geographie und ihre Didaktik (HGD)