• Forschungsschwerpunkte

    • Epistemisches Vertrauen
    • Science of Science Communication
    • Vertrauen in Wissenschaft
    • Wissenschaftsverständnis von Laien
  • Promotion

    “Who Said What, and Why?” – How Laypeople Infer the Epistemic Trustworthiness of Experts

    BetreuerInnen
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    -
    Promotionsstipendium des DFG-Graduiertenkollegs 1712/1 "Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt".
    -
    Studium der Psychologie an der WWU Münster [Thema der Diplomarbeit: Wissensillusionen: Kann eine Internetrecherche zu einer Verringerung der Illusion of Explanatory Depth beitragen oder fördert sie Sense of Understanding?]

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Akademische Rätin a. Z. in der AE von Prof. Dr. Regina Jucks, Institut für Psychologie in Bildung und Erziehung, Universität Münster
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitseinheit von Prof. Dr. Rainer Bromme (Pädagogische Psychologie) an der WWU Münster
    -
    Vertretung der Koordination des DFG geförderten Schwerpunktprogramms 1409 "Wissenschaft und Öffentlichkeit - Das Verständnis fragiler und konfligierender Evidenz"
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Stipendiatin des Graduiertenkollegs "Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt"
    -
    Studentische Hilfskraft in der Arbeitseinheit Arbeitseinheit von Prof. Dr. Rainer Bromme (Pädagogische Psychologie) an der WWU Münster
    -
    Studentische Hilfkraft in der Arbeitseinheit von Prof. Dr. Fred Rist (Klinische Psychologie) an der WWU Münster
  • Publikationen

    • Hendriks, F. . „Trendthema Vertrauen? Die Rolle des Vertrauens in der Wissenschaftskommunikation.“ Beitrag präsentiert auf der Summer School des Kiel Science Outreach Center, Kiel, Germany.
    • Hendriks, F., Kienhues, D. (2018). . ‘Epistemic Trust: A cornerstone in reasoning and diciding about complex science issues. Contributed to the 51. Kongress der DGPs, Frankfurt am Main, Germany.
    • Hendriks, F., Ilse, T., Jucks, R. . ‘Does knowlage about research methods help laypoeple to deal with uncertainty in scientific evidence? Contributed to the 51. Kongress der DGPs, Frankfurt am Main, Germany.
    • Kienhues, D., Hendriks,F. . „Die Fake News-Problematik und ihre Konsequenzen für die Psychologie - Podiumsdiskussion.“ Beitrag präsentiert auf der 51. Kongress der DGPs, Frankfurt am Main, Germany.

    Aufsätze (Konferenz)
    • Hendriks, F., Niederhoff, D. . „Was haben Wissenschaftler von Wissenschaftskommunikation? – Eine Interviewstudie.“ Beitrag präsentiert auf der 10. Forum Wissenschaftskommunikation, Braunschweig, Deutschland.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . „Der Einfluss des Wissenschaftsverständnisses auf die Bewertung unterschiedlicher Qualitäten der Evidenz von wissenschaftlichen Aussagen.“ Beitrag präsentiert auf der Fachtagung für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Münster, Deutschland.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘How Scientific Literacy Benefits Laypeople’s Persuasiveness Judgments About Scientific Evidence.’ Contributed to the 7th Biennal Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction, Tampere, Finland.
    • Hendriks, F., Rinehart, R. . ‘Dealing with Health Information: Evaluation of Scientific Evidence and Expert Sources (Symposium organized).’ Contributed to the 7th Biennal Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction, Tampere, Finland.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . „Können Replikationen die Glaubwürdigkeit von Forschungsergebnissen und die Vertrauenswürdigkeit von Forschern beeinflussen?“ Beitrag präsentiert auf der 1. Jahrestagung der Fachgruppe „Wissenschaftskommunikation“ der DGPuK, Landau, Deutschland.
    • Bromme, R. & Hendriks, F. . ‘Trust in science as an interpersonal matter: Effects of pragmatic expectations. Contributed to the The research workshop of the Israel Science Foundation "Public Engagement with Science Online", Technion, Haifa, Israel.
    Kurzbeiträge (Poster)
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R.Knowledge of and about science benefits people’s shallow evidence evaluation.“ contributed to the The research workshop of the Israel Science Foundation "Public Engagement with Science Online", Technion, Haifa, Israel, .

    Aufsätze (Zeitschriften)
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘Disclose your flaws! Admission positively affects the perceived trustworthiness of an expert science blogger.Studies in Communication Sciences 16, Nr. 2: 124-131. doi: 10.1016/j.scoms.2016.10.003.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘Evoking vigilance: Would you (dis)trust a scientist who discusses ethical implications of research in a science blog?Public Understanding of Science 25, Nr. 8: 992-1008. doi: 10.1177/0963662516646048.
    Aufsätze (Konferenz)
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘Replications matter! The effect of replications on laypersons' trust in researchers and in their research.’ Contributed to the 50. Congress of the German Psychological Society (DGPs), Leipzig, Germany.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . „Laypeople’s inferences about a science blogger’s trustworthiness: Two experimental studies.“ Beitrag präsentiert auf der 14th Public Communication of Science and Technology (PCST) Conference, Instanbul, Turkey.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘The effect of ethical concerns on source evaluation and argumentation about a socio-scientific issue.’ Contributed to the The 5th Biennial Meeting of the EARLI Special Interest Group 13 Moral & Democratic Education, Salzburg, Austria.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘Trust in Science and the Science of Trust.’ In Trust and Communication in a Digitalized World. Models and Concepts of Trust Research, edited by Blöbaum, B., 143-159.

    Aufsätze (Zeitschriften)
    Aufsätze (Konferenz)
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘Differences in students’ trustworthiness assessments of a science blogger depending on the source of a disclosure of ethical concerns.’ Contributed to the The 9th Conference of the Media Psychology Division (German Psychological Society, DGPs), Tübingen, Deutschland.
    • Hendriks, F., Kienhues, D. . ‘How Web 2.0 influences public understanding of science: Laypeople’s ways of dealing with, deciding on and engaging in science issues in digital media (Symposium organized).’ Contributed to the The 9th Conference of the Media Psychology Division (German Psychological Society, DGPs), Tübingen, Deutschland.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘The effect of ethical concerns on source evaluation and argumentation about a socio-scientific issue.’ Contributed to the The 16th Biennal Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction, Limassol, Cyprus.
    • Hendriks, F., Kienhues, D. & Bromme, R. . ‘Deciding what might be true: Reasoning about the content or about the source of an argument.’ Contributed to the The 16th Biennal Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction, Limassol, Cyprus.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘Non-mediated science communication: Science blogs and their impact on trust in scientists.’ Contributed to the international workshop “Innovations and Advances in Survey-Based Research on Public Attitudes towards Science”, Castle Rauischholzhausen, Deutschland.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘Ethical Arguments in science blogging: their effects on perceived expert trustworthiness and decisions about a socio-scientific issue.’ Contributed to the Workshop "Motivated Science Reception" of the DFG Priority Program “Science and the General Public”, Annweiler, Deutschland.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Westphal, S., Hendriks, F., Malik, M. . „Vertrauenswürdigkeit ohne Vertrauen? Wie die Kommunikation wissenschaftlicher Unsicherheiten die Bewertungen und Entscheidungen von Rezipienten beeinflusst.“ In Wissenschaftskommunikation im Wandel, herausgegeben von Bonfadelli, H., Schäfer, M.S. & Kristiansen, S., 340-364. Köln: Herbert von Halem Verlag.

    Aufsätze (Konferenz)
    • Hendriks, F., Kienhues, D. . „Vertrauensurteile in der Wissenschaftsrezeption: Die Messung von Vertrauen in Experten im Online-Kontext.“ Beitrag präsentiert auf der 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum, Deutschland.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘Who has said it and why? Laypersons' reasoning about experts' arguments in science blogs.’ Contributed to the Workshop "Arguing about scientific information" of the DFG Priority Program “Science and the General Public”, Münster, Deutschland.
    • Hendriks, F., Kienhues, D., Bromme, R. . ‘Ethical Arguments in science blogging: their effects on expert trustworthiness and ability to make decisions about the topic.’ Contributed to the 4th Biennial Meeting of the EARLI Special Interest Group 13 Moral & Democratic Education, Verona, Italy.
    • Westphal S., Hendriks F. . „Die Wirkung wissenschaftlicher Unsicherheiten auf Bewertungen und Entscheidungen der Rezipienten. Ein Online-Experiment am Beispiel von Gesundheitsinformationen im Internet.“ Beitrag präsentiert auf der 1. Jahrestagung der Ad-Hoc-Gruppe "Wissenschaftskommunikation" der DGPuK, Zürich, Schweiz.
    • Westphal S. & Hendriks, F. . „Vertrauenswürdigkeit ohne Vertrauen – wie die Kommunikation wissenschaftlicher Unsicherheiten in Online-Gesundheitsinformationen die Bewertungen und Entscheidungen der Rezipienten beeinflusst.“ Beitrag präsentiert auf der 2. Jahrestagung der Ad-Hoc-Gruppe "Gesundheitskommunikation" der DGPuK, Mainz, Deutschland.
    Kurzbeiträge (Poster)
    • Hendriks, F., Kienhues, D.Dimensionen von Vertrauen in wissenschaftliche Autoren und ihre Implikationen für weitere Informationssuche.“ präsentiert auf der Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Frankfurt, .

    • Hendriks F., Kienhues D., Bromme R. . „Die Glaubwürdigkeit wissenschaftlicher Autoren Online: Wie wirkt selbstoffenbarte Fragilität der Ergebnisse gegenüber extern geäußerter Kritik?“ Beitrag präsentiert auf der 14. Fachtagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Hildesheim, Deutschland.
    • Hendriks F., Kienhues D., Bromme R. . „Der Einfluss von Selbstlimitationen auf das Vertrauen in die Autoren wissenschaftlicher Informationen: eine Untersuchung am Beispiel von Wissenschaftsblogs.“ Beitrag präsentiert auf der 14. Fachtagung Sozialpsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Hagen, Deutschland.
  • Vorträge

    • Kienhues, D.; Hendriks, F.; Jucks, R.; Bromme, R. (): ‘Strategies in Dealing with Science-Based Information’. 18th Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Aachen, Germany., .

    • Hendriks, F., Niederhoff, D., Kienhues, D., Bromme, R. (): ‘Scientists’ views on their own engagement in science communication and outreach activities’. Public Communication of Science and Technology (PCST) Conference, , Dunedin, New Zealand, .
    • Hendriks, Frederike; Niederhoff, Doris; Kienhues, Dorothe; Bromme, Rainer (): ‘Scientists’ views on their own engagement in science communication and outreach activities’. Paper presented at the 15th Public Communication of Science and Technology (PCST) Conference, Dunedin, New Zealand, .
    • Mayweg-Paus, E., F. Hendriks & Jucks, R., (): „Der Einfluss von Kommunikationsstil und Voreinstellung auf die Verarbeitung widersprüchlicher Befunde in Expertendiskussionen“. 6.Tagung der GEBF, Basel Schweiz, .