"Bestens vertraut mit der Materie und ein hohes Maß an Kompetenz"

Sportförderung: Antragsteller Prof. Dr. Bernd Strauß leitet Kommission "Potenzialanalyse"
Prof. Dr. Bernd Strauß zum Kommissionsvorsitzenden ernannt
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (v.l.) hat Prof. Dr. Bernd Strauß (vorne, 2.v.l.) zum Kommissionvorsitzenden ernannt - auch WWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels (v. r.) war angereist.
© BMI

Diese Woche haben Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) die Mitglieder der neu erschaffenen PotAS-Kommission (Potentialanalysesystem) im Bundesministerium des Innern (BMI) in Berlin ernannt. Vorsitzender des fünfköpfigen Gremiums zur Spitzensportförderung ist Prof. Dr. Bernd Strauß, Antragsteller des Graduiertenkollegs "Vertrauen und Kommunikation". Der Sportpsychologe wird zukünftig gemeinsam mit Kommissionsmitgliedern aus Wissenschaft und Spitzensport die Förderwürdigkeit deutscher Sportverbände und Spitzensportler bewerten. Die PotAS-Kommission ist ein zentrales Element in der Spitzensportreform des DOSB und BMI und  soll zur Transparenz in der Fördergelder-Verteilung beitragen. "Hiermit schaffen wir eine gegenüber dem bisherigen System optimierte - da objektivierte - Grundlage für Strukturgespräche und Förderentscheidungen", sagte Thomas de Maizière. Die PotAS-Geschäftsstelle wird an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) angesiedelt sein. WWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels, der ebenfalls mit Bernd Strauß nach Berlin gereist war sprach mit Zuversicht von der Eignung des Sportpsychologen für die neue Position: "Sie sind bestens vertraut mit der Materie und verfügen über ein hohes Maß an Bekanntheit und Kompetenz."

Weitere Mitglieder der PotAS-Kommission: 

  • Prof. Dr. Urs Granacher, Universität Potsdam
  • Dr. Mirjam Rebel, BISp
  • Britta Heidemann, Olympiasiegerin 2008 im Fechten
  • Reinhard Wendt, ehemaliger Sportchef der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und des Deutschen Olympiadekomitees für Reiterei

Bericht von der "Kick-off"-Veranstaltung der PotAS-Kommission