Am 12.-13. Januar 2018 findet am Englischen Seminar der Universität Münster die Studienkonferenz „Pop Hero and Action Princess? Negotiating Gender in Popular Culture“ statt. Die Konferenz lädt Bachelor- und Master-Studierende sowie Promovierende dazu ein, Verbindungen zwischen Gender-Konstruktionen und ihrer Darstellung und Verhandlung im Rahmen der Populärkultur zu erforschen. Ziel ist es, Studierende mit unterschiedlichen akademischen Erfahrungen zusammenzubringen und so eine Plattform für Informations- und Wissensaustausch auf nationaler und internationaler Ebene zu schaffen. Neben den studentischen Präsentationen freuen wir uns, Laina Dawes (Columbia University) und Sonja Eismann (Missy Magazine) als Keynote-Sprecherinnen auf unserer Konferenz begrüßen zu dürfen.

Plakat und Infotext zum Download