Grundlagen der Kommunikation: Das Vier-Ohren Modell

Kommunikationswissenschaft – die Lehre von den Missverständnissen.
Markus M. Ronner

Zielgruppe: Führungskräfte der WWU

Das Vier-Ohren-Modell oder Kommunikationsquadrat von Friedemann Schulz von Thun geht davon aus, dass jeder Mensch, der spricht, sich auf vier Ebenen äußert und der Empfänger Äußerungen auf vier Ebenen hören kann.

Der Workshop lädt Sie ein, das bekannteste Modell der Kommunikation anzuschauen und eigenes Kommunikationsverhalten zu reflektieren. Durch die Vorstellung des Modells wird einerseits die Komplexität von Kommunikationsprozessen deutlich, anderseits durch die Reflexion und Anwendung des Modells können Sie als Führungskraft Ihre analytischen Kompetenzen in Kommunikationsprozessen erhöhen.

Das Kommunikationsquadrat lässt sich auch via Brettspiel trainieren! D.h. Sie probieren das Kommunikationsquadrat aus, erkennen typische Kommunikationshürden, entwickeln Lösungen für eigene Kommunikationsprobleme, üben neue Kommunikationsmuster und entwickeln eine intuitive Bewusstheit für die vier Ebenen einer Kommunikation.

Inhalte im Überblick:

  • Vier Seiten einer Nachricht von Schulz von Thun
  • Vermeidung von Konflikten und Missverständnissen
  • Aktives Zuhören
  • Reflexion der eigenen Kommunikation

Methoden: Trainer-Input, Brettspiel, Reflexionsphasen, kollegialer Austausch

Referentin: Lesya Zalenska, Dipl.-Päd., Abteilung Personalentwicklung

Anmeldung

Es ist derzeit kein Termin verfügbar.