Einführung in die Frühe Neuzeit  
 
impressum :: feedback :: kontakt ::  
 
 LINKWEG ::: Inhalt / Europäische Expansion, 15.-16. Jh. / Umgang mit dem Fremden / Quelle: Adventspredigt
zurück   1.4.2. Europäische Berechtigungsdebatte
 


Europäische Expansion
1. Europäische Expansion im 15. und 16. Jh.
1.4. Der Umgang mit dem Fremden
1.4.2. Europäische Berechtigungsdebatte

 

  Quelle: Die Adventspredigt des Antón Montesinos, 1511  
zum Seitenanfang
 

(el) Diese Predigt, die der Dominikanerpater Antón (Antonio) Montesinos am 4. Adventssonntag 1511 auf der Insel La Española (heute Haiti) hielt, gilt als Beginn der Proteste der christlichen Missionare gegen die Behandlung der Eingeborenen durch die spanischen Eroberer (Literatur Gründer, Welteroberung, 112-114). Die Predigt zeigte Wirkung bis in das spanische Mutterland und führte zur Einsetzung der Kommission von Burgos. Die von dieser Kommission 1512 erlassenen Gesetze von Burgos stellen die ersten Gesetzeskodifikationen in Bezug auf die indigene Bevölkerung Amerikas dar, auch wenn sie „de facto nichts bewirkt“ haben sollen (Literatur Schmitt, Kolonialreiche, 490).

„Ihr seid alle in Todsünde und lebt und sterbt in ihr wegen der Grausamkeit und Tyrannei, die ihr gegen jene unschuldigen Völker gebraucht. Sagt, mit welchem Recht und mit welcher Gerechtigkeit haltet ihr jene Indios in einer so grausamen und schrecklichen Knechtschaft? Wer hat euch Vollmacht gegeben, so verabscheuungswürdige Kriege gegen diese Menschen zu führen, die ruhig und friedlich ihre Heimat bewohnten, von denen ihr unzählige durch Mord- und Gewalttaten ausgelöscht habt? Wie könnt ihr sie so unterdrücken und plagen, ohne ihnen zu essen zu geben, noch sie in ihren Krankheiten zu pflegen, die sie sich durch das Übermaß an Arbeit, die ihr ihnen auferlegt, zuziehen, und sie dahinsterben lassen, oder deutlicher gesagt, töten, nur um täglich Golds zu graben und zu erschachern? Was tut ihr, um sie zu lehren, daß sie Gott, ihren Schöpfer, erkennen, getauft werden, Messen hören, Feiertage und Sonntage halten? Haben sie nicht vernunftbegabte Seelen? Seid ihr nicht verpflichtet, sie zu lieben wie euch selbst? Das versteht ihr nicht? Das fühlt ihr nicht? Was für ein tiefer Schlaf, welche Lethargie hält euch umfangen?“

Literatur aus: Bartolomé de Las Casas, Historia de la Indias. Lib. III. Cap. III-V. Ausgabe Madrid 1957, 174-179, zitiert nach: Eberhard Schmitt (Hrsg.), Dokumente zur Geschichte der europäischen Expansion, Bd. 3: Der Aufbau der Kolonialreiche, hrsg. von Matthias Meyn u.a. München 1986, 494.

 

zurück   1.4.2. Europäische Berechtigungsdebatte
 
 
zum Seitenanfang
             © 2003 by Barbara Stollberg-Rilinger • mail:  fnz.online@uni-muenster.de