(Beratungs)Gespräche lösungsorientiert führen - Erste Schritte

Zielgruppe: interessierte Beschäftigte

Gespräche zur Informationsvermittlung entwickeln sich z. T. fast unbemerkt zu Situationen, in denen das Gegenüber z. B. um Unterstützung bzgl. des weiteren Vorgehens oder um eine Entscheidungshilfe bittet. Schon wechseln Sie als Gesprächsleitung in vielen Fällen in die Rolle einer Beraterin/eines Beraters. Vielfach ist es uns in diesen Situationen ein Anliegen die eingeforderte Unterstützung zu geben, trotzdem fühlen wir uns unsicher.
In andern Fällen liegt das Ziel ganz klar auf der Hand: Ich möchte das Gespräch beenden, aber wie mache ich das, ohne den anderen vor den Kopf zu stoßen. Hinzu kommen z. B. Situationen, in denen die Vorgehensweise schon mehrfach erläutert wurde, das Gegenüber es aber nicht versteht oder verstehen will.

Kommt Ihnen das oder Ähnliches bekannt vor? Dann können Sie im diesem Workshop theoretisch erfahren und vor allem praktisch ausprobieren wie Sie Gespräche lösungsorientiert führen können. Dabei werden wir gemeinsam - auf der Grundlage des Systemischen Ansatzes - an Ihren Beispielen erarbeiten wie Sie mit alltäglichen beruflichen Situationen zukünftig sicherer und entspannter umgehen können. Methodisch nutzen wir dazu sowohl Einzel- als auch Gruppenarbeiten.

Nach 2 Tagen sind Sie mit dem Handwerkszeug für Ihren Arbeitsalltag ausgestattet, das Sie nun in der Praxis anwenden und ausprobieren können. Nach ca. 2 - 3 Monaten ist ein erneutes Treffen geplant, um sich über Erfolge auszutauschen (Follow-Up).

Inhalte im Überblick:

  • Die Rolle als Prozessveranwortliche*r in Beratungssituationen
  • Methoden zur Gesprächsführung
  • Wertschätzende und ressourcenorientierte Haltung gegenüber dem Gesprächspartner

Methoden: Trainer-Input, Übungen, Rollenspiele, Gruppenarbeit, Selbstreflexion

Referentin: Dr. Claudia Bendick, Systemische Beraterin (SG)/Systemische Supervisorin (SG)

Anmeldung

Es ist derzeit kein Termin verfügbar.