Thematische Schwepunkte

  • Stadtentwicklung und Stadtplanung: Aufgaben, Akteure, Instrumente
  • Quartiersentwicklung: Bestand & Neue Stadtquartiere
  • Regionalentwicklung und ländliche Raumforschung
  • Nachhaltige Siedlungs- und Flächenentwicklung
  • Baukultur
  • Publikationen/Vorträge

    Publikationen    Vorträge

    WERRING, J. (2017): Baukultur bei Umnutzungsprojekten in schrumpfenden Mittelstädten. Potenzial für Stadtgestalt und Stadtentwicklung. – Dissertation an der philosophischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Fach Geographie

    KRAJEWSKI, C. u. J. WERRING (2016): Ländliche Wohnungsmärkte unter Schrumpfungsbedingungen – Das Beispiel Hochsauerlandkreis. In: Grothues, R.; Otto, K.-H. u. M. Wienecke (Hrsg.) (2016): Westfalen-Regional Band 3. Geographisch-landeskundliche Themen und Wissenswertes über die Region Westfalen-Lippe. Münster (=Siedlung und Landschaft in Westfalen, B. 41), S. 94-95

    KRAJEWSKI, C. u. J. WERRING (2014): Ländliche Immobilienmärkte im Kontext des demographischen Wandels - Herausforderungen, Steuerungsmöglichkeiten und Handlungsfelder am Beispiel des Hochsauerlandes. In: Krajewski, C. u. K.-H. Otto (Hrsg.) (2014): Zukunftsfähige Regionalentwicklung in Südwestfalen zwischen wirtschaftlicher Prosperität, demographischen Herausforderungen und Klimawandel. Münster (=Siedlung und Landschaft in Westfalen, B. 40), S. 31-33

    WERRING, J. (2013): Qualitäten neuer Stadtquartiere. Akteursperspektiven und -beiträge. In: pnd | Online, H. 2 (Download)

    KRAJEWSKI, C. u. J. WERRING(2013): Ländliche Wohnungsmärkte unter Schrumpfungsbedingungen. Planerische Steuerungsmöglichkeiten und Handlungsfelder am Beispiel des Hochsauerlandes. In: Standort, H. 2, S. 97-105

    WERRING, J. (2012): Rezension zu Hereth, M. (2010): Reurbanisierung durch Reaktivierung? Konversionsflächen als neue Quartiere des Stadtwohnens am Beispiel des Ackermannbogens in München. Bayreuth (= Bayreuther Geographische Arbeiten, B. 29) in Die Erde, Bd. 143, Heft 3, 2012, S. 254-255.

    KRAJEWSKI, C. u. WERRING, J. (2011): Germania-Gelände 3.0 in Münster: Brauen – Baden – Leben. Ein Beispiel investorengetragener Quartiersentwicklung. In: HEINEBERG, H.; WIENECKE, M. u. WITTKAMPF, P. (Hrsg.) (2011): WESTFALEN REGIONAL.
    Online unter: http://www.lwl.org/LWL/Kultur/Westfalen_Regional/Siedlung/Stadtteilentwicklung/Germania

    KRAJEWSKI, C. u. WERRING, J. (2011): Der Germania Campus in Münster vom Brauerei- zum Dienstleistungs- und Wohnstandort. In: HAUFF, T. u. HEINEBERG, H. (Hrsg.) (2011): Münster. Stadtentwicklung zwischen Tradition, Herausforderung und Zukunftsperspektiven. Münster (=Städte und Gemeinden in Westfalen, B. 12), S. 82-83.

    KRAJEWSKI, C. u. WERRING, J. (2010): Neue Stadtquartiere in Münster durch Konversion militärischer Liegenschaften. In: HEINEBERG, H.; WIENECKE, M. u. WITTKAMPF, P. (Hrsg.) (2010): WESTFALEN REGIONAL. Band 2. Münster (= Siedlung und Landschaft in Westfalen, Band 37), S. 104–105.

    BRÖCKLING, F. u. WERRING, J. (2010): Mit Dorferneuerung fit für die Zukunft – das Beispiel Ahaus-Alstätte. In: HEINEBERG, H.; WIENECKE, M. u. WITTKAMPF, P. (Hrsg.) (2010): WESTFALEN REGIONAL. Band 2. Münster (= Siedlung und Landschaft in Westfalen, Band 37), S. 90-91.

    Vorträge

    „Nutzungskonzepte und Akteure bei der Entwicklung neuer Stadtquartiere – das Beispiel Germania Campus in Münster“. Vortrag und Rundgang im Rahmen einer Fachexkursion des Geographischen Instituts der Universität Bonn am 22. Mai 2016

    "Die hässlichen Städte sind die, die beim Schrumpfen zuerst hinten 'runterfallen‘. Oder: Baukultur und Stadtentwicklung - Fallbeispiele aus schrumpfenden Städten." Vortrag im Rahmen der Vorlesung Aktuelle Themen der Angewandten Geographie des Instituts für Geographie (WWU Münster) am 30.11.2015 in Münster

    "Baukultur als Steuerungs- und Stabilisierungsinstrument der Stadtentwicklung schrumpfender Mittelstädte“. Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Geographie in Berlin am 03.10.2015

    "Steuerungsmöglichkeiten für ländliche Wohnungsmärkte unter demographischen Schrumpfungsbedingungen“. Vortrag im Rahmen der ZeLE-Tagung "Daseinsvorsorge im Dorf. Lebensqualität im ländlichen Raum sichern“ am 02. Juli 2014 in Wipperfürth-Thier gemeinsam mit C. Krajewski

    "Ländliche Immobilienmärkte im Kontext des demographischen Wandels: das Beispiel Hochsauerland." Vortrag im Rahmen ZELE-Tagung "Ländliche Regionen mit Zukunft: Von der Schrumpfung zu neuen Perspektiven für die ländlichen Räume in NRW am 24. - 25. Februar 2014 in Schwerte (Zentrum für Ländliche Entwicklung im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und Evangelische Akademie Villigst) gemeinsam mit C. Krajewski.

    "Neues Wohnen in der Innenstadt - Lincoln-Quartier, Prins-Claus-Siedlung und Germania-Campus". Vortrag und Rundgang im Rahmen der Jahrestagung "Ländliche Wohnungsmärkte im Wandel" des AK Wohnungsmarktforschung am 25.10.2012 in Münster gemeinsam mit C. Krajewski

    "Steuerungsmöglichkeiten und Handlungsfelder für ländliche Wohnungsmärkte unter Schrumpfungsbedingungen. Das Beispiel Hochsauerland" auf der Jahrestagung des Arbeitskreises "Wohnungsmarktforschung" in der Deutschen Gesellschaft für Geographie am 25.10.2012 in Münster gemeinsam mit C. Krajewski.

    „Ländliche Immobilienmärkte unter Schrumpfungsbedingungen: Entwicklungstendenzen – Steuerungsmöglichkeiten – Handlungsfelder. Das Beispiel Hochsauerland“ auf der Jahrestagung des Arbeitskreises „Ländlicher Raum“ in der Deutschen Gesellschaft für Geographie am 18.11.2011 in Soest gemeinsam mit C. Krajewski.

  • Lehre

     

  • Curriculum Vitae

    2013-2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographie der WWU Münster
    2012-2017 Doktorandin am Institut für Geographie der WWU Münster
    2012 - 2013 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
    2009 - 2012 Studium der Humangeographie (Master of Science) mit dem Nebenfach Öffentliches Recht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Masterarbeit: „Qualitäten neuer Stadtquartiere. Eine Akteursstudie am Beispiel des Germania Campus in Münster“
    2008 - 2012 Studentische Hilfskraft in der Abteilung Orts-, Regional- und Landesentwicklung/Raumplanung des Instituts für Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
    2006 - 2009 Studium der Geographie (Bachelor of Science) mit dem Nebenfach Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

    Mitgliedschaften

    • Mitglied im Deutschen Verband für Angewandte Geographie (DVAG) - Sprecherin des Regionalforums Münster/Münsterland
    • Mitglied im Jungen Forum der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
    • Mitglied im AK Ländlicher Raum (Deutsche Gesellschaft für Geographie, DGfG)